Wie meine Mutter die Beziehung zu meinem Körper beeinflusst hat

Wir leben in einer Welt, in der das Aussehen eine große Rolle spielt. Vor allem Frauen und jungen Mädchen wird schon von Klein auf vorgeschrieben, wie sie sich kleiden und präsentieren sollen. Studien zeigen, dass schon junge Mädchen im Alter von sechs Jahren sich Gedanken über ihren Körper machen und sich manchmal sogar wünschen, dünner zu sein. Weight Watchers erlaubt sogar Zehnjährigen die Teilnahme an ihrem Punkte-Programm. Meistens kommt die Anmeldung aber nicht von den Mädchen selbst, sondern von ihren Müttern. 

„Die Art, wie eine Mutter über ihren eigenen Körper denkt und wie sie das Aussehen ihrer Tochter kommentiert, sagt viel über ihr Essverhalten in der Zukunft aus. Kritisiert die Mutter den Körper ihrer Tochter oft, kann das beim Kind irgendwann zu Magersucht oder Bulimie führen“, erklärt Dr. Juli Fraga, eine Psychologin, die sich auf Essstörungen spezialisiert hat. Eine Studie hat herausgefunden, dass Mütter, die sehr große Probleme mit ihrem eigenen Körperbild haben, auch dazu neigten, das Gewicht ihrer eigenen Kinder zu überwachen. In einer weiteren Studie wurden junge Frauen und ihre Mütter nach ihren Essgewohnheiten befragt. Dabei hat sich gezeigt, dass die Einstellung einer Mutter zu ihrem Gewicht einen großen Einfluss auf das Körperbild ihrer Tochter hat.

Natürlich hat nicht jede Mama auf dieser Welt ein Problem mit ihrem Aussehen und gibt das gleich ihren Kindern so weiter; Eltern können auch positive Vorbilder sein, die uns lehren unsere Körper und uns selbst zu lieben. 

Wir haben mit 11 Frauen geredet und sie gefragt, auf welche Weise ihre Mütter ihr eigenes Körperbild geprägt haben – hier sind ihre Antworten:

More from Body

R29 Originals