Traumdeutung: Was steckt wirklich dahinter, wenn du vom Fremdgehen träumst?

Photographed by Michael Beckert.
Wenn du single bist, sind Sexträume super. Dein Unterbewusstsein kann sexuelle Abenteuer erleben, für die dein waches Ich vielleicht nicht mutig genug wäre. Doch wenn du vergeben bist, können diese heißen Fantasien ganz schön verzwickt sein – besonders, wenn dein*e Partner*in nicht der Mann oder die Frau deiner Träume ist. Dann wachst du wahrscheinlich komplett durchgeschwitzt auf, fühlst dich schuldig und fragst dich, was zur Hölle dieser Traum zu bedeuten hat.
Selbst, wenn du bisher immer treu warst und noch nicht mal darüber nachgedacht hast, fremdzugehen, machst du dir jetzt Gedanken, ob mit dir oder euch etwas nicht stimmt. Schließlich meinte Freud doch, unsere Träume würden unsere unterbewussten Sehnsüchte und Begierden widerspiegeln, oder?
Werbung
Aber ich kann dich beruhigen: Nur, weil du im Traum untreu warst, heißt das nicht automatisch, du willst auch im echten Leben fremdgehen. Laut der Psychologin und Sozialarbeiterin Danielle Forshee gibt es nämlich noch einen anderen bekannten Psychologen, den wir nicht vergessen dürfen und das ist Carl Jung. Er meint, nicht alle Träume enthüllen unterdrückte Wünsche. Stattdessen symbolisieren sie meist etwas, das gerade in unserem Leben passiert. Das Symbol “Fremdgehen“ kann verschiedene Bedeutungen haben – je nach dem was deine Kultur und deine Erziehung dir über Untreue gelehrt hat. Für manche Menschen steht es dafür, Versprechen zu brechen. Vielleicht bist du eine Verpflichtung eingegangen, der du jetzt nicht mehr nachkommen möchtest – vielleicht willst du kündigen oder einfach nur den nächsten Video-Call mit deinen Freund*innen aussetzen. Wenn du darüber nachgedacht hast, irgendeine Art von Versprechen zu brechen, kann das in deinen Träumen in Form von Untreue auftauchen, sagt auch Lifecoach und Traumspezialistin Stephanie Gailing. Kurz gesagt: Möglicherweise haben deine Sexträume nichts mit deinem Sexleben zu tun.
Auf der anderen Seite ist Traumdeutung keine eindeutige Wissenschaft. Und ein Traum über Untreue unterschiedliche Bedeutungen haben. Manche Menschen träumen davon, fremdzugehen, nachdem sie IRL mit jemandem geflirtet oder für jemanden geschwärmt haben, sagt die Sextherapeutin und Autorin Jessa Zimmerman. „Wenn in deinen Sexträumen eine bestimmte Person vorkommt, jemand, den oder die du im echten Leben kennst, solltest du mal darüber nachdenken, ob du dich zu ihm oder ihr hingezogen fühlst und ob ihr vielleicht sogar schon IRL miteinander flirtet“, sagt sie. Natürlich ist es nicht schlimm, sondern einfach nur menschlich, vergeben zu sein und trotzdem andere Personen attraktiv zu finden. Aber wenn du allerdings aktiv wirst und deinen Gefühlen nachgehst, könnte das zum Problem werden. Wenn in deinen Träumen das passiert, worüber du tagsüber fantasierst, wäre eine ernsthafte Unterhaltung mit deiner Partnerin oder deinem Partner eine gute Idee. Dabei musst du dann nicht zwingend von deiner Fremdgehfantasie erzählen (Zimmerman würde dir sogar davon abraten), aber du solltest das Thema, das hinter deinem Traum steckt ansprechen.
Werbung
Und selbst, wenn du im echten Leben für niemanden schwärmst und auch mit niemandem flirtest, könnte ein Fremdgehtraum ein guter Anlass sein, Bilanz zu ziehen. „Wie glücklich bist du wirklich mit deinem Sexleben und deiner Partnerin oder deinem Partner? Denk darüber nach, ob das Thema Sex in irgendeiner Form für dich stressig ist, ob du mit der Qualität und Quantität happy bist und ob deine Bedürfnisse befriedigt werden oder nicht“, rät Zimmerman. Wenn du unzufrieden mit deinem Sexleben bist, könnte ein Traum in dem du untreu bist ein Symptom sein. In diesem Fall ist es Zeit für ein offenes Gespräch. Gemeinsam könnt ihr herausfinden, was ihr ändern könntet, damit ihr beide glücklich mit eurem Sexleben seid.
Und wenn du wirklich unzufrieden bist, brauchst du wahrscheinlich auch kein nächtliches Kopfkino, um das zu realisieren. Oder anders gesagt: Wenn du nicht gerade mit verschlossenen Augen durch die Welt gehst und verlernt hast, auf dein Bauchgefühl zu hören, hattest du sicher auch schon vor dem Sextraum eine Vorahnung. Ist dem nicht so und bei euch beiden läuft alles rund, dann hat der Traum wahrscheinlich keine größere Bedeutung.
In jedem Fall brauchst du kein schlechtes Gewissen wegen dem haben, was sich dein Unterbewusstsein nachts so zusammenreimt. „Du musst dich nicht schuldig fühlen, weil du an andere Männer oder Frauen denkst – besonders nicht, wenn die Gedanken im Schlaf und von deinem Unterbewusstsein kommen“, sagt Zimmerman. „Wir wissen nicht genau, woher die Träume kommen und welchen Sinn sie haben, also sollten wir ihnen auch keine bösen Absichten zuschreiben.“
Träume haben viele Aufgaben, meint Stephanie Gailing. Manchmal zeigen sie uns unser tiefstes Verlangen, manchmal unterhalten sie einfach nur unseren schlafenden Geist. Also mach dir einfach nicht zu viele Gedanken darüber – es sei denn, es gibt etwas, um das du dir ohnehin schon Sorgen machst.