Sollte ich Jade-Roller verwenden, obwohl ich Akne habe?

Illustration: Chun Seung.
Jade-Roller sind schon seit Jahren ein beliebtes Hautpflege-Tool, dank ihrer hübschen Farbe – und natürlich ihrer angeblichen Wirkung: So sollen sie zum Beispiel dafür sorgen, dass Pflegeprodukte besser einziehen, die Haut besser durchblutet wird und Schwellungen nachlassen.
So weit, so gut. Das heißt aber nicht, dass Jade-Roller damit automatisch für jede Haut die beste Wahl ist. Tatsächlich sollten insbesondere diejenigen von uns, die unter Akne und anderen Hautunreinheiten leiden, besser die Finger davon lassen, weil der Jade-Roller solche Beschwerden sogar verschlimmern kann.
Auf Reddit und TikTok haben schon zahlreiche Nutzer:innen Warnungen und Horrorgeschichten über Jade-Roller und ihre Schwester-Versionen (meist aus Amethyst oder Rosenquartz) geteilt. 
Werbung
„Ich bekomme dicke, zystenartige Pickel am Hals, wenn ich mit dem Roller an meinem Kiefer entlangfahre. Benutz die Dinger also bitte nicht“, schreibt jemand auf Reddit. 
„Ich habe letztes Weihnachten einen Jade-Roller geschenkt bekommen und ihn seitdem etwa dreimal pro Woche benutzt. Meine Akne ist während dieser Zeit echt schlimm gewesen“, teilte jemand anderes. 
In vielen asiatischen Kulturen wird Jade schon seit Jahrtausenden zelebriert und in Schmuck, Kunst und natürlich der Schönheitsbranche verwendet. Die Zweckentfremdung von Jade-Rollern als Trend-Tool, gelöst von ihren traditionellen Wurzeln, ist aber nicht nur kulturell unsensibel, sondern auch eine vorprogrammierte Enttäuschung: Inzwischen ist der Markt voller günstigerer Jade-Roller, die womöglich gar keine echte Jade enthalten – und damit noch mehr Fragen dazu aufwerfen, was du da eigentlich unwissend an deine empfindliche Gesichtshaut lässt.
Das Material dieser Roller ist zudem ziemlich porös. Das heißt, dass sich darin – wenn du das Werkzeug nicht ordentlich pflegst – schädliche Bakterien ansammeln können, die du daraufhin auf deinem Gesicht verteilst. Das passiert, wenn du den Roller beispielsweise nicht oft genug reinigst oder wiederum ein zu aggressives Reinigungsmittel verwendest, das deine Haut reizen kann.
Die Dermatologin Dr. Ritu Gupta erklärt uns, was es im Umgang mit Jade-Roller bei unreiner Haut zu bedenken gibt.

Fakt ist: Wenn du einen guten Moisturizer hast, musst du dem nicht erst helfen. Der dringt schon von allein in die Haut ein.

Dr. Ritu Gupta
Ihr zufolge geht mit Jade-Rollern sogar das Risiko einher, bestehende Akne tiefer in die Haut zu drängen, für stärkere Entzündungen zu sorgen oder ganz neue Hautunreinheiten auszulösen.
„Wir alle tragen Bakterien auf unserer Haut herum, mit denen wir normalerweise in Harmonie leben“, sagt sie. „Wenn du ihnen aber ein Tor zu deiner Haut öffnest [zum Beispiel mit einem Jade-Roller], können diese Bakterien einfach eindringen. Das kann auch zu einer Follikulitis (sprich: entzündeten Haarwurzeln) führen.“
Werbung
Trotz dessen, was Skincare-Gurus online behaupten, gibt es nicht genug Beweise dafür, dass Jade-Roller überhaupt etwas für deine Haut bewirken, meint Dr. Gupta. Daher sieht sie es eher skeptisch, wenn sich Leute damit erhoffen, ihre Gesichtsöle und -seren tiefer in die Haut eindringen zu lassen. „Fakt ist: Wenn du einen guten Moisturizer hast, musst du dem nicht erst helfen. Der dringt schon von allein in die Haut ein“, betont Dr. Gupta.
Obwohl sie Menschen mit Akne oder unreiner Haut eher davon abrät, Jade-Roller zu verwenden, hat Dr. Gupta andere Tricks dafür, Feuchtigkeitspflege besser einwirken zu lassen. „Betroffenen von Ekzemen empfehlen wir manchmal das sogannte ‚wet dressing‘: Dabei trägst du den Moisturizer auf und legst dir dann ein feuchtes Tuch aufs Gesicht“, sagt sie. „Dadurch versorgst du die Haut mit mehr Feuchtigkeit, und die Abdeckung stärkt das Eindringen der Creme um rund 30 Prozent.“
Der schlichte Waschlappen-Trick wirkt tatsächlich auch gegen Schwellungen besser als ein Jade-Roller, da Jade-Roller diese Schwellungen meist eher „umherdrücken“, anstatt sie wirklich abklingen zu lassen, meint Dr. Gupta.

Ich verbringe bei jedem Beratungsgespräch zu Akne rund die Hälfte bis drei Viertel des Termins damit, Mythen zu widerlegen. Online kursiert viel Unsinn.

Dr. Ritu Gupta
Wer Jade-Roller ganz ohne Nebenwirkungen verwendet, kann das ruhig weiter tun, sagt sie. Obwohl es dir aber vielleicht nicht schadet und du natürlich tun kannst, was du möchtest, solltest du allerdings wissen, dass die Wirkung dieser Roller immer noch als fragwürdig gilt, betont sie.
Wenn du aber feststellst, dass dir der Jade-Roller ein paar Pickel beschert hat, solltest du dich von ihm verabschieden, um deine Haut wieder in ihren Normalzustand zurückkehren zu lassen. 
Weil jeden Tag Tausende neue Skincare-Videos online gehen, kann es schwierig sein, sich einem neuen Trend zu verwehren, der dir „perfekte Haut“ verspricht. „Ich würde sagen, dass ich bei jedem Beratungsgespräch zu Akne rund die Hälfte bis drei Viertel des Termins damit verbringe, Mythen zu widerlegen“, erzählt Dr. Gupta. „Online kursiert viel Unsinn, verbreitet von Leuten, die sich nicht auskennen.“ Wenn du also unter Hautproblemen leidest, ist es immer die beste Idee, eine:n Dermatolog:in aufzusuchen und individuelle Behandlungsoptionen zu besprechen, empfiehlt sie. 
Werbung
Keine Frage: Das meditative und entspannende Ritual, mit einem Stein über dein Gesicht zu rollen – vor allem, wenn er vorher im Kühlschrank lag –, ist verlockend. Wenn du dir aber Gedanken über potenzielle Nebenwirkungen machst, verlass dich lieber auf Dr. Guptas Rat, und greife lieber zu einem sauberen, gekühlten oder warmen Waschlappen. Der kann sich nämlich genauso schön anfühlen – aber eben für viel weniger Geld.
DashDividers_1_500x100_3
Lust auf mehr? Lass dir die besten Storys von Refinery29 Deutschland jede Woche in deinen Posteingang liefern. Melde dich hier für unseren Newsletter an!

More from Skin Care

R29 Originals

Werbung