Die Gesicht umrahmenden Blocksträhnen der 90er sind zurück!

Photo: Via @sabletoothtigre.
2019 ging es in Sachen Haarfarben meist um Unaufdringlichkeit und Natürlichkeit: Balayage und Babylights sorgten für mehr Dimension und Bewegung im Look, waren aber alles andere als aufdringlich. Bis jetzt. Denn genau wie die klobigen Dr. Martens, die das erste Mal seit zehn Jahren wieder ganz oben im Schuhschrank stehen dürfen, sind auch breite, das Gesicht umrahmende Strähnen à la Ginger Spice wieder in.
Die ikonische britische Girlband ist tatsächlich die perfekte Referenz, weil das Revival der Haarfärbetechnik nämlich letztes Jahr in UK startete. Laut der Londoner Colouristin Bryony Cairns soll der Look an den Feminismus der 90er Jahre erinnern: „Es ist eine extreme Variante der Gesichtsumrahmung“, erklärt Cairns. „Meistens werden die Strähnen blondiert, aber du kannst natürlich auch irgendeine andere Farbe wählen. Unsere Klient*innen sehen den Style als Frisuren-Äquivalent zum Power Dressing: Er sieht cool und selbstbewusst aus und wurde von starken Frauen wie Drew Barrymore und den Spice Girls inspiriert.“ Aber mittlerweile sehen wir Varianten der sogenannten Rogue Streaks (wörtlich: boshaften Strähnen) auch bei US-amerikanischen Celebritys wie Beyoncé und Jackie Aina.
So richtig überzeugt bist du noch nicht? Dann klick dich durch die folgende Slideshow, in der ich inspirierende Looks für dich zusammengestellt habe – inklusive Blocksträhnen in kühlem Platinblond und freshem Cotton-Candy-Pink.

R29 Originals