11 Stellungen für Sex im Stehen

Foto: Lula Hyers
Der Winter kann auch im Schlafzimmer durchaus für kreative Durststrecken sorgen. Damit das nicht passiert und ihr jederzeit und allerorts ausreichend Inspiration parat habt, haben wir die elf besten Stellungen für Sex im Stehen zusammengefasst und bebildert – ganz unabhängig von Lage oder Größe des Raums (oder des Penis/Dildos/Strap-Ons). Natürlich wird euch bei der einen oder anderen Position eine Menge Geschick abverlangt, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.

Die schönsten Stellungen für aufregenden Sex im Stehen

Bei den meisten Sexstellungen im Stehen seid ihr eurem Partner*in dafür sehr nah, weil direkt zugewandt. Ob unter der Dusche oder wenn gerade mal kein Bett in der Nähe ist – Sex im Stehen sorgt definitiv für neue Spannung und Herausforderung. Wir wünschen viel Spaß und aufrechten Sex!
Werbung
1 von 9
Illustration: Paola Delucca

Wischmop

Yogis, das hier ist für euch! In dieser strammen Stellung steht die empfangende Person vorne hinüber gebeugt auf allen Vieren, in etwa so wie in der Yoga-Position des abwärts schauenden Hundes, während die gebende Person aufrecht dahinter steht und die Position kontrolliert.

Diese Stellung gilt als sehr standfest, was für beide Personen von Vorteil ist. Und obwohl sie nicht unbedingt dazu beiträgt den G-Punkt oder die Prostata zu stimulieren, ist sie vor allem für diejenigen geeignet, die eine besonders tiefe und starke Penetration bevorzugen. Besonders aufregend wird es außerdem zum Ende des Akts hin: Wer währenddessen schon genug Core- und Beintraining betrieben hat, kann nun etwas mehr Kraft in die Arme verlagern und somit noch etwas länger durchhalten.
2 von 9
Illustration: Paola Delucca

90-Grad-Winkel

Der Empfänger oder die Empfängerin beugt sich in einem 90-Grad-Winkel vorn herüber und streckt dabei die Arme nach hinten. Der oder die Gebende steht dahinter und hält die Hände der empfangenden Person fest. Die Penetration in dieser Stellung ist sehr intensiv und tief.
Werbung
3 von 9
Illustration: Paola Delucca

Feuerlöscher


In dieser Position empfängt die eine Person im Stehen, während die gebende Person vor ihr kniet und sie oral befriedigt. Diese Position ist sowohl perfekt für die Person, die aktiv ist und dir zum Beispiel Blowjobs gibt als auch für die andere, die einen tollen Panoramaausblick hat und in vollen Zügen genießen kann. Auch, wenn ihr euch in dieser Position nicht direkt in die Augen schauen könnt, kann diese Stellung überaus sinnlich sein. Für etwas Komfort kann sich die stehende Person gegebenenfalls auch gegen die Wand lehnen.
4 von 9
Illustration: Paola Delucca

Kerze

Eine meiner aller liebsten Stellungen, die sich besonders in engen Räume oder Fluren anbietet: Die Kerze. Sie ist im Grunde eine Löffelchenstellung im Stand. Die Intensität der Penetration variiert je nach Öffnungsgrad der Schenkel der empfangenden Person. Ich persönlich liebe das Gefühl des hautengen Körperkontakts, vor allem in der Dusche.

Während meiner Recherche habe ich herausgefunden, dass diese Stellung tatsächlich eine der beliebtesten ist.
5 von 9
Illustration: Paola Delucca

Narziss

An dieser Stellung ist eigentlich rein gar nichts narzisstisch, denn sie ist für beide Involvierten gleichermaßen befriedigend. Im Prinzip handelt es sich hierbei um eine Variation der Kerze, nur hält die gebende Person ein Bein des Empfängers fest. Alternativ kann das Bein aber auch auf einem Stuhl abgestellt werden. Dabei lehnt sich die empfangende Person lediglich bis zur Hüfte an eine Wand oder wahlweise die Küchenzeile, der Geber penetriert von hinten. Wer sich gegen den Waschtisch im Badezimmer lehnt und einen Spiegel vor sich hat, fügt dem Spektakel noch eine zusätzliche Prise Aufregung bei.
6 von 9
Illustration: Paola Delucca

Lift

Der Lift ist aus athletischer Sicht wohl die mit Abstand anspruchsvollste Position. Gleichzeitig ist sie allerdings auch eine der intimsten, da man sich so nah kommt wie in nur wenigen anderen Stellungen. Der Empfänger wird nicht nur angehoben, sondern legt für noch intensivere Stimulation zusätzlich die Beine um den Oberkörper des Gebenden. Hitze und Schweiß sind vorprogrammiert.
7 von 9
Illustration: Paola Delucca

Die Kette der Venus

Wer eine Arbeitsfläche hat, die auf Hüfthöhe der gebenden Person liegt, kann diese Stellung im Stehen besonders gut durchführen. Man ist sich gegenseitig zugewandt und der Empfänger hat es besonders bequem. Die Penetration variiert von gar nicht bis besonders stimulierend, je nach Rücklehnungsgrad der sitzenden Person. Aber die Körpernähe garantiert Intimität, und darauf kommt es oftmals mindestens genauso an wie auf reine Penetration.
8 von 9
Illustration: Paola Delucca

Hacken

Diese Position ist ein Klassiker, jedoch möchte ich betonen, dass sie im Vergleich zum klassischen Doggy-Style sanfter ist, da die Knie der empfangenden Person geschont werden.
9 von 9
Illustration: Paola Delucca

Der Presslufthammer

Ich liebe Anilingus. Obwohl der Feuerlöscher durchaus Spielchen mit dem Allerwertesten zulässt, ist das Lecken in dieser Position sehr angenehm und befriedigender für beide, denn beide befinden sich in einer sitzenden Position, was das ganze durchaus erleichtert. Das Sitzen kann besonders befriedigend für Männer sein, denn die Stellung begünstigt die Stimulation der Prostata.
Werbung

More from Sex & Relationships

R29 Originals

Werbung