Hartes Wasser? So bekommst du trotzdem schönes Haar

Foto: Christian Vierig/Getty Images.
Als ich neulich beim Friseur war, fragte mich meine Stylistin, wie ich meine Haare am liebsten mache. Ich habe mit den Augen gerollt und ihr erklärt, dass ich meine Haare meistens hochgesteckt trage, so wie Kim Kardashian, weil das harte Wasser in meiner Wohnung das Styling zu einem Albtraum macht.
Ich weiß, dass es am Wasser liegt, denn ich war vor Kurzem für eine Woche nicht in der Stadt und habe beim Duschen und Shampoonieren in meinem Elternhaus festgestellt, dass meine Haare viel besser trocknen als sonst. Meine Routine war die gleiche, aber es gab einen spürbaren Unterschied in der Geschmeidigkeit. Wo ich sonst schweres Haar gewohnt bin, fühlte sich mein Haar luftig und leicht genug an, um bequem getragen zu werden. Ein Traum.
Werbung
Nachdem ich einen Vorgeschmack darauf bekommen hatte, wie das Leben mit weicherem Wasser aussehen könnte (zumindest, was mein Haar betrifft), beschloss ich zu recherchieren, wie genau ich das Problem mit dem harten Wasser in den Griff bekommen könnte. Jonathan Colombini, Hairstylist und Colorist, sagt, dass er diese Frustration immer wieder erlebt. „Normalerweise macht sich hartes Wasser dadurch bemerkbar, dass das Haar glanzlos aussieht und sich trocken und spröde anfühlt“, erklärt Colombini. Allerdings sieht jeder Fall ein wenig anders aus, je nach Haartyp und Porosität. Manche Menschen sagen, dass sich ihr Haar schwer anfühlt und die Haarfarbe nicht mehr richtig zur Geltung kommt. Andere klagen über klebrige Strähnen aufgrund von Ablagerungen und manche über eine trockene Kopfhaut, wohingegen diejenigen mit Naturlocken feststellen, dass hartes Wasser ihre Locken so sehr schädigt, dass sie spröde werden.
Hier kommt die Erklärung, warum hartes Wasser ein Problem ist. Luke Carthy, Gründer der Schwarzen Haarmarke Afrodrops, sagt gegenüber R29: „Das Problem ist, dass das Kalzium und Magnesium einen Film auf dem Haar bilden, der es dem Wasser und der Feuchtigkeit erschwert, in den Haarschaft einzudringen.“ Carthy fügt hinzu: „Bei lockigem und Afro-Haar wird dies noch verschlimmert, da das Haar oft dicker ist und mehr Wasser benötigt, um gesättigt zu werden. Wenn das Wasser nicht in die Strähnen eindringen kann, fangen die Probleme an, und das ist die Ursache für die gefürchteten Symptome, die mit Haarschäden durch hartes Wasser verbunden sind.“
Werbung
Wenn unser Haar chronisch widerspenstig ist, wollen wir es am liebsten noch mehr waschen, aber das könnte das Problem noch verschlimmern, so Colombini. Stattdessen solltest du diese Anleitung befolgen.

Ersetze deinen Duschkopf

Du hast es wahrscheinlich schon geahnt und jede:r Friseur:in hat uns diesen Tipp zum Thema hartes Wasser gegeben, als wir fragten, wie sinnvoll ein gefilterter Duschkopf ist? Die Antwort war eindeutig, per DM, persönlich und per E-Mail: „Es lohnt sich zu 100 Prozent!“
Also, wo soll ich anfangen? Als ich mich nach Duschkopf-Filtern umsah, war ich erstaunt, dass sie mit im Schnitt 15 Euro gar nicht so teuer sind, wie ich dachte.

Versuch es mal mit Hair Cycling

Wenn es darum geht, wie du dein Haar wäschst, empfehlen Colombini und Suhr das „Hair Cycling“. Dabei wäschst du dein Haar abwechselnd mit zwei Shampoos, um dein Haar gründlich zu reinigen – ohne es zu übertreiben. Und: Wenn du ein gutes zweiteiliges Hair-Cycling-System hast, so Colombini, musst du gar nicht so oft shampoonieren.
Was für Shampoos solltest du also am besten verwenden? Das hängt von Haartyp und -textur ab. Generell solltest du dir ein reinigendes Shampoo und ein weiteres Shampoo besorgen, das mehr auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist: Glätte, Volumen, Farbe, Lockencreme, und so weiter. Als reinigende Formel empfiehlt Suhr die Redken Cleansing Cream (er benutzte sie für mein Haar, und sie löste alle Ablagerungen in einer Spülung, und mein Blowout war perfekt).
Werbung

Investiere in Shampoo von Malibu C

Wenn du dir Sorgen machst, dass ein gewöhnliches Reinigungsshampoo nicht ausreicht, nimm eine Flasche Malibu C Hard-Water Wellness Shampoo. „Die meisten Friseure empfehlen Malibu C, weil die kultige blaue Flasche als hervorragende Reinigungslösung bekannt ist“, erklärt Suhr. Es wurde eigentlich für Wettkampfschwimmer entwickelt, um das Chlor aus ihrem Haar zu entfernen. Wenn du aber nicht ständig im Schwimmbad bist, solltest du es nicht dauernd verwenden. Ab und zu ist es zwar eine wirksame Kur, aber du solltest darauf achten, dass du danach eine wirksame Spülung oder eine Haarmaske verwendest.

Im Zweifelsfall solltest du mit gefiltertem Wasser nachspülen

Wenn du auf Reisen bist und dir Sorgen über den Zustand des Wassers an anderen Orten machst, hat Suhr einen verlässlichen Tipp: Versuche, dein Shampoo und deine Spülung mit gefiltertem Wasser auszuspülen, wo du kannst. „Du musst nicht mit Wasser aus Flaschen duschen“, erklärt er, und natürlich wäre es nicht die umweltfreundlichste Lösung, Flasche für Flasche zu kaufen. Aber wenn du Zugang zu einem Wasserhahn mit gefiltertem Wasser hast und dein Haar gut aussehen muss, könnte das eine gute Lösung sein.
DashDividers_1_500x100_2
Refinery29 macht es sich zum Ziel, dir nur die besten Produkte vorzustellen, damit dich die Auswahl der Onlineshops nicht erschlägt. Deshalb wurde alles, was wir dir empfehlen, liebevoll vom Team kuratiert. Wenn du über Refinery29 zu einem Onlineshop gelangst und etwas kaufst, bekommen wir gegebenenfalls einen Teil des Umsatzes über die Affiliate-Linksetzung.
DashDividers_1_500x100_2
Lust auf mehr? Lass dir die besten Storys von Refinery29 Deutschland jede Woche in deinen Posteingang liefern. Melde dich hier für unseren Newsletter an!

More from Hair

R29 Originals

Werbung