Die Zeit der Fische hat begonnen – jetzt dreht sich alles um unsere Gefühle

Photographed by Jessica Garcia.
Bist du bereit, dich in der Welt deiner Gefühle zu verlieren? Ich hoffe sehr, dass deine Antwort „Ja" ist, denn wir betreten die Zeit der Fische – und das bedeutet, unsere Emotionen haben jetzt höchste Priorität!
Nachdem wir einen Monat im Zeichen des unnahbaren Wassermanns verbracht haben, hat sich unsere Sonne heute auf den Weg zu den Fischen gemacht und hier wird sie bis zum 19. März auch bleiben. Kleine Randnotiz: Zwar wird der Wassermann immer mit Wasser in Verbindung gebracht – was ja eigentlich auch kein Wunder ist, denn schon in seinem Namen ist das Wort „Wasser“ vorhanden – aber eigentlich gehört er zu den Luftzeichen. Und eben deshalb scheinen Menschen, die in diesem Zeichen geboren wurden, oft in der Luft zu schweben und strahlen eine exzentrische Aura aus.
Werbung
Es ist also nicht besonders verwunderlich, dass wir während der Wassermann-Saison uns etwas von unseren Gefühlen abgekapselt haben. Für den intellektuellen Wassermann steht der Verstand nämlich über dem Herzen. Er bevorzugt rationales Handeln und lässt sich nicht von Emotionen leiten. Dagegen sind die Fische bekannt dafür, fast nur auf ihr Herz zu hören. Und solange die Sonne sich in diesem Zeichen befindet, werden wir als diese Energie auch in unserem Alltag spüren.
Außerdem sind die lieben Fische kreativ, empathisch und handeln oft sehr intuitiv – diese Mix wird uns natürlich auch zugute kommen. Wenn du also an ein paar kreativen Projekten arbeiten oder einfach mal die Beziehung zu deinen Lieben stärken willst, ist jetzt genau die richtige Zeit.
Doch Vorsicht: Merkur wird in dieser Phase sehr lange rückläufig sein. Vom 16. Februar bis zum 9. März sorgt der Rückwärtsgang des Kommunikationsplaneten für Komplikationen in Sachen Kommunikation (was für eine Überraschung...), Technologie und Planung.
„Der rückläufige Merkur wird uns den größten Teil der Fische-Saison kontrollieren. Uns steht also eine emotional verwirrende Zeit bevor. Wir haben auch einige seelische Rückschläge zu verkraften, denn wir schwimmen durch die mystischen und intuitiven Gewässer des Winters“, erklärt Astrologin Lisa Stardust.
Auch die anderen Planeten lassen jetzt ihre Energie auf uns einwirken – ganz vorn mit dabei: Jupiter. „Was diese Fische-Saison von der letzten unterscheidet, ist dass sich Jupiter, der planetarische Herrscher der Fische, jetzt im Zeichen des Steinbocks aufhält. Das macht uns emotional härter und gibt uns die Chance etwas durchsetzungsfähiger zu sein“, so Stardust.
Fazit: Wir werden zwar während der Zeit der Fische in viele Dinge mehr Zeit und Arbeit stecken müssen, aber unsere Mühen machen sich letztendlich bezahlt. „Wir werden versucht sein, Beziehungen und Projekte zum Laufen zu bringen und infolgedessen könnten wir einige Interessen und Leidenschaften in einem ganz neuen Licht sehen“, sagt Stardust.
Werbung

More from Spirit

R29 Originals