Skorpion-Season: Sex, Wandel & was dich sonst noch erwartet

Photographed by Jessica Garcia.
Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und irgendwie liegt etwas in der Luft. Das kann nur eins heißen: Die Zeit des Skorpions rückt immer näher!
Das achte Sternzeichen ist eines der intensivsten überhaupt und wird oft mit Sex, Wandel und Geheimnissen assoziiert. Und genau deswegen werden vom 23. Oktober bis zum 22. November „alle Sternzeichen die introspektiven, hypnotisierenden, sexy Vibes des Skorpions spüren“, prophezeit die Astrologin für Astrology.com und Horoscope.com Narayana Montúfar.
„Wenn die Energie der Sonne, unseres Hauptsterns, in das Zeichen des Skorpions zieht, wird sich nicht nur die gesamte Gemütslage verändern, auch die Tage werden Stück für Stück von einer dunkleren Grundstimmung geprägt“, erklärt Narayana. Übrigens ist es laut der Astrologin auch kein Zufall, dass Halloween und Día de los Muertos (der Tag der Toten) in die Phase des Skorpions fallen, denn schließlich steht das achte Zeichen nicht nur für Sex und Transformation, sondern auch für Tod und Wiedergeburt. Die Zeit des Skorpions ist wegen einer speziellen Ausrichtung der Planeten besonders intensiv. Sie bietet die Möglichkeit, „negative Emotionen und Muster abzulegen, die uns bisher davon abgehalten haben, eine tiefreichende Verwandlung zu durchlaufen“, so Montúfar.
Werbung
Narayana zufolge sorgt Merkur, der ab Halloween rückläufig im Skorpion ist, für eine sehr seltene Zusammenkunft der heißen Sonne und des emotionalen, sensiblen Sternzeichens. „Sehr wichtige Informationen werden zum Vorschein kommen und es wird essentiell, mit dem Strom zu gehen – besonders, wenn unerwartete Vorkommnisse plötzlich für radikale Veränderungen sorgen.“
Sterling Bowen, ein Astrologe der App Sanctuary, sagt: „In der Zeit des Skorpions geht es darum, in die Tiefe zu gehen und dieses Jahr wird es besonders heftig. Merkur trägt einen Teil zum Drama bei, wenn er um Halloween rückläufig ist. Es wird also eine chaotische, konfuse Art der Leidenschaft in der Luft liegen.“
Abgesehen von Merkur hat auch die Position der anderen Planeten einen Einfluss auf die diesjährige Saison des Skorpions. „Gleich zu Beginn gehen Venus und Pluto eine Verbindung ein, die unsere animalischen Instinkte der Sehnsüchte und des Verlangens reizt. Sie fördert den Wandel – besonders, was Liebesdinge und Machtspiele angeht“, sagt Bowen und erklärt weiter, später steht Mars im Quadrat zu Pluto. Diese Konstellation macht uns Feuer unterm Arsch und sorgt dafür, dass wir unsere Pläne, die wir die letzten Tage geschmiedet haben, in die Tat umsetzen. Er warnt aber davor, dich nicht durch die Illusionen, die durch die Verbindung von Venus und Neptun entstehen, ablenken zu lassen. Ansonsten riskierst du, dass sich der Transformationsprozess möglicherweise im Nichts auflöst, so Bowen.
Kurz gesagt: Auch wenn die ersten Tage des Skorpions beschwerlich scheinen, geht es bald wieder bergauf. „Am Anfang werden wir möglicherweise oft auf die Probe gestellt – besonders zum Neumond um den 27. Oktober herum. Doch die zweite Hälfte der Saison bringt ein Versprechen echten, greifbaren Fortschritts und einzigartiger Gelegenheiten mit sich, die wir dem positiven, heilenden Vollmond im Stier am 12. November zu verdanken haben“, so Montúfar.
Werbung

More from Spirit

R29 Originals