3 Bräute geben Tipps für das perfekte DIY-Hochzeits-Make-up

Es gibt keinen anderen Tag, an dem so viele Fotos von dir gemacht werden wie an deinem Hochzeitstag. Es sei denn, du arbeitest hauptberuflich als Model. Deswegen setzen sich viele oft selbst unter Druck, an ihrem Hochzeitstag perfekt aussehen zu müssen. Auf der einen Seite ist das fast schon traurig, denn schließlich sollte es sich an diesem Tag um alles andere als Oberflächlichkeiten drehen. Andererseits ist es aber auch verständlich, denn natürlich ist es gerade dann, wenn über Stunden hinweg alle Augen auf eine*n gerichtet sind, wichtig, sich in der eigenen Haut wohlzufühlen.
Die Konsequenz? Du investierst (zu) viel Zeit, Geld und Nerven in das perfekte Hochzeitskleid und den oder die perfekte*n Make-up-Artist. Wobei besonders Letzteres gar nicht nötig wäre, denn dein Make-up kriegst du an allen anderen 364 Tagen im Jahr auch ganz gut selbst hin (dir selbst ein Kleid zu nähen ist dagegen schon etwas schwieriger).
Das traust du dir nicht zu? Weil du nicht weißt, welche Produkte du solltest verwenden sollst? Oder weil du dich sonst auch kaum schminkst und deswegen nicht so geübt bist? Keine Angst, dir wird geholfen: Drei Bräute, die sich an ihrem Hochzeitstag erfolgreich selbst geschminkt haben, verraten dir hier ihre persönlichen Tipps & Tricks für das perfekte DIY-Hochzeits-Make-up.
Refinery29 macht es sich zum Ziel, dir nur die besten Produkte vorzustellen, damit dich die Auswahl der Onlineshops nicht erschlägt. Deshalb wurde alles, was wir dir empfehlen liebevoll vom Team kuratiert. Wenn du über Refinery29 zu einem Onlineshop gelangst und etwas kaufst, bekommen wir gegebenenfalls einen Teil des Umsatzes über die Affiliate-Linksetzung.

Mehr aus Beauty