Maskulin bis Millennial: Die Bedeutung der Farbe Pink

Photo courtesy of Puma.
Pink ist quasi die offizielle Farbe einer ganzen Generation doch Millenials waren nicht die erste Gruppe, die die besondere Power des Tons entdeckt haben. Wahrscheinlich werden sie auch nicht die letzte sein. Die polarisierende Farbe wurde bereits mit Männlichkeit und Arbeiterklasse assoziiert. Bis heute steht sie in der westlichen Hemisphäre für feminine, erotische Konnotationen, wo von Barbie bis Bic (genau diese sinnlosen Stifte) einige mit dem Ton herumprobiert haben.
Doch warum wird Pink oft kontrovers wahrgenommen? Ein neues Buch arbeitet ihre Rolle in Mode, Kunst und Kultur mit Aufsätzen und zuckersüßen Bildern seit dem 18. Jahrhundert bis heute heraus. Pink: The History of a Punk, Pretty, Powerful Colour, das in Zusammenarbeit mit dem Museum des Fashion Institutes of Technology in New York ist, ist dank Fotos, Anzeigen und Kunstwerken aus Hollywoodfilms, Kampagnen und dem Museumsarchiv ein wahrer Augenschmaus. In unserer Slideshow gibt's einen ersten Einblick.
Pink: The History of a Punk, Pretty, Powerful Colour, edited by Valerie Steele, ist bei Thames & Hudson erschienen und für ca. 31,99 € bei Amazon erhältlich.

Mehr aus Books & Art

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.