Billie Eilish richtet sich mit einem emotionalen Kurzfilm an alle Bodyshamer

Photo: Kevin Winter/Getty Images for RADIO.COM.
Mit ihrem kurzen, aber aussagekräftigen und emotionalen Film, der am 27. Mai releast wurde, wendet sich Billie Eilish an alle Bodyshamer – sprich an Menschen, die andere aufgrund des äußeren Erscheinungsbildes mobben, demütigen, beleidigen oder diskriminieren.
Die 18-Jährige hat bereits in der Vergangenheit offen darüber gesprochen, welche Auswirkungen die prüfenden Blicke der Öffentlichkeit auf sie haben. In einem Interview mit Dazed sprach sie kürzlich über die Kommentare, die Leute unter einem Post von ihr geschrieben hatten, auf dem sie selbst während ihres Urlaubes zu sehen ist. „Es gab Kommentare wie ‚Ich mag sie nicht mehr, weil sie in dem Moment, in dem sie volljährig wurde, zur Hure wurde‘,“ erzählt Eilish. „Ich kann nicht gewinnen. Ich kann einfach nicht gewinnen.“
Werbung
In ihrem neuen Film, der den Titel “Not My Responsibility“ trägt, zieht sich die Sängerin erst langsam aus und taucht dann komplett in einer schwarzen Flüssigkeit ab. Am Ende taucht sie wieder auf – ihr Gesicht ist komplett von der Flüssigkeit bedeckt. Während des Clips sprich sie gleichzeitig ihre Zuschauer*innen per Stimme aus dem Off an. Das Ganze wirkt extrem bewegend, verletzlich und stark zugleich. „Manche Menschen hassen was ich trage. Manche Menschen loben es in den Himmel. Manche Menschen nutzen es, um andere zu beschämen. Manche Menschen nutzen es, um mich zu beschämen“, sagt sie in dem Video, das sie auf YouTube und ihrer Instagram-Seite postete. „Möchtest du, dass ich kleiner bin? Sanfter? Größer? Möchtest du, dass ich leise bin?“
„Wenn ich trage, was bequem ist, bin ich keine Frau. Wenn ich eine Lage ablege, bin ich eine Schlampe. Obwohl du noch nie meinen Körper gesehen hast, urteilst du über ihn und du verurteilst mich für ihn. Warum?“
Offiziell feierte der Film zwar jetzt erst sein Debüt, aber viele kennen ihn bereits, weil Billie ihn während eines Auftrittes ihrer nun abgesagten Welttournee abspielte. Eine Person kommentierte unter dem Video: „Endlich kann ich es mir anhören, ohne die ganze Zeit Leute hören zu müssen, die jedes Mal anfangen zu schreien, wenn sie ein Kleidungsstück ablegt.“
Für die fünffache Grammy-Gewinnerin sind Kommentare über ihre Kleidung leider nichts Neues. In ihrem In My Calvins-Kampagnenvideo scheint sie diese zu thematisieren indem sie sagt „Ich will, dass die Welt nie alles über mich weiß. Deswegen trage ich weite, locker sitzende Kleidung. Niemand kann eine Meinung haben, denn niemand hat gesehen, was darunter ist.“
Doch in dem Dazed-Interview verrät sie, dass sie sich unwohl in ihrem eigenen Körper fühlt und dass sie der prüfende Blick der Öffentlichkeit auf ihre Kleidung sehr trifft. „Würde ich bei einem Event ein Kleid tragen, würde man mich dafür hassen“, sagt Eilish. „Die Leute würden etwas sagen wie ‚Du hast dich verändert, wie kannst du bloß das tun, wogegen du immer rebelliert hast?‘… Ich kann es nicht oft genug sagen. Ich trage einfach nur das, was ich tragen will.“

More from Wellness

R29 Originals