Jupiter steht im Steinbock – Zeit, dich um deine Finanzen zu kümmern

Photo: Getty Images.
Anfang der Woche ist Jupiter vom Schützen in den Steinbock gewandert. Was das für dich bedeutet? Dass jetzt der perfekte Moment ist, um nach einer Gehaltserhöhung zu fragen oder Geld auszugeben.
Aber von vorn. In der Astrologie ist Jupiter der Herrscher der Weisheit, des Glücks und des Fortschritts. Seit letztem November durchquert der Gasriese bereits das Sternbild Schütze. Dass er jetzt endlich im fleißigen Steinbock angekommen ist, ist also eine große Sache. „Am 2. Dezember beendet der glückbringende Planet Jupiter seine einjährige Reise und wechselt vom Schützen zum Steinbock. Diesen kosmischen Wechsel werden wir sofort spüren, weil zuvor die Sonne im Schützen stand“, erklärt die Astrologin Lisa Stardust.
Werbung
Jupiter ist der Herrscherplanet des abenteuerlustigen Schützen, denn „Jupiter liebt es zu wachsen und Risiken einzugehen“, so Stardust. Der Steinbock ist dagegen eher praktischer und risikoscheu veranlagt, besonders, wenn es ums Thema Finanzen geht. „Saturn ist der Herrscherplanet des Steinbocks und das komplette Gegenteil von Jupiter. Während Jupiter die Entwicklung, den Optimismus und manchmal auch den Exzess und die Opulenz liebt, dreht sich bei Saturn alles um Grenzen, Struktur und Ernsthaftigkeit“, sagt Narayana Montúfar, Senior Astrologin bei Astrology.com und Horoscope.com. „Zusammen klingen diese beiden Energien wie eine eigenartige Kombi, oder? Doch auch wenn man denken könnte, Jupiter würde sein Verhalten mäßigen, wenn er in so ein einschränkendes Zeichen wandert, doch so einfach ist es nicht.“
„Das kardinale Erdzeichen Steinbock spielt nicht gern russisches Roulette mit Liebe oder Geld“, sagt Stardust. (Zeichen, die dem Element Erde zugeordnet werden sind für ihre Bodenständigkeit bekannt und Kardinalszeichen für ihre Führungsqualitäten.)
Glücksspiele sind jetzt also keine gute Idee, aber du kannst dir dennoch ein Beispiel am Steinbock nehmen und deine Finanzen in Angriff nehmen. Laut Stardust ist es beispielsweise die perfekte Zeit, über eine private Rentenversicherung nachzudenken. Außerdem animieren uns die Sterne dazu, Fortschritte im Job zu machen, „aber lasse dich dabei nicht zu sehr vom geraden, schmalen Weg abbringen“, warnt Stardust. Es könnte sich auszahlen.
Während des Transits, „nehmen Jupiters Großzügigkeit und sein Überfluss eine irdische, fühlbare Form an“, sagt Montúfar. „Der praktisch veranlagte und entschlossene Steinbock ist das Sternzeichen des Materiellen und des weltlichen Erfolgs. Deswegen ist diese Planetenkonstellation auch eine der ambitioniertesten überhaupt! Jupiter im Steinbock stellt nicht nur die treibende Kraft in Sachen Karriere und materieller Erfolg dar, sondern auch eine große Hilfe für alle, die 2020 ihr Leben in die Hand nehmen wollen.“
Noch bis zum 19. Dezember 2020 wird Jupiter im Steinbock bleiben. Während dieser Zeit, „werden wir zwei große kosmische Transits erleben, die Jupiter betreffen“, so Stardust. Erst hat am 8. Januar Jupiter einen bestimmten Aspekt (Winkelbeziehung) zum Südknoten (der Punkt, an dem die Umlaufbahn des Mondes die der Sonne kreuzt – von der Erde aus gesehen). Keine Angst, wenn du nur Bahnhof verstehst. Das Wichtigste, was du wissen musst, ist, dass uns das Ganze Glück bringen wird. Und dann werden Jupiter und Pluto am 5. April, am 30. Juni und am 12. November aufeinander treffen, „was zu einer schockierenden Wahl führt, die den Untergang der Verantwortlichen bedeuten kann“. Es bleibt also spannend.

More from Spirit

R29 Originals