Weniger Rötungen & extra Glow dank dieser Color Correcting Creme

Foto: Jacqueline Kilikita
TikTok sei Dank können weniger bekannte Beauty-Produkte über Nacht zum Internet-Star werden – wie es bei Maybellines Sky High Mascara und dem Hydrating Cleanser von CeraVe der Fall war. Der letzte Schrei in Online-Beauty-Kreisen ist jetzt dieser Hautpflege-/Make-up-Artikel: Cicapair Tiger Grass Color Correcting Treatment von Dr. Jart+.

Was kann man sich darunter vorstellen?

Visagist:innen und all jene von uns mit einer Leidenschaft für Hautpflege schwören auf Farbkorrektoren, die dabei helfen, dunkle Augenringe und Hyperpigmentierungsstörungen zu kaschieren. Cicapair enthält den Wunderstoff Tigergras, welches auch als Cica bekannt ist. Das Produkt reduziert nicht nur Rötungen, sondern lindert auch Entzündungen. Es hat eine leicht grüne Farbe, die Rottöne der Haut neutralisiert und alles – von Aknenarben bis hin zu Rosazea – sichtbar verschwinden lässt.
Werbung
Cicapair unterscheidet sich von den meisten Color Correctors. Dieses Produkt ist wie eine Feuchtigkeitscreme mit den Fingerspitzen aufzutragen. Sobald du die Formel in die Haut eingearbeitet hast, verfärbt sie sich langsam: Sie wird beige und passt sich deinem Hautton an. Diese Creme ist bei Cult Beauty zum Preis von 42 Euro erhältlich (50ml). Nicht nur TikToker:innen können scheinbar nicht genug von ihr bekommen; derzeit wollen alle – von Beauty-Redakteur:innen bis hin zu Influencer:innen – diesen Beauty-Artikel ausprobieren.
Aber wird dieses Produkt dem Hype wirklich gerecht? Ich konnte nicht anders, als es selbst zu testen.

Hält diese Tigergras-Creme, was sie verspricht?

Auf den ersten Blick wirkt die grüne Substanz ziemlich dickflüssig und sieht etwas kreidig aus. Tatsächlich fühlt sie sich aber ziemlich leicht an und lässt sich wie ein Gesichtswasser oder eine Foundation auftragen. Ich habe helle, olivfarbene Haut und einige Sorgenkinder wie Rötungen an den Wangen und rötliche Stellen, die nach Pickelchen zurückbleiben. Aus diesem Grund heiße ich alles willkommen, was mir das Schminken erspart.
Bei meinem Probelauf habe ich Cicapair nach meiner Feuchtigkeitscreme und vor dem Auftragen eines Sonnenschutzes verwendet. Du kannst den ersten Schritt aber auch ruhig weglassen. Die Textur war dabei das Erste, was mir auffiel. Die Creme war super feuchtigkeitsspendend und verpasste meiner Haut zusätzlich zu meiner Feuchtigkeitscreme (The Inkey List Symbright Moisturiser für 12,45 Euro – falls du dich gefragt hast) einen Frischekick. Mein Gesicht sah danach aber noch etwas bleich aus. Deshalb massierte ich das Produkt ein wenig länger ein und verteilte es bis zum Haaransatz und meinem Nackenbereich. Je mehr ich es einmassierte, desto besser passte es sich an meinen Hautton an.
Werbung
Nachdem keine grünen oder weißen Spuren mehr auf meiner Haut zu sehen waren, betrachtete ich mich im Tageslicht. Ich wollte sehen, ob denn auch tatsächlich ein Unterschied zu erkennen wäre: Von dem Resultat war ich echt beeindruckt! Die Rötungen auf meinen Wangen waren verschwunden und meine Aknenarben waren weniger sichtbar. Meine Haut sah schön und gesund aus und strahlte. Eigentlich hatte ich gedacht, dass ich danach ein wenig Concealer oder Foundation auftragen würde, aber das war gar nicht mehr nötig. Eine dünne Schicht Cicapair hatte vollkommen ausgereicht. Das Beste daran ist, dass ich nach der Verwendung von Cicapair keine Hautunreinheiten bekam, was mir bei den meisten anderen Produkten sonst oft passiert.
Im Laufe des Tages sammelte sich das Produkt ein wenig in den Lidfalten und den feinen Linien unter meinen Augen. Das ist bei einer Foundation und einem Concealer aber auch der Fall. Mit meinem Finger habe ich das Ganze einfach wieder schnell verwischt. Mit der Zeit glich sich die Creme außerdem immer mehr meinem Hautton an. Am Ende des Tages bemerkte ich dann schließlich einen leichten Rosastich. Ich vermute, dass sie während des Tages ein wenig oxidiert war. Trotzdem strahlte meine Haut noch genauso und die Rötungen auf meinen Wangen waren immer noch perfekt abgedeckt.
Wenn du nur Cicapair verwenden willst, gibt es allerdings einen Nachteil: Die Creme eignet sich nicht für alle Hauttöne. Die Lösung: Trage darüber eine Foundation deiner Wahl auf, um Rötungen noch mehr zu kaschieren. Wenn du nur nach einer farbkorrigierenden Behandlung suchst, gibt es andere Marken, die für eine breitere Palette von Hauttönen geeignet sind. Probier doch die IT Cosmetics' Your Skin But Better CC+ Cream (39,50 Euro). Diese Creme wartet mit einer Handvoll farbkorrigierender Töne auf und ist eher eine Mischung aus Foundation und Concealer. Eine kleine Menge reicht aus, um ein natürliches Finish zu erzielen. Niods Photography Fluid Opacity 12% (24,00 Euro) hinterlässt einen Airbrush-Effekt auf der Haut. Wenn du dieses Produkt unter der Foundation aufträgst, wird dein Make-up makellos aussehen. Stilas One Step Correct Colour Corrector (23,95 Euro) ist ebenfalls eine großartige, feuchtigkeitsspendende Grundierung, die sich nahtlos mit einer Foundation und einem Concealer vermischt.
Mein Fazit: Alles in allem betrachtet ist Cicapair ein Hautpflege-/Make-up-Produkt, zu dem ich greifen würde, wenn ich einem ungleichmäßigen Hautton, Rötungen und Pickel entgegenwirken will und rasch Abhilfe benötige. Diese Creme eignet sich hervorragend für improvisierte Zoom-Anrufe. Du brauchst lediglich einen kleinen Klecks. Das macht auch den relativ hohen Preis wett. Da TikTok-Stars den Tigergras-Artikel als das nächstbeste Beauty-Produkt anpreisen, wird diese Creme mit ziemlicher Sicherheit zum Verkaufsschlager werden. Mein Rat? Greif schnell zu, solange der Vorrat noch reicht.
Refinery29 macht es sich zum Ziel, dir nur die besten Produkte vorzustellen, damit dich die Auswahl der Onlineshops nicht erschlägt. Deshalb wurde alles, was wir dir empfehlen, liebevoll vom Team kuratiert. Wenn du über Refinery29 zu einem Onlineshop gelangst und etwas kaufst, bekommen wir gegebenenfalls einen Teil des Umsatzes über die Affiliate-Linksetzung.

More from Skin Care

R29 Originals

Werbung