Sollte ich eine sexuelle energetische Reinigung ausprobieren?

Foto: Sophie King
In den letzten paar Jahren widmen sich immer mehr Unternehmen frauenspezifischen Gesundheitsthemen. Mittlerweile gibt es praktisch ein Produkt für jede Situation – von pH-ausgleichenden Probiotika, die eine bakterielle Vaginose (BV), Pilz- und Harnwegsinfektionen verhindern sollen, bis hin zu Artikeln, die versprechen, zu erhöhter sexueller Befriedigung beizutragen. Neben all diesen Möglichkeiten, unsere körperliche Gesundheit zu verbessern, gibt es gleichzeitig aber auch eine stetig wachsende Community, die sich auf die mentalen, emotionalen und spirituellen Aspekte unseres Sexlebens konzentriert. Die Latinx Brujas und Heilerinnen Yvette Montoya, Briana Amos, Zayda Rivera, Emilia Ortiz und Esoteric Esa halten es für wichtig, diese Seite des sexuellen Wohlbefindens keineswegs außer Acht zu lassen. Immerhin habe Sex wie jede andere Art sozialer Interaktionen Auswirkungen auf unser Wohlbefinden – insbesondere auf unser Energiesystem.
Werbung
„Wenn du mit jemandem Sex hast, findet ein Energieaustausch statt“, sagt Yvette Montoya, intuitives Medium, die Energie als eine nicht-physische Kraft oder Essenz definiert, die in allen lebenden Dingen vorhanden ist. Die selbsternannte grüne Bruja bietet alles – von Lesungen bis zu Reinigungen – für ihre Kund:innen an. „Der erste Schritt bei der Selbstfürsorge ist es, zu verstehen, was auf einer energetischen Ebene tatsächlich passiert, wenn wir mit einer anderen Person intim werden.“
Montoya bietet einen Online-Workshop rund ums Thema spirituelle Hygiene an. In diesem geht es auch um sexuelle Energie. Sie ist nämlich der Meinung, dass in der Wellness-Branche zwar oft über die Verbindung zwischen Geist, Körper und Seele, nicht aber ausreichend über spirituelle Hygiene gesprochen wird. Diese definiert sie als das Entfernen absorbierter Energien mithilfe von traditionellen Methoden und Techniken, die durch Vorfahren übermittelt wurden.
Die puerto-ricanische Bruja und Heilerin Emilia Ortiz ist davon überzeugt, dass körperliche Intimität genauso viel energetische wie emotionale Bedeutung hat. Mit toxischen Partner:innen intim zu sein, kann auch Auswirkungen auf unser Leben außerhalb des Schlafzimmers haben. „Sex kann uns spirituell stärken oder sogar heilen. Er kann sich aber auch schädlich auf uns auswirken. Genauso, wie wir uns nach einem negativen Austausch mit einer anderen Person emotional ausgelaugt fühlen können, kann das auch nach einer sexuellen Erfahrung der Fall sein“, erklärt Ortiz.
Werbung
Falls du nach spirituellem Verständnis suchst, solltest du einen Blick auf die Tipps dieser fünf Latinx Brujas werfen. Sie verraten, wie du energetische Rückstände aus vorherigen Beziehungen und sexuellen Begegnungen loswerden kannst, von denen du dich dauerhaft befreien möchtest.

„Genauso, wie wir uns nach einem negativen Austausch mit einer anderen Person emotional ausgelaugt fühlen können, kann das auch nach einer sexuellen Erfahrung der Fall sein.“

Körpersignale

Wenn du nach dem Sex gestresst, deprimiert oder verwirrt bist, dich ängstlich oder unsicher fühlst oder plötzlich Selbstzweifel hast, sind das Montoya zufolge Anzeichen dafür, dass der sexuelle Austausch mit dieser bestimmten Person nicht unbedingt in deinem Interesse ist – selbst, wenn du zum Orgasmus gekommen bist. Sie empfiehlt, mit dir selbst ins Reine zu kommen und dir ehrliche Fragen zu stellen: Fühlst du dich erschöpft? Bist du danach tage- oder wochenlang ein wenig verwirrt? „Unser Körper ist eine Art Messinstrument“, fügt sie hinzu. Er will dir etwas mitteilen. Hör deshalb auf seine Signale. 
Heilerin und Tarot-Leserin Briana Amos stimmt Montoya zu. Ihr zufolge ist es wichtig, Veränderungen in deinem Körper als geistige Energie-Verlagerungen zu verstehen: „Wenn du dich aus heiterem Himmel plötzlich gestresst oder ängstlich fühlst oder dich Dinge auf einmal sehr leicht triggern und du nicht unbedingt weißt, was die Ursache dafür ist“, zeigt das, dass auch dein Geist betroffen ist.
Die Usui-Reiki-Praktizierende und spirituelle Heilerin Zayda Rivera meint, dass die negative Energie, die wir nach sexuellen Erfahrungen speichern, uns auf sehr viele Arten beeinflussen kann. Sie kann in deinen neuen Beziehungen an den Tag kommen und deine körperliche Gesundheit beeinträchtigen. „Wir tragen die Energie eines toxischen Liebhabers oder einer toxischen Liebhaberin sieben bis 30 Jahre in uns“, sagt Zayda.
Werbung

Limpiezas

Limpiezas sind uralte spirituelle Reinigungsrituale, die besonders in Latinx- und karibischen Communitys beliebt sind. Sie werden praktiziert, um den Körper, den Geist und die Seele von negativen Energien und Gedanken zu befreien und sind sowohl ein physischer als auch ein spiritueller Energie-Reinigungsvorgang. Was sexuelle energetische Reinigungen betrifft, ist Amos ein großer Fan von Bädern. 
Zu Beginn rät sie zu einem Bad mit Meersalz, Basilikum und Rosmarin; das Basilikum schafft emotionale Balance, Rosmarin ist für die Austreibung dunkler Energie verantwortlich und das Meersalz reinigt allgemein. Die Astrologin Jasmin Alejandrez-Prasad, die als Esoteric Esa bekannt ist, empfiehlt eine Limpieza mit schwarzen Walnüssen, um einen Trennstrich ziehen und sich von Partner:innen, die uns nicht guttun, oder sexuellen Traumata lösen zu können – oder einfach nur, um die Energie vergangener Liebhaber:innen loszuwerden. Vor dem Bad solltest du eine normale Dusche nehmen, da spirituelle Bäder nicht wirken, wenn du schmutzig bist, betont Esa. „Diese Prozedur ist kraftvoll und spendet Trost“, sagt sie. „Schreib davor auf, was oder wen du damit aus deinem Leben zu entfernen beabsichtigst. Das kann dir dabei helfen, eine Bindung zu einer Person, für die du starke Gefühle hast, zu lösen.“
DashDividers_1_500x100
DIY-Bad mit schwarzen Walnüssen (mit freundlicher Genehmigung von Esoteric Esa):
1. Koch 10 ganze schwarze Walnüsse in einem Topf mit gereinigtem Wasser zwei bis drei Stunden lang, oder bis das Wasser undurchsichtig und schwarz ist. 
2. Lass die Flüssigkeit abkühlen.
3. Sag deine Absicht über dem Wasser laut auf und bitte darum, die Bindungen zu den Menschen oder der Person, von denen du dich energetisch trennen möchtest, lösen zu können. 
Werbung
4. Gieß das Walnusswasser in dein warmes Bad. Lass dich in deine Wanne sinken und bleib so lange liegen, wie du möchtest. Sag dabei noch einmal deine Absicht auf.
5. Schließ das Ritual ab, indem du dich selbst umarmst und dich daran erinnerst, wie viel Kraft du hast und dass du geliebt wirst. 
DashDividers_1_500x100

Rituale zum Durchtrennen der Bande

Falls du aber eine weniger physische Option bevorzugst, gibt es das emotionale und energetische Ritual des Abnabelns. Dabei handelt es sich um eine uralte Praxis, die in Lateinamerika und der Karibik verbreitet ist.
„Indem du Bande durchtrennst, machst du den Weg frei für den Heilungsprozess“, sagt Ortiz. Sie empfiehlt, mit Guides oder Prozessbegleiter:innen zusammenzuarbeiten, die dir dabei helfen können, dich in das Erlebnis zurückzuversetzen und das Geschehene sowohl auf mentaler als auch auf energetischer Ebene zu verarbeiten. „Auf diese Weise erlangst du deine Kraft zurück.“ Unterstützung von Guides oder Prozessbegleiter:innen wie Vanessa C. Codorniu ist außerdem deshalb ratsam, weil diese Erfahrung sehr intensiv sein und es nicht schaden kann, jemanden an deiner Seite zu haben.
Courtesy of Yvette Montoya.
Das Ritual funktioniert folgendermaßen: Zunächst visualisierst du eine Trennung irgendeiner Art. Du kannst Kerzen und Salbei, Palo Santo, Rosmarin oder Lavendel anzünden, um den Raum spirituell zu reinigen. Nimm danach eine Schere zur Hand, um etwas wie Garn oder einen Faden zu zerschneiden, der für die Bindung in deinem Leben steht, die du durchtrennen möchtest. Aber Achtung: Das Lösen einer Bindung nach einer schlechten sexuellen Erfahrung kann sich oft stark auf die Gefühlswelt auswirken. Sei dir also dessen bewusst, dass diese Prozedur emotionale Auswirkungen hat, bevor du loslegst, rät Amos.
„Viele Leute fangen mit dem Abnabeln an und landen dann wieder bei dem Menschen, von dem sie sich eigentlich trennen wollten. Das kann dann passieren, wenn die Person, die die Reinigung durchführt, nicht versteht, dass es sich bei den Gefühlen, die wieder zutage treten, um einen Teil des Reinigungsprozesses handelt“, sagt sie.
Es ist an der Zeit, darüber zu sprechen, welche Auswirkungen unsere sexuellen Beziehungen auf unsere allgemeine Gesundheit haben können – das betonen Brujas immer wieder. „Unsere spirituelle Hygiene ist deshalb so bedeutsam, weil sie es uns erlaubt, unsere Bedürfnisse in und außerhalb von Beziehungen zu verstehen“, sagt Montoya. „Indem wir den Einfluss von Gedanken und Erwartungen anderer Menschen begrenzen, haben wir die Möglichkeit, uns selbst und unsere Grenzen zu definieren.“

More from Sex & Relationships

R29 Originals

Werbung