Was ist eigentlich eine Infrarotsauna & kann sie meine Gesundheit verbessern?

Photo: Getty Images.
Die erste Infrarotkabine wurde bereits 1891 gebaut. Der neuste, heiße Scheiß ist das also nicht gerade (sorry, den konnten wir uns nicht verkneifen). Aber in den letzten Jahren scheinen die Wärmekabinen immer beliebter zu werden. Und weil die Nächte jetzt schon so superkalt sind und die nächste Erkältungswelle bestimmt schon hinter der Ecke lauert, haben wir uns mal ein wenig mit dem Thema beschäftigt.

Wie funktionieren Infrarotkabinen & was ist der Unterschied zu normalen Saunen?

Der Hauptunterschied zur normalen Sauna ist, dass Infrarotsaunen den Körper nicht von außen durch warme Luft aufwärmen, sondern von innen durch Infrarotstrahlen. Laut Katie Kaps, der Mitgründerin von Higher DOSE, einer der führenden Saunaketten in New York City, kann es für empfindliche Personen angenehmer sein, eine Infrarotsauna zu besuchen, weil sie sanfter sind. „Einige traditionelle Saunen werden bis zu 110 Grad heiß. Infrarotsaunen wirken dagegen schon bei angenehmen 35 bis 50 Grad“. Das fühlt sich dann etwa so an, als würdest du an einem heißen Tag in der Sonne sitzen. Übrigens werden in manchen Yoga-Studios für Hot-Yoga-Stunden die gleichen Infrarotstrahler verwendet. Dadurch steigt die Raumtemperatur auf 25 bis 35 Grad, der Körper wird flexibler und das Immunsystem wird angekurbelt.
Werbung
Der Besuch bei einer Infrarotsauna kann aber nicht nur die Abwehrkräfte steigern, sondern auch zur Linderung von chronischen Schmerzen beitragen und die Stimmung verbessern – das klingt ja schon mal sehr vielversprechend. Aber ist es denn auch sicher, Infrarotsaunen zu benutzen? Dr. Svetlana Kogan, eine Ärztin, die sich auf ganzheitliche Medizin spezialisiert hat, bejaht es auf jeden Fall: „Die Benutzung von Infrarot-Tiefenwärme ist absolut ungefährlich. Schwangere Menschen sowie Personen, die eine Insulinpumpe, einen Herzschrittmacher oder andere batteriebetriebene oder elektrische medizinische Geräte nutzen, sollten jedoch nicht saunieren – auch nicht, in einer Infrarotsauna“.

Herz- und Kreislauf

„In einer Infrarotkabine zu sitzen oder zu liegen kann deinen Puls erhöhen“, so Dr. Kogan. Und Katie Kaps sagt, es fühlt sich ein bisschen so an, als würdest du langsam joggen. Wie beim Sport werden Endorphine freigesetzt und somit das Wohlbefinden gesteigert. Das kann sich wiederum positiv auf die Psyche auswirken und für eine schnellere Erholung sorgen.
Laut Untersuchungen gibt es jedoch zwar nur wenig konkrete Beweise, aber Infrarotsaunen sollen auch für Menschen, die unter Bluthochdruck, hohen Cholesterinwerten oder Herzinsuffizienz leiden hilfreich sein. Die Fließeigenschaften des Bluts werden durch die Wärme verbessert und das Herz somit entlastet. Jedoch bedeutet das nicht zwingend, dass Herzkrankheiten allein durch den Besuch der Wärmekabine geheilt oder vermieden werden können.

Chronische Schmerzen

2016 postete Lady Gaga auf Instagram ein Foto von sich in einer Infrarotsauna und sagte, das helfe gegen ihre chronischen Schmerzen. Und tatsächlich gibt es auch eine kleine Studie mit hospitalisierten Patient*innen mit chronischen Schmerzen, die positiv ausfiel: Vier Wochen saunierten sie täglich und konnten dadurch zeitiger wieder arbeiten gehen und besser schlafen als Betroffene, mit anderem Therapieprogramm.
Werbung

Natürlicher Stimmungsaufheller

Während einer Infrarotsauna-Session werden Dopamin, Oxytozin, Serotonin und Endorphine freigesetzt, erklärt Kaps. Das liegt zum einen natürlich an der Infrarotstrahlung an sich, aber zum anderen auch am Wissen, etwas Gutes für den Körper zu tun.
Auch Dr. Kogan vermutet, das Licht könne einen positiven, heilenden Effekt haben, jedoch gibt es bisher keine Studien, die das bestätigen. „Wie es funktioniert, ist unklar. Niemand kann den tatsächlichen Serotonin oder Cortisolwert vor und nach der Behandlung messen”, sagt sie. Eine Untersuchung zeigt jedoch, Menschen sind nach einer Infrarotsauna-Sitzung entspannter als vorher. Und das ist doch schon mal was.
DashDividers_1_500x100
Wenn du wissen möchtest, inwiefern Infrarotsaunen zur Entgiftung, bei Rheuma oder Muskelproblemen, zum Gewichtsverlust und bei Orangenhaut helfen kann, dann schau gern mal hier rein.
Werbung

Mehr aus Körper

Watch

R29 Originals