6 Masturbations-Tipps, die alle Frauen kennen sollten

Foto: Lauren Perlstein
Stell dir Folgendes vor: Du bist auf einer Party und eine Freundin fragt dich: „Mit wem hattest du den besten Sex deines Lebens?“ Lisa Finn, Sexualpädagogin bei Babeland, hofft, dass jede Frau diese Frage folgenderweise beantworten würde: „Mit mir.“ Schließlich wird dich niemand jemals so beglücken können wie du dich selbst.
„Wenn du eine Möglichkeit findest, dich auf dein eigenes Vergnügen auszurichten, wirst du für den Rest deines Lebens in guten Händen sein“, sagt sie. Diese Fähigkeit ist wie eine Superkraft. Außerdem wird der Sex mit Partner:innen viel besser, wenn du deinen eigenen Körper durch Solo-Sex bereits kennst, denn dann kannst du die anderen Person wissen lassen, worauf du im Bett stehst.
„Viele Leute wissen nicht, wie und wo sie berührt werden wollen“, sagt Finn. „Selbstbefriedigung bietet die großartige Gelegenheit, den eigenen Körper kennenzulernen – ohne den Druck, jemand anderen zufriedenstellen zu müssen, oder sich Gedanken darüber zu machen, wie du aussiehst oder wie du dich anhörst.“ Masturbation ermöglicht es dir, gründlich zu erforschen, was du magst, ohne dich auf irgendeine Weise einzuschränken.
Deshalb haben wir mit Expert:innen wie Finn und Dr. Jessica O'Reilly, Moderatorin des Podcasts @SexWithDrJess, über Masturbations-Tipps gesprochen, die alle Frauen kennen sollten. Denk aber dran, dass selbst die Ratschläge von Fachleuten nicht immer unbedingt gelten müssen, denn du bist ja schließlich die einzige Person, die deinen Körper richtig gut kennt. Stattdessen rät Dr. O'Reilly, diese Empfehlungen als Inspiration zu nutzen, um neue Dinge auszuprobieren.

More from Sex & Relationships

R29 Originals