„Tear Trough Filler“ gegen dunkle Augenringe: mein Fazit

Foto: freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Cassie Powney.
Cassie vor der „Tear Trough Filler“-Behandlung
Früher wurde ich immer gefragt, ob ich krank sei, wann immer ich vergaß, Concealer zu verwenden. Mein ganzes Leben lang waren dunkle Augenringe ein Ärgernis für mich: Weder ausreichend Wasser noch erholsamer Schlaf (eine seltene Sache, seit ich Mutter bin) noch gesunde Ernährung konnten etwas gegen diese bläulichen Halbkreise ausrichten.
Da ich bereits seit über 13 Jahren als Schönheitsredakteurin tätig bin, könnte man meinen, dass ich inzwischen eine magische Augencreme entdeckt hätte, die meine dunklen Augenringe verschwinden lassen kann. Das ist aber nicht der Fall. Falls jemand tatsächlich eines Tages solch eine Creme entwickelt, wird diese Person im Geld schwimmen, denn wenn es um die Haut unter unseren Augen geht, bewegen wir uns nicht mehr im Bereich der topischen Behandlung. Was also verursacht Augenringe und Tränensäcke? Der Augenchirurg Dr. Daniel Ezra erklärt: „Mit zunehmendem Alter wird die Haut dünner, und das Gesicht verliert an Fett, Elastin und Kollagen. Dieser Volumenverlust kann dazu führen, dass die Blutgefäße unter den Augen sichtbarer werden und Vertiefungen hinterlassen, die den Schatten einfangen.“
Werbung

Was genau sind Tear Trough Filler und was passiert während der Behandlung?

Obwohl ich bereits Vorbehalte hatte, schreckte ich entsetzt zurück, als ich zum ersten Mal von „Tear Trough Fillern“ hörte. Egal, wie unzufrieden ich auch mit meinen dunklen Augenringen war, würde ich jemanden mit einer Spritze voller Filler in ihre Nähe lassen? Auf keinen Fall! Im Laufe der Zeit aber, als ich mich mehr und mehr an Schönheitsbehandlungen mit Nadeln heranwagte, übertraf meine Neugierde meine Angst. Ich vereinbarte einen Termin mit Dr. Ezra in seiner Klinik. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch (ein Muss vor jedem ästhetischen Eingriff) teilte er mir mit, dass ich für die Behandlung infrage käme. Da musste ich erst mal schlucken. Trotz meiner Bedenken warf ich einen letzten Blick in den Spiegel und unterschrieb auf der gepunkteten Linie.
.Zunächst machte er mit einer Nadel einen kleinen Einstich in die Haut meines oberen Wangenknochens und führte dann eine Kanüle mit stumpfer Spitze bis in die Vertiefung des Bereichs unter meinem Auge, über die der Hyaluronsäure-Filler beigemengt wird. Klingt beängstigend, stimmt's? Tatsächlich gilt diese Behandlungsform als die sicherste Methode (im Gegensatz zur Injektion mit Fillern). Und warum? Weil eine Kanüle mit stumpfer Spitze um die Blutgefäße herum bewegt wird, anstatt sie zu durchstechen, was katastrophale Folgen haben könnte, wenn es sich bei dem Blutgefäß um eine Arterie handelt (Erblindung stellt das sehr unwahrscheinliche Worst-Case-Szenario dar).
Foto: freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Cassie Powney.
Cassie vor der „Tear Trough Filler“-Behandlung
Foto: freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Cassie Powney.
Cassie nach der „Tear Trough Filler“-Behandlung

Ist eine solche Behandlung schmerzhaft?

Zu meiner Überraschung hatte ich so gut wie keine Schmerzen. Nach dem Einstich folgte ein seltsames Gefühl, als die Kanüle nach oben bewegt und der Filler injiziert wurde. Dr. Ezra wandte eine Technik an, bei der es zu drei kleinen Einstichen um jedes Auge herum kommt. Währenddessen schritt er mit akribischer Präzision voran und trat in regelmäßigen Abständen zurück, um das Gesamterscheinungsbild zu begutachten. Insgesamt dauerte die Behandlung von Anfang bis Ende etwa 20 Minuten. Ich verließ die Klinik mit einer leichten Rötung und einigen kaum sichtbaren Einstichstellen.
Werbung
Am nächsten Tag waren einige Blutergüsse zu sehen, vor allem unter meinem rechten Auge. Im Laufe von etwa zwei Wochen ließen sie sich aber leicht verbergen und verschwanden dann vollständig. Und das Ergebnis? Glattere, sichtbar hellere Augenpartien und ein insgesamt frischeres, wacheres Aussehen. Concealer? Nicht mehr nötig, aber danke.

Für wen eignet sich diese Behandlung?

Tear Trough Filler eignen sich am besten für jene Personen, die keine übermäßig verquollenen Augen haben, sondern eher Vertiefungen aufweisen. Dunkle Augenringe, die durch Hyperpigmentierung verursacht werden (was bei einem höheren Melaninspiegel häufig der Fall ist), können nicht mit Fillern behandelt werden, erklärt Dr. Ezra. Weitere Gründe, die gegen eine Behandlung sprechen, sind: sehr dünne Haut, eine Erkrankung, die die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen erhöhen kann, überschüssige Haut unter den Augen oder eine bestehende Infektion in diesem Bereich.

Wie viel kostet so eine Behandlung?

Der Preis variiert abhängig vom Behandelnden und hängt davon ab, wie viele Spritzen mit Fillern verwendet werden. Prinzipiell würde ich jedoch mit Kosten von ungefähr 800 Euro rechnen. Mein Eingriff war recht teuer. Das war er mir aber wert, denn nach gründlicher Recherche war Dr. Ezra meine erste Wahl.
Foto: freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Cassie Powney.
Cassie nach der „Tear Trough Filler“-Behandlung

Wie sicher oder riskant ist diese Behandlung?

Dr. Ezra räumt ein, dass es zu schweren Komplikationen kommen kann (wie oben erwähnt), fügt aber hinzu, dass das sehr unwahrscheinlich ist. „In erfahrenen Händen handelt es sich bei Tear Trough Fillern um einen relativ risikoarmen Eingriff, der aber sehr wirkungsvoll ist.“ Mach dich deshalb unbedingt gründlich über die Behandelnden in Frage schlau, bevor du dich in ihre Hände begibst. Eine weitere hervorragende Online-Plattform ist RealSelf, auf der du Bewertungen von Patient:innen finden kannst.
Werbung

Wie lange hält die Wirkung dieser Behandlung an?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die Absorption von Hyaluronsäure-Fillern bei jeder Person unterschiedlich ist. Normalerweise hält die Wirkung aber zwischen neun Monaten und mehreren Jahren. In meinem Fall fing meine Haut nach etwa neun Monaten an, sich allmählich wieder zu verändern. Nach fast einem Jahr unterscheidet sich meine Augenpartie aber immer noch von ihrem ursprünglichen Aussehen vor der Behandlung.

Ist diese Behandlung effektiv?

Ich war noch nie so nervös wegen eines Eingriffs, aber ich war auch noch nie so zufrieden mit dem Ergebnis einer Behandlung. Wir alle haben diese eine Sache, die uns am meisten an unserem Aussehen stört. Obwohl diese Veränderung für andere Menschen kaum wahrnehmbar ist, hat mein neues Aussehen mein Selbstvertrauen enorm gestärkt. Concealer wurde damit überflüssig und ohne Make-up aus dem Haus zu gehen, fühlte sich viel weniger beängstigend an als vorher (niemand möchte im Winter eine Sonnenbrille tragen). Dennoch ist es keine Behandlung, die du auf die leichte Schulter nehmen solltest. Wenn ich das Ganze noch einmal machen müsste, wäre ich genauso nervös wie beim ersten Mal. Wenn du dich vor dem Eingriff aber gründlich informierst, den besten Arzt oder die beste Ärztin für dich finden kannst, der oder die nicht nur kompetent ist, sondern auch auf all deine Fragen eingeht, ist es das Ergebnis meiner Erfahrung nach wert.

More from Beauty

R29 Originals

Werbung