Sex im Sommer: Eine Bucket List für Ambitionierte

Photographed By Caroline Tompkins.
Der Sommer ist mit Abstand die heißeste Zeit des Jahres — und ich rede nicht nur von den Temperaturen.
Tatsächlich haben wir laut einer Studie des Sextoyherstellers Lovehoney im Juli den meisten Sex, gefolgt von August, Juni und Mai. Der unsexieste Monat ist übrigens der November, aber das nur nebenbei. Außerdem wurde bei einer Untersuchung der Villanova University herausgefunden, dass Wörter, die etwas mit Sex und Dating zu tun haben im Juni und Juli besonders oft gegoogelt werden.
Irgendwie ergibt das ja auch Sinn: Im Sommer sind die Tage länger, wir haben mehr Energie, gehen mehr unter Leute und tragen weniger Kleidung. Logisch, dass wir da öfter Bock haben. Das Problem: Manchmal ist es schlicht und einfach zu heiß. Du weißt, wovon ich rede, wenn du schon mal im August in einer nicht klimatisierten Dachgeschoss-Altbauwohnung Sex hattest. Dann kann dein*e Partner*in noch so sexy sein, in diesem Moment ist jede Berührung zu viel.
Werbung
Und dann haben wir den Salat: Auf der einen Seite bist du total geil, auf der anderen würdest du dich am liebsten gar nicht mehr bewegen, bis die Temperaturen wieder sinken. Jetzt ist Kreativität gefragt.
„Wenn dich der Schweiß einer anderen Person auf deiner Haut in etwa so anturnt wie Trumps Tweets, gibt es ein paar Dinge, die du tun kannst, um Sex im Sommer angenehmer zu gestalten“, sagt Daniel Saynt, Sexualerzieher und Mitglied des Sex- und Cannabisclubs New Society for Wellness. Er empfiehlt zum Beispiel, Stellungen mit weniger Hautkontakt zu wählen und wasserdichte Bettlaken zu kaufen. „Schmeißt die Klimaanlage oder den Ventilator an, legt Handtücher und Wasser neben das Bett und legt ab und zu eine kurze Pause ein, um euch abzukühlen.“
Was ihr sonst noch machen könnt, verrate ich dir jetzt. Von Sex in der Dusche bis hin zum gegenseitigen Zuschauen beim Masturbieren habe ich eine Liste mit Ideen für dich zusammengestellt – damit deine Bedürfnisse auch im Hochsommer nicht zu kurz kommen. Bleibt nur noch eine Frage: Schafft ihr es, alle 12 Punkte bis zum Herbst zusammen abzuhaken?

Geht nackt schwimmen

Sucht euch einen privaten Pool oder eine abgelegene Badestelle am See und springt nackt ins Wasser. Ich hätte ich schon mal ein paar sexy Nacktbaden-Storys zur Einstimmung für dich.

Macht im oder am See rum

Wenn ihr einmal nackt im Wasser planscht, könnt ihr direkt weitermachen. Lasst euch vom Film After inspirieren und nutzt die Gunst der Stunde. Ihr könnt euch direkt im Wasser rumknutschen und euch gegenseitig befriedigen oder wenn ihr wieder am Strand seid. Wie ihr wollt.
Werbung

Habt Sex im Pool

Lust, noch eine Filmszene nachzustellen? Dann versucht's mit der ikonischen Sexszene aus Showgirls.

Spielt mit Eiswürfeln

Temperaturspiele können extrem aufregend sein. Nimm einen Eiswürfel und lass ihn langsam den Körper deiner Freundin oder deines Freundes hinuntergleiten. Bleib dabei ruhig etwas länger bei den Nippeln.
Photographed By Lula Hyers.

Mach das Schlafzimmer zum Kühlraum

Schalte den Ventilator oder die Klimaanlage schon ein paar Stunden bevor ihr Sex habt an (Vorfreude, schönste Freude), damit die Temperatur angenehm ist, sobald es zur Sache geht.

Springt gemeinsam unter die Dusche

Spart Wasser und duscht zu zweit. Falls ihr Angst habt, beim Sex in der Dusche auszurutschen, könnt ihr nach dem Vorspiel auch ins Bett ziehen.

Habt Sex am Strand

Sex an einem privaten oder abgelegenen Strand kann sehr romantisch sein. Aber nehmt auf jeden Fall eine Decke oder ein großes Handtuch mit, denn Sand in der Vagina kann ganz schön unangenehm sein.

Probiert neue Stellungen aus

Wenn euch bei der Missionarsstellung zu heiß wird, versucht's mit Doggy-Style, Reiterstellung oder Oralsex. Überlegt euch vorher, wer von euch schneller ins Schwitzen kommt. „Wenn es dein*e Partner*in ist, dann solltest du vielleicht besser on top gehen“, rät Saynt.

Geht raus in die Natur

Ihr habt doch bestimmt einen Garten, Park oder Wald in der Nähe, oder? Dann nutzt ihn doch einfach.

Sex im Zelt

Angst, dass euch in der freien Natur jemand beobachten könnte? Dann schlaft doch im Zelt miteinander.

Beobachtet euch beim Masturbieren

Wenn die Berührungen einer anderen Person durch die Hitze für dich zu unangenehm sind, berühre dich selbst – und lass dich dabei von deiner Freundin oder deinem Freund beobachten. Ihr könnt euch nacheinander oder gleichzeitig selbst befriedigen.

Verwendet Eiswürfel beim Oralsex

Experimentiert beim Oralsex mit verschiedenen Temperaturen. Du kannst zwischendurch kurz einen Eiswürfel über den Körper deiner Partnerin oder deines Partners gleiten lassen oder einen Eiswürfel lutschen, bevor du sie oder ihn berührst.
Werbung

Mehr aus Sex & Relationships