Beauty In A Tik logo

Ich habe TikToks Gesichtsrasur-Trick ausprobiert & bin total überzeugt

Von Lippenstift als Rouge bis hin zu Selbstbräuner als Lipliner: TikTok liefert jeden Tag neue, kuriose Beauty-Tutorials, die theoretisch viel zu absurd klingen, um wirklich zu funktionieren – und es überraschenderweise oft doch tun. In letzter Zeit kursiert auf Beauty-TikTok ein Hack, der traumhaft glatte Gesichtshaut verspricht: die Gesichtsrasur mit einem bestimmten Tool.

Was bringt die Gesichtsrasur & ist sie gut für die Haut?

Vergiss chemische Peelings und Säuren: Auf TikTok schwören immer mehr Skincare-Expert:innen und Beauty-Fans auf die Gesichtsrasur für superglatte Haut. Sie behaupten, die Rasur würde nicht nur feine Härchen, sondern auch abgestorbene Hautzellen entfernen und damit zu weicherer, ebenerer Haut verhelfen. Statt eines normalen Rasierers (mit dem du zum Beispiel deine Achseln oder Beine rasierst) kommt hierbei aber ein spezieller Rasierer mit einer einzelnen angewinkelten Klinge zum Einsatz (wie im TikTok unten). Der nennt sich Tinkle-, Augenbrauen- oder Gesichtsrasierer, alternativ auch Augenbrauenformer oder -trimmer, und ist deutlich kleiner und präziser als andere Rasierer, wodurch er sich besser für die Anwendung im Gesicht eignet. 
Werbung
@helin.dxski

How I remove facial hair! Don’t let people scare you from doing it!!! :) #fyp #dermaplaning #shaving #shavingface

♬ Bongo cha-cha-cha - Remastered - Caterina Valente
Für die Gesichtsrasur gibt es in Skincare-Kreisen schon seit Längerem einen Fachbegriff: Dermaplaning. Unter dem wird das Ganze in Kosmetikstudios in aller Welt angeboten; TikTok liebt allerdings die DIY-Variante, die sich in mehrerer Hinsicht von der Profi-Version unterscheidet. „Das Dermaplaning ist eine oberflächliche Peelingtechnik, bei der abgestorbene Hautzellen und Haare von der Hautoberfläche entfernt werden“, erklärt Aimee Piper, Hautexpertin und Ästhetikerin bei Vie Aesthetics. „In manchen Fällen kann Dermaplaning sogar dabei helfen, Aknenarben zu entfernen [also die Pigmentflecken, die von Hautunreinheiten hinterlassen werden, aber keine tiefen Hautnarben]“, sagt sie und betont außerdem, dass die Entfernung toter Hautzellen deinen Pflegeprodukten das Eindringen in die Haut erleichtert. „Die Haut wird glatter, weicher und sieht strahlender aus, und Make-up lässt sich besser auftragen“, erzählt Aimee.

Wo ist der Unterschied zwischen der Rasur mit einem Gesichtsrasierer und Dermaplaning?

Laut Dr. Ana, Skincare-Expertin und Ästhetik-Ärztin bei Kat & Co wird beim  professionellen Dermaplaning ein chirurgisches Skalpell verwendet – also eine sehr scharfe, sterile Einwegklinge, für deren effektivsten Einsatz Kosmetiker:innen speziell ausgebildet werden. „Deswegen erzielst du zu Hause vielleicht nicht dieselben Ergebnisse wie in einem Kosmetikstudio oder einer Klinik“, sagt Dr. Ana. Sie bestätigt aber auch, dass sich die DIY-Version durchaus lohnen kann. „Die Rasur mit einem Gesichtsrasierer ist natürlich nicht dasselbe wie das Dermaplaning, ist aber eine passable Variante davon für zu Hause“, sagt sie. „Meiner Meinung nach ist das sogar eine gute Möglichkeit, ähnliche Resultate zu bekommen.“
Dr. Ana erwähnt, dass professionelle Dermaplaning-Klingen ausschließlich für den professionellen Gebrauch erhältlich sind – schließlich sind sie enorm scharf und wirken sich deutlich stärker auf die oberste Hautschicht aus als andere Rasierer, sagt sie. Tinkle-Rasierer können aber ebenfalls tolle Ergebnisse erzielen. „Ich bin ehrlich gesagt ein großer Fan von diesem Trend und mache das seit Jahren selbst“, sagt Dr. Ana und bezeichnet das Ganze als effektive Form des physischen Peelings. „Durch ihre peelende Wirkung kann die Rasur auch dabei helfen, verstopfte Poren zu verhindern“, fährt sie fort.
Werbung

Wie rasiere ich mein Gesicht am besten?

Bei der Rasur selbst kommen beim TikTok-Trend diverse Hautpflegeprodukte zum Einsatz, meist feuchtigkeitsspendende Öle und Seren, dank derer der Rasierer leichter über die Haut gleiten kann. Arabella Preston, Gründerin der Beauty-Brand Votary, findet diese Technik ebenfalls sehr nützlich. „Unsere Magic Razor Wands (26,00 €) arbeiten super mit einem Votary-Öl-Cleanser zusammen“, sagt sie. „Ich benutze sie gerne mit dem Super Seed Cleansing Oil (71,00 €), weil das die Haut so pflegt und beruhigt. Dabei trage ich einfach ein paar Tropfen auf die Oberlippe und das Kinn auf und streiche dort sanft mit dem Rasierer über die Haut, um die Haare zu entfernen. Das mache ich rund alle zwei Wochen und zupfe nur zwischendurch einzelne Haare aus“, erzählt Arabella. Sie sieht das Ganze als kosteneffizientes, schnelles Treatment. „Im Gegensatz zu anderen DIY-Haarentfernungsmethoden löst das keine Irritationen oder Rötungen aus“, sagt sie. „Für die Rasur zu Hause brauchst du keinen Termin und musst auch nicht so-und-so-lange bis zur nächsten Behandlung warten, damit es sich lohnt. Das ist ein Gamechanger.“
Andere, wie die TikTokerin Joy, setzen statt Öl einfach auf Moisturizer, obwohl Dr. Ana empfiehlt, den Rasierer nur auf gründlich gereinigter und trockener Haut anzuwenden. „Führe ihn im 45-Grad-Winkel nach unten in kurzen Bewegungen über die Haut, immer in Wuchsrichtung der Haare“, erklärt sie. „Vermeide dabei, dieselbe Hautstelle mehrmals zu rasieren, weil du damit riskierst, die Hautbarriere zu verletzen oder Irritationen auszulösen.“ Wichtig ist auch, dass du sehr sanft vorgehst, betont Dr. Ana. „Achte darauf, deine Haut nicht zu verletzen, indem du wirklich nur federleichte Bewegungen machst und die Haut mit deiner freien Hand straffst.“ Das solltest du ernst nehmen: Dr. Ana warnt, dass jede Verletzung der Haut potenziell für Entzündungen und Pickel sorgen kann.
Werbung

Jetzt mal Klartext: Macht die Gesichtsrasur die Haut wirklich so weich und glatt?

Auch diesen Beauty-Trend musste ich einfach selbst auf die Probe stellen. Weil ich unter dem polyzystischen Ovarsyndrom (PCOS) leide, habe ich im Gesicht ein stärkeres Haarwachstum. Eine regelmäßige Gesichtsrasur hilft meinem Selbstbewusstsein total. Die beeindruckenden TikTok-Videos haben mich dazu bewegt, meine eigene Technik ein bisschen umzustellen und es mal mit einem kleineren Gesichtsrasierer zu probieren, der eine präzisere Rasur verspricht. Obwohl ich schon schlechte Erfahrungen mit der Rasur mit dieser Art von Rasierer gemacht hatte, hat sich die Branche seit meinem letzten Versuch ordentlich weiterentwickelt: Marken wie Wilkinson Sword (2,24 €), Flawless (19,95 €) und ebelin (2,95 €) produzieren inzwischen erschwingliche, aber hochwertige Gesichtsrasierer. Vorbei sind die Zeiten, in denen Rasierer zu viel Haut entfernten, kleine Wunden verursachten und Stoppeln hinterließen. Während mein IPL-Lasergerät zu Hause zwar zuverlässig meine Gesichtshaare entfernt, bin ich immer noch auf der Suche nach einer Methode zur „Auffrischung“ für zwischendurch. Könnte TikToks Haut-Hack da die Lösung sein und nicht nur meine Gesichtsbehaarung entfernen, sondern auch noch meine Haut ganz weich zaubern und Pigmentflecken verschwinden lassen?
Ich fing mit einem von Votarys Magic Razor Wands an, weil die am zierlichsten wirkten – und mir demnach nicht so viel Angst machten. Ganz nach Dr. Anas Rat verwendete ich den Rasierer auf sauberer, trockener Haut und strich damit sanft in Wuchsrichtung. Ich war direkt überrascht davon, wie schnell und schmerzlos der Rasierer meine Haare entfernte. Normalerweise fühlen sich Rasierer auf meiner Haut ein bisschen kratzig an; der hier aber gar nicht. Seit etwa einem Monat benutze ich den Tinkle-Rasierer zweimal die Woche und kann bestätigen, dass das die schnellste, einfachste Art der Haarentfernung ist. Wie auch Beauty-TikTok empfiehlt, rasierte ich dabei ausschließlich in Wuchsrichtung und habe daher bisher keine eingewachsenen Haare oder Rasierpickel bemerkt. Meine Haut ist außerdem viel weniger rau, sondern ganz weich und ebenmäßig, obwohl meine Pigmentflecken bisher nicht heller aussehen. Und auch mein Make-up lässt sich so viel besser auftragen. Das klappt echt super!
Werbung

Ist das Rasieren im Gesicht gefährlich?

Bevor du die Technik ausprobierst, solltest du dir über einiges im Klaren sein. Aimee zufolge kann die DIY-Gesichtsrasur einige Vorteile haben – aber nur, wenn sie richtig gemacht wird. Sie selbst hat bereits Kund:innen gehabt, die die Rasur ausprobiert und dabei versehentlich zu viele Hautschichten entfernt haben. In jedem Fall solltest du die Arbeit mit einem Skalpell den Profis überlassen, rät Aimee. „Skalpelle können oberflächliche Kratzer, aber auch Narben hinterlassen, die nur langsam verheilen“, sagt sie.
Wenn du unter besonders empfindlicher Haut oder aktiver Akne leidest, solltest du diesen Beauty-Trend gegebenenfalls auslassen, warnt Dr. Ana. „Deine Haut könnte sich dadurch eventuell verschlimmern.“ Sie fügt hinzu: „Weil es sich hierbei um eine Form von Peeling handelt, solltest du es damit auf keinen Fall übertreiben. Einmal pro Woche oder alle zwei Wochen ist oft genug. Außerdem solltest du drei Tage vor und nach der Rasur vorsichtig im Umgang mit chemischen Peelings (wie Glykol-, Milch- oder Salicylsäure) und anderen aktiven Hautpflege-Substanzen (wie Retinol) sein, um eventuellen Entzündungen oder anderen Reaktionen vorzubeugen.“ Kurz gesagt: Vermeide alles Genannte im Zeitraum rund um die Rasur. 
Das Gerücht, das Haar würde nach der Rasur dicker nachwachsen, ist ein weit verbreiteter Irrglaube; es wächst aber sehr wohl stumpfer nach, wodurch es sich eventuell dicker anfühlt. Wenn das für dich ein K.O.-Kriterium ist, ist die Gesichtsrasur mit dem Tinkle-Rasierer womöglich nicht die beste Option für dich. Aimee unterstreicht das nochmal. „In dem Fall würde ich andere Formen der Haarentfernung empfehlen, wie zum Beispiel Waxing oder eine Laserbehandlung, um Stoppeln und Schatten zu vermeiden.“
Letztlich, betont Dr. Ana, gibt es für die DIY-Gesichtsrasur vor allem eine Regel: Hygiene, Hygiene, Hygiene. „Achte darauf, dass du einen sauberen, scharfen Einwegrasierer verwendest. Und dann auch bitte wirklich nur einmal – denn ein stumpfer, kontaminierter Rasierer kann Schäden und Entzündungen anrichten.“
Refinery29 macht es sich zum Ziel, dir nur die besten Produkte vorzustellen, damit dich die Auswahl der Onlineshops nicht erschlägt. Deshalb wurde alles, was wir dir empfehlen, liebevoll vom Team kuratiert. Wenn du über Refinery29 zu einem Onlineshop gelangst und etwas kaufst, bekommen wir gegebenenfalls einen Teil des Umsatzes über die Affiliate-Linksetzung.

More from Skin Care

R29 Originals

Werbung