Statt Aspirin Complex: 9 natürliche Mittel gegen Erkältungen

Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber wenn du dir nicht schon längst eine Erkältung eingefangen hast, dann erwischt es dich bestimmt auch bald. That’s life, baby. Und wahrscheinlich wird es auch nicht bei einer Erkältung bleiben, denn im Schnitt haben Erwachsene zwei bis vier Infekte pro Jahr. Vermeiden lässt sich das leider nur schwer – es sei denn, du lebst in einer Blase. Und was die ganze Sache noch nerviger macht, ist, dass es kein wirkliches Heilmittel gibt. Zwar kann dir deine Ärztin Antibiotika verschreiben, wenn deine Symptome durch Bakterien ausgelöst wurden, doch die meisten Erkältungen sind viral und da hilft auch kein Antibiotikum.
Doch die gute Nachricht ist: Erkältungen sind selbstlimitiert. Das heißt, sie dauern nur eine bestimmte, meist relativ kurze Zeit an. Warum? Weil Symptome wie Niesen und Husten nicht der Virus selbst sind, sondern vielmehr Wege des Körpers den Virus loszuwerden. Und das Beste ist, dass es ein paar wissenschaftlich erwiesene Tricks gibt, die du unterstützend anwenden kannst, um die Zeit der Krankheit erträglicher zu machen. Zwar kannst du damit die Erreger nicht direkt bekämpfen oder einer Erkältung vorbeugen, aber sie erleichtern dein Leben etwas, während dein Körper seinen Job macht.

Mehr aus Körper