Das sind mögliche Gründe für deine Schlaflosigkeit

Foto: Michael Beckert
Wenn du dich zum gefühlt millionsten Mal im Bett hin und her wälzt, fragst du dich vielleicht, warum. Warum kannst du nicht nicht geistig entspannen? Warum hast du so spät noch Kaffee getrunken? Warum hast du vor dem Schlafengehen nicht meditiert? Warum ist das Leben eigentlich so schwierig und ungerecht? Und warum kannst du nicht einschlafen? Selbst wenn du Antworten auf all diese Fragen hättest, besteht die Möglichkeit, dass du selbst dann möglicherweise immer noch nicht einschlafen würdest.
In Wirklichkeit gibt es unzählige Gründe für deine nächtliche Schlaflosigkeit – von den Medikamenten, die du einnimmst, bis hin zur Temperatur in deinem Schlafzimmer. Antworten auf diese Fragen zu finden, wird dir nicht nur helfen, zu deinem wohlverdienten erholsamen Schlaf zu kommen, sondern ist auch hilfreich dabei, bessere Schlafgewohnheiten zu entwickeln.
In Folgenden findest du einige mögliche Gründe dafür, warum es dir schwerfallen könnte, nachts einzuschlafen. Klick dich durch und schau mal, ob etwas davon Widerhall bei dir findet. Danach solltest du aber dein Handy weglegen, denn zu viel Bildschirmzeit kann sich ebenfalls schlafraubend auswirken.

More from Body

R29 Originals