So reinigst du deine Sextoys richtig – der Haltbarkeit & deiner Gesundheit zuliebe

Als Kind hast du dein Polly Pocket mit deinem Leben beschützt, deine Puzzles jeden Abend fein säuberlich aufgeräumt und deine Legobausteine sogar ab und zu mal abgewaschen. Aber wie sieht es mit deinen Sextoys aus? Kümmerst du dich genauso gut um sie wie damals um deine Lieblingsspielzeuge?
 
Die regelmäßige Reinigung deiner Sextoys sorgt dafür, dass das Material und die Elektronik länger halten, sagt Claire Cavanah, die Mitgründerin des New Yorker Sexshops Babeland. Abgesehen davon benutzt du deine Erwachsenenspielzeuge an und in sehr sensiblen Körperstellen. Du solltest sie also unbedingt säubern, damit sich keine Bakterien darauf ansammeln und vermehren. 
 
Ob Vibrator, Dildo, Strap-on, Handschellen oder Lederaccessoires: Laut Cavanah solltest du deine Toys nach jeder Benutzung reinigen – eventuell sogar noch mal davor: „Wenn dein Vibrator oder Dildo in Kontakt mit anderen Gegenständen kommt oder sich darauf Fussel, Haare, Staub und Co. ansammeln können, solltest du ihn vor der Benutzung noch mal schnell abwaschen“.
 
Wirf einfach einen Blick auf die Verpackung, wenn du dir ein neues Sexspielzeug kaufst, denn dort müsste eigentlich stehen, wie du es reinigen kannst. Falls da nichts steht oder du die Verpackung längst entsorgt hast, helfen dir die folgenden Tipps von Cavanah bestimmt.

More from Sex & Relationships

R29 Originals