29 heiße Sexstellungen für noch mehr Orgasmen

Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Wann hast du das letzte Mal eine neue Stellung beim Sex ausprobiert? Ob vergeben oder single, wir alle tendieren dazu, schnell auf altbewährte Muster zurückzugreifen, und vergessen dabei die großartige Vielfalt, die es dabei zu entdecken gibt.
Hier kommen Clare Cavanah und Rachel Venning ins Spiel. Die beiden haben nicht nur das New Yorker Babeland gegründet – eine Boutique für Sexspielzeuge und Akademie für Seminare und Workshops rund um das Thema Sex –, sondern auch einen Sexratgeber mit dem Titel Moregasm: Babeland’s Guide to Mind-Blowing Sex verfasst. Mit Kapiteln zu allem von BDSM bis Anti-Baby-Pille ist Moregasm ein Ratgeber, der uns mit fachmännischer (und eingängiger) Expertise auf dem Weg zum besten Sex unseres Lebens begleitet.
Werbung
Die inklusiv und mit Witz illustrierten Guides zu manuellem, oralem, vaginalem und analem Sex sind unser Lieblingsteil im Buch. Wir freuen uns maßlos, dass wir die einzelnen Ausschnitte mit euch teilen dürfen: Cavanah und Venning erläutern Schritt für Schritt und mit Illustrationen die einzelnen Stellungen. Wer gleich noch mehr will, dem legen wir das Buch ans Herz.
Manche Stellungen sind alte Lieblinge, andere wiederum Abwandlungen bekannter Klassiker oder doch vollkommene Neuheiten – kombiniert führen sie möglicherweise zum besten Sex, den wir jemals haben könnten!
1 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Anale Missionarsstellung
„Die Beine der auf dem Rücken liegenden Person sind in die Luft gestreckt, der Po zeit nach oben und zum Partner. Die obere Person kontrolliert Bewegung und Penetration, die untere hat Kontrolle über den Winkel, in dem man zueinander liegt.“
2 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Anale Hündchenstellung
„Die penetrierte Person kann aufrecht knien, auf allen Vieren oder mit der Brust auf dem Untergrund lehnen. Sie kann die Tiefe und den Winkel der Bewegung kontrollieren. Die penetrierende Person kann die großartige Aussicht und ziemlich viel Kontrolle über den Gesamtablauf genießen.“
Werbung
3 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Anales Reiten
„In dieser Analposition setzt sich die zu penetrierende mit gespreizten Beinen über die penetrierende Person und führt den Penis oder Dildo ein, als würde sie auf einem Zaun sitzen. Die sitzende Person kann dabei den Winkel und die Bewegung gleichermaßen kontrollieren. Diese Stellung ist gut zum Halten von Augenkontakt.“
4 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Unterstützte Missionarsstellung
„Mit einem oder zwei Kissen unter dem Po oder am Kreuz kann man seinen Körper entspannt in einen Winkel bringen, der das Einführen des Penisses oder Dildos begünstigt. Vor allem geeignet für Rückenschmerzgeplagte!“
5 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Power Up
„Bringt etwas Freihand-Vibration ins Spiel! Mit kleinen starken Helfern, wie dem We-Vibe Clip oder pulsierenden Penisringen kann man während des Aktes zusätzlich Klitoris und G-Punkt stimulieren – und die klassische Missionarsstellung auffrischen.“
6 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Auf der Kippe
„Leg dich mit dem Rücken an die Kante des Bettes, und stell die Füße auf den Boden, sodass deine Knie gemütlich angewinkelt sind. Wenn das Bett zu hoch ist, kannst du deine Beine auch hängen lassen. Dein Partner oder deine Partnerin steht oder kniet vor dir und dringt in dich ein. Sie/Er hat dabei einen großartigen Ausblick und die Kontrolle über die Stoßkraft. Du, hingegen, kannst dich gemütlich zurücklehnen und genießen.“
7 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Po-Lift
„Lege deine Knöchel auf den Schultern deines Gegenübers ab, so hebst du deinen Po an. Dein Gegenüber kann die Hände um deinen Hintern legen und dich halten, deine Füße küssen. Er/Sie hat so auch die gesamte Kontrolle über die Stoßkraft und den Bewegungsablauf. Diese Stellung eignet sich ideal für klitorale Stimulierung.“
Werbung
8 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Die Schere
„Ihr bildet mit eueren Körpern eine Schere: Mit einem Bein deines Partners oder deiner Partnerin zwischen deinen Beinen und dem anderen außerhalb. Mit etwas mehr Druck von oben auf den Venushügel der unten liegenden Person wird diese Stellung noch viel erregender.“
9 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Umgedrehte Reiterstellung
„Knie dich hin und setze dich, mit deinem Gesicht zu den Füßen deines Partners, auf ihn. Du kannst dich mit deinen Armen auf seinen Knien abstützen oder dich nach hinten lehnen und auf seiner Brust abstellen. Diese Stellung ermöglicht keinen Augenkontakt, gibt dir aber die Kontrolle.“
10 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Die Fliegende Stütze
„Diese Stellung ist zum Angeben. Dein Partner oder deine Partnerin liegt auf dir, mit dem Gesicht abgewandt. Das Eindringen ist in dieser Stellung schwierig. Du kannst dein Becken anheben, um es zu erleichtern. Manche finden daran gefallen, andere finden diese Stellung zu anstrengend.“
11 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Tanz den Limbo mit mir
„Wenn du flexibel genug bist, dann lehn dich so weit zurück, bis dein Kopf zwischen den Knöcheln deines Gegenübers sind. Dein Partner hält dich an den Hüften und kontrolliert die Stöße. Das hilft dem Penis oder Dildo dabei, deinen G-Punkt zu treffen. Jede freie Hand (und jeder Vibrator) können deine Klitoris stimulieren.“
12 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Angehobene Hündchenstellung
„Dein Partner steht oder kniet hinter dir und dringt in dich ein. Deine Oberschenkel sind gespreizt und legen sich um seine Hüfte herum. Wenn dein Partner stark genug ist, kann er deine Beine auch nach dem Akt noch festhalten – wir nennen das ‚sexy Schubkarre‘!“
Werbung
13 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Unterstützte Hündchenstellung
„Du kniest vor der Kante des Bettes und lehnst dich mit dem Oberkörper vorne über auf die Matratze. Dein Partner kniet hinter dir. Das ist ganz einfach und bietet all den Spaß des klassischen Doggy Styles plus feste Bodenhaftung.“
14 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Müder Hund
„Du liegst mit ein, zwei Kissen unter dem Becken auf dem Bauch, sodass dein Po ein wenig nach oben ragt. Dein Partner legt sich über dich und dringt von hinten in dich ein. Eure Beine können dabei liegen, wie ihr mögt. Du, als untere Person, hast in dieser Stellung wenig Position über den Ablauf, aber definitiv den gemütlicheren Part.“
15 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Seitliche Rolle
„Dein Partner legt sich auf die Seite, lehnt sich dabei etwas zurück und spreizt die Beine. Du legst dich vor ihn oder sie und rückst dein Becken so zurück, dass der Penis oder Dildo eindringen kann. Deine Beine liegen eng aufeinander und zwischen denen deines Partners.“
16 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Liebeslinie L
„Dein Partner liegt auf der Seite. Du legst dich in einem 90 Grad-Winkel auf dem Rücken an deinen Partner ran, sodass eure Körper ein L formen. Beuge die Knie und lege deine Beine über die Körpermitte deines Partners, damit ihr den Penis oder den Dildo einführen könnt.
Du kannst dich auch seitlich hinlegen, die Beine über die Schultern deines Partners oder deiner Partnerin legen, und von da an dem oben beschriebenen Ablauf folgen.“
17 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Abgehoben
„Dein Partner steht und hält dich mit dein Händen unter deinem Po, du schlingst deine Beine gespreizt um das Becken deines Gegenüber. Diese Stellung erfordert viel Kraft. Für etwas mehr Leichtigkeit und Spaß kann dein Partner dich auch auf die Küchenarbeitsfläche (oder die Waschmaschine oder den Tisch oder...).“
Werbung
18 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Stehender Hund
„Du stehst mit dem Rücken zu deinem Partner, er/sie dringt von hinten in dich ein. Diese Stellung könnte schwierig werden, wenn euer Größenunterschied wesentlich ist. Ein Lösungsvorschlag? Sexy Absätze für die kleinere Person. Oder einmal auf alle Viere gehen.“
19 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Der Yogi
„Dein Partner sitzt aufrecht mit überkreuzten Beinen auf dem Bett, du sitzt auf dem Schoß und legst die Beine um ihn oder sie herum. In diese Stellung kann man aus der Reiterstellung übergehen. Sie ist außerdem wirklich gut für intime Momente und enges Küssen, wenn man gerade eng umschlungen ist. Da man sich nicht abstützt, erfordert sie allerdings ein wenig Oberkörperkraft.“
20 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Seitensattel
„Diese Position funktioniert gut auf Sesseln. Du kannst dich auf den Schoß deines Partners setzen, nur dass du dich seitlich auf ihn oder sie setzt. Mit den Armen und Beinen, wenn diese denn bis zum Boden reichen, kannst du dich auf und ab bewegen,.“
21 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Der Liegestuhl für ihn
„Der Mann legt sich auf den Rücken. Die gebende Person liegt zwischen seinen Beinen. Gut für Visuals und Augenkontakt. Kann auf den Hals gehen.“
22 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Die Beichte
„Der Mann sitzt auf einem Stuhl, der Couch oder auf der Ecke des Bettes. Die Gebende kniet zwischen seinen Beinen. Diese Position ist etwas leichter für den Hals.“
Werbung
23 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Ein kleines Gebet
„Du kniest vor der Bettkante, während sie dort mit gespreizten Beinen deinem Gesicht zugewandt sitzt.“
24 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Der Aufzug
„Er steht, die gebende Person kniet. Ungefähr so, wie in der Aufzugszene in Eine verhängnisvolle Affäre zwischen Glenn Close und Michael Douglas. Die Stellung ist etwas unterwürfig, was je nach eigener Präferenz mehr oder weniger gut sein kann.“
25 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Der Gesichtssitz für ihn
„Die gebende Person liegt auf dem Rücken. Der Mann setzt sich frontal auf das Gesicht der gebenden Person und führt seinen Penis in ihren oder seinen Mund. Der Gebende hat nur geringe Kontrolle über das Geschehen, aber auch wenig Arbeit. Zum Ausprobieren dieser Stellung sollte man ein inniges Vertrauensverhältnis zueinander genießen.“
26 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
“Howdy!”
„Der Mann legt sich auf den Rücken, die gebende Person setzt sich mit dem Gesicht zu den Füßen des Mannes auf ihn rauf. Der Mann genießt eine Nahaufnahme des Pos, kann die orale Befriedigung im klassischen 69er Stil auch zurückgeben oder zärtlich die Rosette stimulieren.“
27 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Der Liegestuhl für sie
„Die klassische Cunnilingus-Pose ist, wenn eine Person auf dem Rücken liegt, die andere auf dem Bauch und den Kopf zwischen die Beine der ersten legt. Die Stellung kreiert für beide schöne Ausblicke, wobei man sich auch gut in die Augen dabei schauen kann. Der einzige Nachteil ist, dass der Hals irgendwann
Werbung
28 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Die S-Kurve
„Sie liegt mit angezogenen Beinen auf der rechten Seite. Du liegst auf deiner linken Seite, mit dem Gesicht auf der Höhe ihres Schambereichs. Von oben betrachtet, formt ihr gemeinsam ein großes S. Gut für den Nacken, schlecht für Blickkontakt.“
29 von 30
Illustration: Anders Wenngren, aus dem Buch Moregasm, produziert von Melcher Media, Inc.
Der Gesichtssitz für sie
„Die Empfängerin setzt sich mit gespreizten Beinen auf das Gesicht der gebenden Person und genießt Kontrolle und Ausblick. Bitte sicherstellen, dass der Geber oder die Geberin atmen kann. Deshalb sollte sich die Empfängerin beim Orgasmus am besten abstützen.“
30 von 30
Entdecke die neuen R29 Originals!

In unserer Video-Serie „Get Real“ erzählen wir individuelle und sehr intime Geschichten radikaler Selbstliebe und feiern Frauen mit allen Ecken und Kanten. Alle weiteren Episoden findest du hier.
Werbung

Mehr aus Sex & Relationships

Watch

R29 Originals