Merkur im Schützen: Jetzt handelst du impulsiver

Photo: Getty Images.
Gerade als wir dachten, wir hätten Ruhe vom Merkur (immerhin war er eine gefühlte Ewigkeit rückläufig), bewegt er sich vom Skorpion wieder zurück: Ab heute befindet sich der flotte Planet im Zeichen des Schützen, wo er bis zum 28. Dezember bleibt. Da Merkur und Schütze von Natur aus eher nicht so gut zusammenpassen, solltest du dich in den kommenden Wochen auf eine gewisse Unruhe und Rastlosigkeit einstellen.
„Merkur mag es nicht im Zeichen des Schützen zu stehen, denn diese Platzierung erlaubt es dem neugierigen Planeten nicht, alle Fakten zu sehen“, erklärt uns Astrologin Lisa Stardust. „Vielmehr bieten sich häufig Gelegenheiten zur Spekulation und in Gesprächen mit anderen sind wir meist impulsiver und hitziger. Merkur im Schützen führt dazu, dass wir direkter sind und ebenso ein wenig defensiv und widersprüchlich.“ Stell dir einfach vor, der Schütze wirft einfach unkontrolliert mit seinen Pfeilen durch die Gegend. „Vergiss nicht: Der Schütze ist das einzige Tierkreiszeichen, das eine Waffe mit sich trägt. Er trifft also oft genau ins Schwarze – und das ohne Rücksicht auf Verluste", meint Stardust.
Werbung
„Merkur ist der Planet der Kommunikation. Und im Zeichen des Schützen ist Kommunikation nun mal reine Glückssache“, fügt Astrologin und Hellseherin Leslie Hale hinzu. „Der Schütze belastet Merkur und der Planet kommt mit dieser negativen Energie nicht gut zurecht“, sagt sie weiter. „Durch die Kraft des Schützen sorgt sich Merkur mehr um das Gesamtbild der Dinge, kann aber dadurch den Überblick über kleinere, aber wichtige Details verlieren.“
Andererseits wird „Merkur im Schützen mit Optimismus und der Verbreitung von tiefgründigem Wissen in Verbindung gebracht“, ergänzt Hale. „Das ist also die perfekte Zeit, um neue Kontakte zu knüpfen.“ Tolle Neuigkeiten für die Weihnachtsfeiertage, oder? Und weil Schütze ein wandelbares Zeichen ist (er fällt auf das Ende einer Jahreszeit, wodurch er sehr anpassungsfähig ist), „werden wir allgemein offener für neue Ideen und Situationen sein“, sagt Hale.
Dank der Position von Neptun im Kosmos „wird Merkur diesmal bei Halbwahrheiten sehr unberechenbar reagieren“, ergänzt Stardust. „Wir können uns also entscheiden, ob wir die Lüge glauben werden, die uns erzählt werden. Keine Sorge, die Wahrheit kommt früher oder später doch ans Tageslicht; spätestens, wenn Merkur am 28. Dezember in den Steinbock eintritt.“

More from Spirit

R29 Originals