Der pinke Supermond gibt dir Zeit, an deiner Beziehung zu arbeiten

Photo: Jamie Cooper/SSPL/Getty Images.
Menschen im Zeichen der Waage sind Social Butterflys – das weiß jede*r, der oder die eine Waage kennt. Und Paradebeispiele für dieses Luftzeichen sind Celebs wie Cardi B oder Kim Kardashian. Am frühen Morgen des 8. April aber wird die Energie der träumerischen Waage noch mit einem Vollmond kombiniert und es erwartet uns eine Zeit, in der wir in Sachen Beziehung mehr denn je nach Gleichgewicht suchen.
Der Vollmond im April wird traditionell als pinker Mond bezeichnet. Der Name ist leicht irreführend, denn eigentlich ist die Oberfläche des Mondes selbst gar nicht rosafarben. Vielmehr verdankt er seinen Namen der Tatsache, dass der Vollmond in diesem Monat tendenziell mit der Blütezeit von wilden Bodenphlox-Blumen zusammenfällt, die laut einem alten amerikanischen Bauernkalender wegen ihrer warmen Farbe auch „Moosrosa“ genannt werden.
Werbung
Dieser pinkfarbene Mond ist umso besonderer, weil es sich gleichzeitig auch um einen Supermond handelt. Sprich: Er erscheint für uns heller und größer als normale Vollmonde. „Als zweiter Super-Vollmond in Folge werden seine Kräfte aufgrund seiner größeren Nähe sehr stark empfunden“, sagt die Astrologin Narayana Montúfar gegenüber Refinery29.
„Dieser Vollmond, steht im Zeichen der Waage und wird uns dazu veranlassen, uns auf die Harmonie innerhalb bestimmter Beziehungen zu konzentrieren. Gleichzeitig werden wir danach streben, das perfekte Gleichgewicht zwischen Liebe geben und Selbstliebe zu finden“, erklärt Montúfar. „Schließlich geht es bei dieser Sonne-Mond-Polarität darum, Autonomie und Selbstbehauptung mit Kompromissen und Teamwork in Einklang zu bringen.“
Den richtigen Ton zu treffen, könnte allerdings nicht immer gelingen. „Der Mond wird uns mit einigen harten Realitäten im Leben in Bezug auf Liebe, Geld und Beziehungen konfrontieren“, sagt die Astrologin Lisa Stardust. „Lügen kommen ans Tageslicht und Wahrheiten werden enthüllt, Affären werden offen gelegt und wir hinterfragen, ob wir in bestimmten Verbindungen wertgeschätzt werden oder nicht.“
Die Tatsache, dass dieses kosmische Ereignis während der Coronavirus-Pandemie stattfindet, gibt uns zusätzlich eine einzigartige Perspektive auf unser Leben. „Während des Social Distancing denken wir ganz anders über unsere Partnerschaften nach“, sagt Stardust. „Dieser Super-Vollmond gibt uns die Möglichkeit, Situationen und Beziehungen auf einer anderen Ebene zu sehen.“
Auch Astrologin Leslie Hale stimmt dem zu. „In Zeiten von COVID-19 und Selbst-Isolation können einige sich so nah sein, wie nie zuvor. Aber für andere könnte dieses dauernde Zusammensein auch in einer Trennung enden“, erklärt sie. „Normalerweise geht die Waage Konflikten gern aus dem Weg und gerade jetzt ist das eine gute Eigenschaft, die wir uns aneignen sollten.“
Es ist die Akzeptanz, nicht die Konfrontation, die uns helfen kann, diejenigen von uns zu unterstützen, die derzeit zu viel oder zu wenig Zeit mit einem geliebten Menschen zusammen verbringen. „Wir können diese Energie nutzen, um zu erkennen, dass es nicht darum geht, Perfektion zu finden, sondern die Dinge als das zu akzeptieren, was sie sind – solange wir uns auf langfristige Sicht an der Beziehung arbeiten wollen“, sagt Montúfar.
Kurz gesagt: Dieser pinke Supermond wird alle Beziehungsprobleme zum Vorschein bringen, aber dir gleichzeitig die Zeit geben, diese zu lösen. Überlege dir also, wie du dich selbst glücklich machen kannst und arbeite mit deiner Partnerin oder deinem Partner daran, euer gemeinsames Glück wieder zu finden.
Werbung

More from Spirit

R29 Originals