Mineralwasser ist das beste Setting Spray & hier ist der Beweis

Wenn man sich die brütende Hitze der letzten Wochen so ansieht, ist es kaum verwunderlich, dass TikToks Beauty-Community auf kreative Art versucht, das Make-up dort zu halten, wo es hingehört. Sommerliche Schweißausbrüche, die hohe Luftfeuchtigkeit und das Nachcremen mit Sonnenschutz (superwichtig, wenn du dich im Sonnenschein aufhältst!) können nämlich leider dafür sorgen, dass dir das perfekt aufgetragene Make-up im Laufe des Tages wortwörtlich vom Gesicht rutscht. Genau deswegen geben TikToker:innen zum Beispiel ihre Foundation in ein Glas Wasser (wodurch sie angeblich wasserfest werden soll), tupfen ihren Concealer mit feuchtem Küchenpapier ab und benutzen Lebensmittelfarbe als Lippenstift. 
Werbung
So verschieden sie auch erstmal sind – diese ganzen Make-up-Hacks haben eins gemeinsam: Sie erfordern ziemlich viel Aufwand. Dabei sind sich Make-up Artists aus aller Welt darin einig, dass ein ordentliches Setting Spray denselben Job macht, nur eben schneller und besser. Und obwohl es da draußen durchaus auch viele gute, günstige dieser Sprays zu kaufen gibt, kosten dich die meisten top bewerteten Setting Sprays durchaus ein paar Euro mehr. Wenn dein Beauty-Budget also aktuell etwas kleiner ist, könnte TikToks clevere Alternative genau das Richtige für dich sein.
Vor nicht allzu langer Zeit ging TikToker:in und Make-up-Profi Sean Anthony mit einem Video viral, das Mineralwasser als Setting-Spray-Alternative anpreist. Sean behauptet darin, das Wasser sei der perfekte Make-up-Nebel, der die Foundation glätten und gleichzeitig die Talgproduktion der Haut reduzieren könne. „Scheinbar hilft die Kohlensäure im Wasser, fettige Haut zu kontrollieren“, erklärt Sean in einem zweiten Video. „Insgesamt ist das Wasser einfach gut für die Haut.“ Seans Haut habe sich danach straffer angefühlt, „aber auf gute Art.“ Das Video endete mit den vielversprechenden Worten: „Meine Haut sieht so gut aus! Was zur Hölle ist in diesem Zeug drin?“
Während Seans Video immer mehr Views sammelte, dauerte es natürlich nicht lange, bis auch der Rest der TikTok-Beauty-Community einen kurzen Trip in den nächstgelegenen Supermarkt unternahm und sich eine Flasche Mineralwasser besorgte. Die TikTokerin Ayse Acun ist von dem Hack völlig begeistert, und auch Huda Kattan (die Gründerin von Huda Beauty) ist total baff. „Einige Hacks auf TikTok sind der Hammer. Das hier ist einer davon“, meint sie und hält eine kleine Sprayflasche voller San-Pellegrino-Mineralwasser in die Kamera. „Dieser Trick hat meine Haut so toll erfrischt. Ich weiß nicht, ob es an der Kohlensäure liegt, aber meine Haut fühlt sich unglaublich gut an. Ich liebe diesen Hack.“
Werbung
@hudabeauty Tested out sparkling water as a setting spray? IB: @Sean Anthony #hudabeauty #foryou #xyzbca #makeuphacks #viralvideo @hudabeauty ♬ original sound - Huda Beauty
Auch wenn du vielleicht eher weniger Make-up trägst, wird dir aufgefallen sein, dass es in der Hitze schwierig ist, selbst einen Hauch Concealer oder Mascara an Ort und Stelle zu halten. Ich musste diesen Hack einfach selbst ausprobieren. Vorher wollte ich aber wissen, ob das überhaupt sicher ist. Ich bat also Claire Williams, Skincare-Expertin und Gründerin von WOW Facial, um ihre Meinung. „Es ist ungefährlich, die Haut mit Mineralwasser zu besprühen“, bestätigte sie mir. „Das sollte die Haut nicht reizen.“ Ich erinnere mich auch an ein Video von vor ein paar Jahren, in dem eine Beauty-Redakteurin ihr Gesicht mit Mineralwasser (statt Leitungswasser) wäscht. Sie sagte danach, ihre Haut sei strahlender, die Poren um ihre Nase herum wirkten kleiner, und sie habe weniger Mitesser.
Kann es also Vorteile haben, das Gesicht mit Selter einzusprühen? „Mineralwasser hat einen leicht sauren pH-Wert von etwa 5,5. Das kommt dem unserer Haut recht nahe“, erklärt Claire. Ihr zufolge ist die Hautschutzbarriere dadurch besser geschützt. Zusätzlich könne die darin enthaltene Kohlensäure womöglich sogar Schmutz und Talg lösen und die Haut matter aussehen lassen. Zu einer längeren Haltbarkeit von Make-up kann sie hingegen nichts sagen; dazu gibt es bisher nur vereinzelte Berichte. „Die Blasen können die Haut außerdem ein wenig belieben.“ Gleichzeitig bedeutet das Austauschen von Setting Spray gegen Selter, die Haut wenigeren Inhaltsstoffen auszusetzen, erklärt Claire. Das ist ein großes Plus, wenn du besonders empfindliche Haut hast, die beispielsweise auf Alkohol (der oft in Setting Sprays enthalten ist) mit Trockenheit reagiert.
Claire zufolge sind speziell entwickelte Sprays, die das Make-up länger fixieren sollen, für die meisten Menschen vermutlich die bessere Wahl. Trotzdem hält sie Mineralwasser für eine gute Alternative. „Ich liebe diesen Hack“, gibt sie zu, „und könnte mir vorstellen, ihn selbst auch anzuwenden.“ Mindestens als kühlende Erfrischung im Laufe eines heißen Tages eignet er sich nämlich super.
Werbung
Weil mein eigenes Make-up in diesem Sommer meistens früher oder später quasi meinen Hals hinabläuft, musste ich testen, ob dieser Trick den Hype wert ist. Ich fixiere meine Schminke normalerweise mit dem Yves Saint Laurent All Hours Setting Powder (49,49 € via Douglas), das mit seinen rund 50 Euro doch ziemlich teuer ist. Eine Flasche San Pellegrino kostete mich weniger als einen Euro und war im Vergleich daher wahnsinnig günstig.  Ich kippte ein wenig davon in eine saubere Sprühflasche und sprühte drauflos.
Kurz nach dem Aufsprühen
Ich hatte vorher damit gerechnet, dass sich die kalten Blasen auf meiner Haut deutlich erfrischender anfühlen würden als mein normales Setting Spray, doch fühlte es sich genauso an. Vielleicht waren die Blasen aber auch einfach schon geplatzt, bevor sie mein Gesicht überhaupt erreichten. Klar: Das Wasser war schön kühl, und mein Make-up sah auch richtig frisch aus, nachdem die Tropfen auf meiner Haut verdunstet waren. Einen richtigen Beweis dafür, ob der Hack wirklich funktioniert, würde ich aber wohl erst am Ende eines langen Tages bekommen.
Ich fand keine überzeugenden wissenschaftlichen Indizien dafür, dass Mineralwasser die Talgproduktion reduzieren kann; meine T-Zone sah am Abend jedenfalls genauso fettig aus wie sonst. Bei genauerer Betrachtung hatte ich aber den Eindruck, dass meine Poren nicht so deutlich unter dem Make-up zu erkennen waren wie sonst. Wie Sean schon sagte, fühlte sich auch meine Haut etwas straffer an. Am Ende des Tages – nach einem sehr verschwitzten Spaziergang bei hoher Luftfeuchtigkeit, Kofferpacken für den Urlaub und einem Tierarztbesuch mit meiner Katze (kein leichtes Unterfangen!) – war mein Make-up absolut intakt.
Werbung
Am Ende des Tages
Weil ich das Ergebnis trotzdem ein wenig anzweifelte, wollte ich das Experiment auf die Probe stellen. Ich griff also am nächsten Morgen zu einem hochwertigen Setting Spray, um den direkten Vergleich zu haben. Der einzige wirkliche Unterschied war aber, dass sich das Setting Spray in meinen Wimpern, Augenbrauen und -falten ablagerte und dort dezente weiße Spuren hinterließ. Dasselbe war mir mit dem Mineralwasser nicht passiert.
Ich kann dir nicht erklären, wie oder wieso Mineralwasser über dem Make-up so gut funktioniert. Vielleicht freute sich meine durstige Haut einfach über den Extra-Frische-Kick. Vielleicht sind die ganzen Puder und Setting Sprays, die ich sonst über meinem Make-up trage, aber am Ende auch nur eine weitere Schicht, die in der Hitze verrutschen kann.
Die Frage ist: Würde ich den Hack weiter durchziehen? Die Sprayflasche ist kompakt genug, um locker in meine Handtasche zu passen – also habe ich sie immer als kühlende Make-up-Auffrischung dabei. Wenn du aber wirklich dafür sorgen willst, dass deine Schminke möglichst lange hält, empfehle ich dir, auf die richtige Hautpflege unter dem Make-up zu achten. Wenn dein Make-up in der Sonne nur so davonrennt, versuch’s mal mit einem leichten Gel-Moisturizer wie der Trinny London Energise Me Niacinamid-Feuchtigkeitscreme (52,00 € via Trinny London) oder dem Lumene Nordic Hydra [LÄHDE] Fresh Moisture 24H Water Gel (21,49 € via Douglas).
Zu guter Letzt finde ich, dass ein toller Primer viel mehr leistet als ein Setting Spray. Ich liebe den Milk Makeup Hydrogrip Primer (31,45 € via Sephora) – quasi wie ein Klettverschluss unter deinem Make-up. Auch gut: das e.l.f. Poreless Putty (9,59 € via Douglas), das nicht ohne Grund ein echter TikTok-Star ist.
Werbung
DashDividers_1_500x100
Refinery29 macht es sich zum Ziel, dir nur die besten Produkte vorzustellen, damit dich die Auswahl der Onlineshops nicht erschlägt. Deshalb wurde alles, was wir dir empfehlen, liebevoll vom Team kuratiert. Wenn du über Refinery29 zu einem Onlineshop gelangst und etwas kaufst, bekommen wir gegebenenfalls einen Teil des Umsatzes über die Affiliate-Linksetzung.
DashDividers_1_500x100
Lust auf mehr? Lass dir die besten Storys von Refinery29 Deutschland jede Woche in deinen Posteingang liefern. Melde dich hier für unseren Newsletter an!

More from Makeup

R29 Originals

Werbung