Hilft das blaue Licht vom Foreo Espada gegen hormonelle Akne?

Refinery29 macht es sich zum Ziel, dir nur die besten Produkte vorzustellen, damit dich die Auswahl der Onlineshops nicht erschlägt. Deshalb wurde alles, was wir dir empfehlen, liebevoll vom Team kuratiert. Wenn du über Refinery29 zu einem Onlineshop gelangst und etwas kaufst, bekommen wir gegebenenfalls einen Teil des Umsatzes über die Affiliate-Linksetzung.
Gefühlt kommt jeden zweiten Tag irgendein neues, aufregendes Beauty- oder Skincare-Produkt auf den Markt. Wenn ich mal ehrlich bin, hat meine Haut es aber satt, dauernd neue Seren und Cremes auszuprobieren – und mein Badezimmerschrank platzt vor lauter Fläschchen und Tiegeln auch langsam aus allen Nähten (ein Luxusproblem, ich weiß).
Werbung
Gerade im Kampf gegen Pickel und Akne versprechen dir Produkte gerne mal das Blaue vom Himmel; bisher war ich aber häufiger enttäuscht als begeistert. Demnach war ich natürlich skeptisch, als dieses Tool zur Blaulichttherapie (das einem Sextoy nicht ganz unähnlich ist) bei mir ankam. Und trotzdem ließ ich mich auf ein Experiment ein: Ich würde den Foreo Espada testen.

Wie funktioniert der Foreo Espada?

Das medizinische Tool behauptet, zu Akne neigender Haut während und vor der Entstehung weiterer Pickel bei der Heilung zu helfen. Um es mit Foreos eigenen Worten zu sagen: Das Gerät soll „Akne, Pickel, Hautunreinheiten, Entzündungen, dunkle Flecken und verstopfte Poren [bekämpfen] …, um Akne-Bakterien zu zerstören, ohne die Haut auszutrocknen oder anzugreifen“. 
Blaulichttherapie ist keine neue Erfindung; die blaue LED-Technologie kommt schon seit ein paar Jahrzehnten in der Aknetherapie zum Einsatz. Die bestimmte Wellenlänge vom Blaulicht hat eine antimikrobielle Wirkung. Das heißt, dass dieses Licht diverse Arten von Bakterien abtötet, die sich in Poren und Talgdrüsen ansammeln können.
Expert:innen und Studien zufolge ist das eine sichere, effektive und – bei korrekter Anwendung – komplikationsfreie Therapiemöglichkeit. 

Was halten Anwender:innen vom Foreo Espada?

„Mir fiel schon wenige Minuten nach der Anwendung auf, dass meine Pickel weniger wehtaten und abgeschwollen waren. Ich schwöre: Ich sah schon am nächsten Tag einen Unterschied“, steht in einer Bewertung auf der Foreo-Website. 
„Ich betrachte den Espada als eine Art Fitnesstudio für die Haut: Du musst konsequent dranbleiben, um Ergebnisse zu sehen! Wenn du das machst, wirst du belohnt. Ich hatte ein paar riesige Pickel, die der Espada schneller abheilen ließ“, steht in einer anderen Bewertung.
Werbung
„Das Gerät scheint bei einigen Pickeln dabei zu helfen, dass sie schneller abheilen, und reduziert Rötungen und Schmerzen. Ich benutze es zweimal täglich. Es ist kein Wundermittel, aber ein zusätzliches Tool, das dich außerdem nicht davon abhält, andere Behandlungen fortzusetzen. Meine empfindliche Haut wurde davon nicht gereizt“, schrieb jemand bei Sephora
„Ich hatte ein paar Pickel am Kinn/Kiefer, und der Espada hat die Heilung echt beschleunigt. Es ist kein Zauberstab, der Pickel einfach weghext; er lässt sie aber weniger rot und kleiner aussehen. Ich nenne das Ganze einen ‚Heilungsbeschleuniger‘“, schrieb jemand anderes.

Mein erster Eindruck

Wie auch viele der Bewertungen vermuten ließen, funktionierte eine zweimal tägliche Anwendung für mich am besten. Nach der Gesichtsreinigung und vor dem Auftragen anderer Skincare-Produkte hielt ich das Gerät 30 Sekunden lang über jeden einzelnen Pickel (ich muss aber zugeben, dass das eine ganze Weile dauern kann, wenn du viele Pickel hast). Das Tool ist leicht anzuwenden und hat ein praktisches Licht-Feature, das dir dabei hilft, es direkt auf den Pickel aufzulegen. 
Tag 1
Tag 3
Tag 5
Tag 8
Ich dokumentierte meine Erfahrung über acht Tage hinweg. Während dieser Zeit hatte ich meine Periode – und demnach auch ordentlich viele hormonelle Pickel.
Wie auch in den meisten Reviews steht, ist das Gerät kein sofortiges Wundermittel. Das hat aber auch etwas Gutes: Im Gegensatz zu vielen Akne-Produkten, die die Haut austrocknen können (ich bin kein Fan von austrocknenden Pickel-Treatments oder Zahnpasta als Pickel-Mittel), fühlte sich dieser Prozess nicht-invasiv und sanft an. Meine Haut behielt ihre Feuchtigkeit, meine Hautschutzbarriere wurde nicht angegriffen. Das Tool ging gegen meine Pickel vor, aber langsam und von innen heraus.
Werbung

Ist der Foreo Espada sein Geld wert?

Wenn ich mir meinen Vorher-Nachher-Vergleich auf Fotos ansehe, ist der Unterschied vielleicht minimal. Als stolze Besitzerin hormoneller Pickel merke ich aber sehr wohl, dass diese Unreinheiten nachlassen, weil sie durch das Tool von innen heraus besänftigt werden.
Die Pickel sind weniger groß, weniger rot, weniger schmerzhaft und werden durch die regelmäßige Anwendung auch immer kleiner. Und wie bei so vielen Dingen, die erst schlimmer werden müssen, bevor sie besser werden, beschleunigt auch dieses Gerät den Pickel-Prozess. Dadurch wirkten meine Pickel während der Anwendung zwar größer, schrumpften aber auch schnell wieder. Obwohl Foreo auch behauptet, der Espada könne gegen Pigmentflecken helfen, kann ich das nicht bestätigen.
Natürlich sollte ich an dieser Stelle auch auf den Preis zu sprechen kommen: Bei rund 130 Euro ist das schon eine ganz schöne Skincare-Investition. Im Gegensatz zu Seren, Säuren, Moisturizern und Co. wird dir dieses wiederaufladbare Produkt aber nicht irgendwann ausgehen.
Wer, wie ich, unter regelmäßigen Hautunreinheiten leidet, kommt hier auf seine:ihre Kosten. Das Gerät hilft gegen die schlimmsten Pickel und ist, in Zusammenarbeit mit anderen Akne-Produkten, für mich ein absolutes Must-Have im Kampf gegen meine Akne.
Den Foreo Espada bekommst du beispielsweise bei Zalando (derzeit 127,95 €) oder Sephora (148,95 €).

More from Skin Care

R29 Originals

Werbung