Beauty In A Tik logo

Dank TikToks Foundation-Hack ist meine Haut glatt & strahlend

Viele von TikToks Make-up-Hacks sind… fragwürdig. Nehmen wir doch mal den Lippenstift-als-Rouge-Hack, oder den viralen Selbstbräuner-als-Lipliner-Trick. Ab und an macht dann aber doch irgendein Tipp die Runde, der ein echter Gamechanger sein könnte – und gerade ist das eindeutig eine clevere Foundation-Methode, die dir nicht bloß Zeit und Geld spart, sondern deiner Haut auch noch ein schönes Strahlen verleiht.

Worum geht’s in TikToks Hack für Foundation?

Wenn sich deine Foundation im Laufe des Tages in kleinen Falten oder trockenen Hautpartien ablagert, ist dieser Hack genau das Richtige für dich. Das dazugehörige Video der TikTokerin @Milly__Chan hat inzwischen mehrere Millionen Views – zurecht, wie ich finde. Ihre Methode sieht so aus: Sie trägt ganz normal Primer oder Moisturizer auf, bevor sie sich schminkt. Im nächsten Schritt verdünnt sie ihre Foundation (Natural Longwear Foundation von NARS, 48,00 €, und die Infaillible 24H Fresh Wear Foundation von L’Oréal Paris, 9,69 €) mit einem Setting Spray, bevor sie die Mischung auf ihrem Gesicht aufträgt. Die Idee dahinter: Die Kombination aus beiden Produkten verleiht deiner Foundation mehr „Halt“ – wodurch sie im Idealfall weniger verrutscht. Klar, Setting Spray existiert ohnehin schon genau aus diesem Grund, aber weil das eben für gewöhnlich über das Make-up gesprüht wird, fühlt es sich gelegentlich zu feucht oder klebrig an. Wenn man aber beides miteinander vermischt (und es am besten mit einem Schwamm aufträgt), entsteht ein schöneres Finish – so viel zur Theorie.
Werbung

Kann der Foundation-Trick für längeren Halt funktionieren?

Millys Make-up sieht – zumindest im Video – absolut perfekt aus: Ihre Haut strahlt. Neu ist der Trick aber nicht. Als Beauty-Redakteurin habe ich Varianten dieses Hacks schon backstage bei der London Fashion Week gesehen, wo Make-up Artists langhaltende Foundation mit feuchtigkeitsspendenden Seren, Moisturizern oder sogar Sonnencremes vermischen. Die daraus entstehende Textur ist etwas dickflüssiger als Setting Spray; das würde den Glow erklären.
Viele TikToker:innen haben ohnehin schon sehr reine Haut, aber der Hack eignet sich auch für all diejenigen, die gern ein paar Unreinheiten oder Unebenheiten kaschieren möchten (obwohl beides natürlich völlig normal ist!). Was viele nicht wissen: Mehrere dünne Schichten Foundation übereinander kaschieren meist besser als eine dicke Schicht Foundation, die sich oft stellenweise ablagert. Sogar Rihannas Make-up Artist Hector Espinal setzt eher auf Zurückhaltung
Am besten puderst du danach deine T-Zone ein bisschen ab, wie es Milly macht (vermeide dabei aber die typischerweise „trockeneren“ Zonen wie die Wangen). Wenn du zu fettiger Haut neigst, kann dir das dabei helfen, dein Make-up ein wenig länger an Ort und Stelle zu halten.

Und jetzt Klartext: Sorgt die wässrige Foundation wirklich für besseren Halt?

Ich bin in letzter Zeit etwas unzufrieden mit meiner Foundation; vielleicht liegt es daran, dass der strahlende Sommer vorbei ist, aber alles, was ich im Gesicht auftrage, sieht irgendwie trist aus, lagert sich unter meinen Augen ab und rutscht in meiner fettigen T-Zone hin und her. In anderen Worten: Ich brauche dringend einen Hack wie diesen. Dafür griff ich zu meinem Foundation-Favoriten, der Gucci Fluide de Beauté Natural Finish Fluid Foundation (58,00 €) – die meine Haut glänzend und „echt“ aussehen lässt, anstatt maskenhaft zu wirken –, und zu einem Setting Spray, das ich liebe: dem Lumene Invisible Illumination Dewy Glow Setting Spray (11,95 €).
Werbung
Ich bin keine professionelle Make-up Artist, daher habe ich keine Mischpalette. Stattdessen nahm ich den Deckel einer Lidschatten-Palette, der sich danach leicht abwischen ließ. Ich vermischte anderthalb Pumpstöße Foundation mit drei Sprühstößen des Setting Sprays mit einem Foundation-Pinsel und machte mich dann ans Auftragen. Du musst dazu nicht zwangsläufig einen Schwamm benutzen (habe ich auch nicht), aber viele Beauty-Fans schwören für ein makelloseres Finish darauf.
Ich zweifelte vorher daran, ob die wässrige Mixtur wirklich einen dicken Pickel oder meine Augenringe würde kaschieren können – aber die Zweifel waren unbegründet! Das DIY-Produkt ließ sich nicht bloß deutlich leichter auftragen, sondern ließ meine Haut gleichzeitig prall und strahlend aussehen, während es meine Poren optisch verkleinerte. Außerdem fühlte es sich leichter an als nur die Foundation. Wie Milly wollte ich danach eine zweite Schicht auftragen, beschloss dann aber, dass meine Haut die gar nicht brauchte. Stattdessen puderte ich daraufhin meine T-Zone (mit dem Le Teint Encre de Peau Compact von Yves Saint Laurent, 39,99 €), um im Laufe des Tages nicht anfangen zu glänzen und der Foundation ein bisschen mehr Halt zu schenken, und ging danach mit einem Highlighter (aus der Lightgasm Face Palette von Charlotte Tilbury, 75,00 €) drüber. Ganz ehrlich: Die Foundation-Setting-Spray-Mischung konnte zwar nicht alle Unebenheiten verschwinden lassen, wie du auf meinem Selfie siehst – das wäre auch Zauberei –, aber ich finde schon, dass das Setting Spray die Deckkraft verbesserte. Ich brauchte jedenfalls keinen Concealer, um eventuelle Rötungen zu kaschieren.
Werbung
Nach acht Stunden war meine Foundation immer noch intakt, und ich bekam mehrere Komplimente zu meiner Haut und meinem Make-up. Eine befreundete Beauty-Redakteurin nannte den Look sogar perfekt. Ich kann also mit gutem Gewissen sagen: Dieser Hack hält, was er verspricht – und lässt die Haut trotzdem noch wie Haut aussehen. Das Verdünnen der Foundation sorgt für eine BB-Creme-ähnliche Konsistenz, die super abdeckt, ohne „Make-up!“ zu schreien. Gleichzeitig hält sie sehr lange.

Welche Foundation ist die beste?

Wenn du dir starke Deckkraft wünscht, empfehle ich die NARS Soft Matte Complete Foundation (29,59 €) oder die oben schon genannte Infaillible 24H Fresh Wear Foundation von L’Oréal Paris (9,69 €), wenn du nicht so viel ausgeben willst. Bei beiden brauchst du danach weder Concealer noch Puder, weil sie Unreinheiten und Augenringe toll kaschieren. Noch dazu hast du sehr lange was davon, weil ein Pumpstoß schon viel abdeckt.
Wer eher mittlere Deckkraft haben möchte, sollte mal die Maybelline Fit Me Matte & Poreless Foundation (5,59 €) oder die PRO FILT’R Hydrating Longwear Foundation von Fenty Beauty (24,50 €) ausprobieren – je nachdem, ob du es lieber matt oder glowy magst. Noch leichtere Deckkraft liefern der Ciaté London Dewy Skin Glass Glow Tint (22,23 €) oder die Eaze Drop Foundation von Fenty (23,95 €), die es in vielen Nuancen gibt.

Welches Setting Spray ist das beste?

Beim Setting Spray kannst du viel falsch machen – hier sind aber ein paar, die sich den Platz in deinem Regal verdient haben. Zuallererst: Das Urban Decay All Nighter Setting Spray (23,00 €). Die zahlreichen Fünf-Sterne-Reviews lügen nicht: Dieses Spray versiegelt Foundation und Concealer, ohne dein Gesicht komplett nass zu machen, und trocknet völlig unsichtbar. Alternativ versuch’s mit dem KIKO Make Up Fixer (7,99 €) – die Sprühdose lässt dich das Spray sehr gut kontrollieren. 
Refinery29 macht es sich zum Ziel, dir nur die besten Produkte vorzustellen, damit dich die Auswahl der Onlineshops nicht erschlägt. Deshalb wurde alles, was wir dir empfehlen, liebevoll vom Team kuratiert. Wenn du über Refinery29 zu einem Onlineshop gelangst und etwas kaufst, bekommen wir gegebenenfalls einen Teil des Umsatzes über die Affiliate-Linksetzung.

More from Makeup

R29 Originals

Werbung