Diese Stars haben sich in der Selbst-Isolation die Haare rosa gefärbt

Photo: Edward Berthelot/Getty Images.
Zwar durften die Friseursalons in Deutschland mittlerweile wieder öffnen, allerdings nur unter sehr strengen Auflagen. So muss zum Beispiel ein Mund-Nasen-Schutz getragen und ein Spritzschutz am Empfang angebracht werden. Auch die Abstandsregeln müssen beachtet werden, weshalb in den meisten Salons weniger Kund*innen gleichzeitig behandelt werden können als vor Corona. Dazu kommt, dass in den letzten zwei Monaten niemand zum Friseur gehen konnte, wodurch der Ansturm jetzt natürlich gewaltig ist. Es ist also gut möglich, dass du nicht direkt einen Termin bekommst, sondern dich noch ein wenig gedulden musst.
Vielleicht willst du ja auch noch nicht wieder rausgehen, weil du Angst vor einer zweiten Infektionswelle hast. Vielleicht hast du gerade auch finanzielle Sorgen und möchtest deswegen nicht so viel Geld für deine Haare ausgeben. Es gibt viele Gründe, warum aktuell immer mehr Menschen selbst Hand anlegen und zur Schere oder Farbe greifen.
Überraschenderweise sind es aber gar nicht Ansatzfarben und Tönungen in natürlichen Farbnuancen, die gerade besonders gefragt sind! Der größte Haarfarbentrend des Lockdowns lautet: Rosa- und Pinktöne.
Wenn ich so darüber nachdenke, ist das eigentlich gar nicht so überraschend. Schließlich weckt der Frühling in vielen die Lust auf Farbe und Rosa schmeichelt ganz nebenbei auch noch vielen Teints. Außerdem findest du mittlerweile in praktisch jeder Drogerie die passen DIY-Produkte – wie beispielsweise die unter der Dusche anwendbare Haartönung Rose Gold Temporary Tint von Kristin Ess, die blonden Haaren einen rosafarbenen Schimmer verleiht, oder die Intensivtönung Smoky Rose Super Cool Colour von Bleach London, die nach ein bis drei Wäschen wieder verblasst oder die L'Oréal Paris Colovista 2-Week Washout-Haarfarbe, die auch auf etwas dunklerem Haar funktioniert.
Und: Eine bessere Zeit, eine mutige Haarfarbe auszutesten als jetzt gibt es ja wohl nicht – wenn es schiefgeht, schaltest du bei den nächsten Zoom-Calls einfach deine Kamera aus.
Wie das Ergebnis aussehen kann, zeigen uns die Stars und Sternchen. Solltest du also noch zweifeln oder einfach Lust auf ein bisschen Inspo haben, scroll dich einfach durch die folgende Slideshow und schau dir die neuen Frisuren von Dua Lipa, Sarah Michelle Gellar, Jennifer Love Hewitt & Co. an.

More from Hair

R29 Originals