Wunderschöne, inspirierende Fotos von 8 Frauen mit Glatze

Photographed by Elise Michely.
April & Nichola
Anlässlich des Monats der International Alopecia Awareness, hat Nichola McAvoy ein besonderes Fotoshooting auf die Beine gestellt: Fotografiert wurden acht Frauen, die unter Haarverlust leiden oder gelitten haben.
Nichola ist die Gründerin von Ally, einer App, die Menschen mit Alopezie (kreisrunder Haarausfall) hilft, sich gegenseitig finden und anschließend unterstützen zu können. Ihr Ziel ist es, etwas an den negativen Empfindungen zu verändern, die mit Alopezie einhergehen und gleichzeitig Betroffenen dabei zu helfen, ihre Glatze lieben zu lernen. Mit ihrem Projekt zeigt sie, dass du keine lange Mähne brauchst, um schön zu sein. Volles Haar mag den Look mancher Menschen krönen, aber das bedeutet nicht automatisch, dass du ohne es keine Königin bist.
Werbung
Photographed by Elise Michely.
Sarah
Grund für eine androgenetische Alopezie ist oftmals die Hormonumstellung in den Wechseljahren. Deswegen ist etwa die Hälfte aller Frauen nach der Menopause davon betroffen. Doch das heißt nicht, dass es nicht auch jüngere Frauen treffen kann. Tatsächlich leiden etwa 17 Prozent der 30- bis 39-jährigen, 23 Prozent der 50- bis 59-jährigen und 28 Prozent der 70- bis 79-jährigen Frauen unter dieser Form von Haarausfall. Nichola fällt in die erste Gruppe. Bei ihr ging es schon im Alter von 11 Jahren los. „Ich schämte mich immer und immer mehr dafür, wie ich aussah. Im Nachhinein bin ich mir sicher, dass dieses Gefühl durch die Welt um mich herum entstand. Ständig wird uns suggeriert, wie wir aussehen müssten.“
Heute ist Nichola 26 Jahre alt und hat es gelernt, ihre Glatze nicht nur anzunehmen, sondern sie mit Stolz zu tragen. Perücken setzt sie mittlerweile gar nicht mehr auf. „Ich habe Freude daran, der Welt zu zeigen, dass es etwas ganz Normales ist, als Frau keine Haare auf dem Kopf zu haben. Ich fühle mich stark, gehe erhobenen Hauptes durchs Leben und sage: Ich schäme mich nicht für mein Aussehen.“
Nichola war es besonders wichtig, dass die Fotoserie kommuniziert: Das Leben geht weiter.
„Wir hatten alle so viel Spaß bei dem Shooting! Wir tauschten uns aus, stylten uns gegenseitig und fühlten uns fantastisch beim Posen vor der Kamera. Am Ende des Tages verließ ich das Set mit einem Lächeln auf den Lippen und war superfroh, wie gut alles geklappt hatte. Und ich war sehr dankbar dafür, diese wundervollen Frauen kennengelernt zu haben.“
Werbung
Photographed by Elise Michely.
Farah
Photographed by Elise Michely.
April
Photographed by Elise Michely.
April
Zu den Models gehört auch die 50-jährige April Dawn. Sie hat an dem Shooting teilgenommen, um sich selbst daran zu erinnern, dass ihr Haarausfall sie zu dem Menschen gemacht hat, der sie heute ist. Bei ihr ging es vor 15 Jahren los. Anfangs war sie wütend, verwirrt, verbittert und unsicher. Doch heute geht es ihr viel besser damit. „Alopezie ist meine Superkraft. Sie brachte diesen Teil von mir ans Licht, den ich jahrelang versteckt hatte. Ich habe meine Glatze schon lange vor Black Panther gerockt. Der Weg dahin war nicht leicht, aber erfüllend. Ich bin stolz darauf, heute anderen Betroffenen dabei helfen zu können, sich selbst zu akzeptieren“, so April. Auch sie fand es toll, so viele erstaunliche Frauen beim Shooting kennenlernen zu können. „Wir teilten unsere Geschichten. Wir weinten. Wir lachten. Es war aus so vielen Gründen ein emotionaler, kraftgebender Tag. Mir wurde bewusst, dass wir was unsere persönliche Reise angeht alle an verschiedenen Punkten sind. Und das ist okay.“
Photographed by Elise Michely.
Morena
Photographed by Elise Michely.
Sarah, Farah, Yas.
Photographed by Elise Michely.
Linda
Kampagnen wie diese und #AlopeciaIsFashion tragen dazu bei, dass Haarausfall langsam aber sicher in einem neuen Licht gesehen wird. Als Botschafterin der Bewegung ist es Nichola besonders wichtig, die Bedeutung von gegenseitiger Unterstützung hervorzuheben. „Die Menschen sollten sich mehr Gedanken darüber machen, wie sie Personen begegnen, die – auf welche Art auch immer – anders sind als sie. Ich bin immer so froh und dankbar, wenn ich zum Beispiel neue Leute kennenlerne, denen meine Glatze komplett egal ist. Ich bin damit aufgewachsen, ständig Angst haben zu müssen, dass andere ein großes Ding daraus machen, dass ich keine Haare auf dem Kopf habe. Deswegen fühlt es sich umso besser an, wenn die Menschen gar nicht darauf reagieren, weil es ihnen einfach egal ist.“
April sieht das ähnlich und ergänzt: „Ich würde mich darüber freuen, wenn mehr Menschen ihre persönlichen Haarausfallgeschichten teilen würden, denn dadurch können wir Vorurteile überwinden. Glatzköpfige Frauen sind wunderschön. Haare bestimmen nicht, wer wir sind.“
Fotos: Elise Michely. Styling und Make-up: Georgina Yates & Carolina Trestian. Outfits: Birdsong.
Werbung

More from Body

R29 Originals