Diese ätherischen Öle helfen bei Unterleibskrämpfen

Foto: Erin Yamagata
Ein stechender Schmerz im unteren Rücken, ein aufgeblähter, harter Bauch, richtig fiese Unterleibskrämpfe. Stimmungsschwankungen vom Feinsten und das dringende Bedürfnis, sich in Embryostellung im Bett zu verkriechen. Für manche von uns sind die körperlichen und seelischen Symptome der Periode echt nicht lustig. Zum Glück gibt es ein paar Hilfsmittel, die deine Menstruation wenigstens ein bisschen erträglicher machen können. Wenn Tee, Ibuprofen, Wärmflasche, ein heißes Bad und Schokolade bei dir bisher nichts gebracht haben oder du nach zusätzlichen Optionen suchst, könntest du zum Beispiel auch ätherische Öle ausprobieren.
Denn obwohl es bisher nur wenige wissenschaftliche Untersuchungen gibt, die die Wirksamkeit von ätherischen Ölen bestätigen, wird Aromatherapie nicht ohne Grund in vielen Ländern seit Jahrtausenden praktiziert. Ein Versuch ist es also auf jeden Fall wert, oder?
Falls du bisher noch keine Erfahrungen mit ätherischen Ölen gemacht hast, würde ich dir empfehlen, erst mal zu recherchieren und die Basics zu lernen. Tatsächlich kann man nämlich einiges falsch machen, wenn du die Öle beispielsweise nicht richtig verdünnst oder auf den falschen Stellen aufträgst. Als ersten Einstieg kannst du zum Beispiel unsere fünf Tipps für Anfänger*innen lesen oder dich über 11 ätherische Öle und ihre geheimen Superkräfte schlau machen.
Laut Stephanie Tourles, einer Aromatherapeutin, Kräuterheilkundigen und Autorin von Stephanie Tourles’s Essential Oils: A Beginner’s Guide, gibt es bestimmte Öle, die bei Menstruationsproblemen helfen können. Sie selbst hatte früher sehr starke Schmerzen, welche sie ursprünglich mit der Umstellung auf eine vegane Ernährung in den Griff bekam. Als sie später jedoch auf eine hauptsächlich pescetarische Ernährung umstieg, kamen die Krämpfe zurück, wenn auch nicht mehr so stark. Also probierte sie ein Rezept aus, das auf ätherischen Ölen basierte und womit sie ihren Bauch und ihren Rücken einrieb. Und siehe da: Die Krämpfe waren so gut wie verschwunden! „Manche ätherische Öle wirken bei Krämpfen und Reizbarkeit sehr entspannend auf das zentrale Nervensystem“, erklärt Tourles. „Wenn wir starke Schmerzen haben, schaltet der Körper manchmal in den Kampf-oder-Flucht-Modus – sprich: [Dein Körper] verspannt und macht sich bereit, wegzurennen. Mit den richtigen Ölen kannst du gegen das angespannte, einengende, nervöse Gefühl vorgehen.“
Jetzt fragst du dich sicher, welche Öle sich am besten bei Unterleibskrämpfen eignen, richtig? Die Antwort findest du in der Slideshow.

More from Wellness

R29 Originals