Dein Sexhoroskop für 2022: Das Jahr der sexuellen Abenteuer

Illustration: Kine Andersen.
Das kommende Jahr bringt uns aus sexueller Sicht jede Menge Erfolge – aber auch Enttäuschungen. Das heißt vor allem eines: Abenteuer! Wir haben Lust, 2022 neue Stellungen und Fantasien auszuprobieren.

Zu Beginn des Jahres bewegt sich die Venus rückläufig durchs Sternbild Steinbock, sorgt in unserem Liebesleben für Entschleunigung und nimmt unserer Libido ein wenig Wind aus den Segeln. Der Planet der Liebe wechselt jedoch schon am 29. Januar wieder in eine progerade Bahn und haucht unserer Leidenschaft neue Energie ein. Zusätzlich erreicht der nördliche Mondknoten des Schicksals am 18. Januar die Stier-Konstellation, wodurch der südliche Knoten im Skorpion einzieht – und unser Lustbedürfnis in den Fokus des neuen Jahres rückt. 

Die Venus erlebt in diesem Jahr gleich zwei sogenannte Sternenpunkte, zuerst am 8. Januar im Steinbock, dann am 22. Oktober in der Waage. Dazu kommt es, wenn Sonne, Erde und Venus im Himmel konstellieren – und es ist der ideale Zeitpunkt für intensive sexuelle Begegnungen, die deine Welt auf den Kopf stellen.

Auch die vier Merkur-Rückläufigkeiten 2022 – im Januar, Mai, September und Dezember – sollten wir uns im Kalender markieren, weil wir zu diesen Zeitpunkten womöglich von Ex-Partner:innen oder -Affären hören, die Interesse an einer Neuentfachung eurer alten Flamme bekunden. Vielleicht verspüren wir während dieser Wochen auch den Wunsch, neue Fantasien auszuleben oder unsere sexuellen Grenzen neu zu ziehen. Auch Sonnen- und Mondfinsternisse können sich auf unsere Schlafzimmeraktivitäten auswirken. Davon erwarten uns in diesem Jahr gleich vier: Zwei Sonnen- (am 30. April und 25. Oktober) und zwei Mondfinsternisse (am 15./16. Mai und am 7./8. November), die uns dazu ermutigen, uns unserer Leidenschaft hinzugeben.

Venus und Mars begegnen sich dieses Jahr zweimal am Firmament, zuerst am 12. Februar im Steinbock und exakt einen Monat später, am 12. März, im Wassermann. Diese Verbindung der Planeten der Liebe und des Sex’ sorgt dafür, dass es an diesen Daten besonders heiß hergehen kann. Ein paar Monate darauf treffen Uranus und der nördliche Mondknoten des Schicksals am 31. Juli im Stier aufeinander und gewähren uns die Chance für ein wenig sexuelle Experimentierfreudigkeit.

Das Jahr klingt etwas ruhiger aus, während der Mars ab dem 30. Oktober im Zwilling seine rückläufige Bahn zieht und als Dämpfer für unsere Libido fungiert. Doch solltest du während dieser Zeit nicht die Hoffnung auf ein wenig Spaß verlieren: Während der freudliebende Jupiter vom 28. Oktober bis zum 20. Dezember nämlich das Sternbild der emotionalen Fische durchkreuzt, fühlen wir uns zu körperlicher Nähe unter der Bettdecke bewogen.

Lisa Stardust ist Astrologin und Autorin von The Astrology Deck

More from Spirit

R29 Originals