Jetzt singt Serena Williams für die Brustkrebsvorsorge (& das so gut, wie sie Tennis spielt)

Jedes Jahr ist der Oktober international der Monat, in dem das Thema Brustkrebs in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt wird. In Deutschland sind unter anderem die Deutsche Krebsgesellschaft, die Deutsche Krebshilfe, aber auch die Landeskrebsgesellschaften in Sachen Aufklärung und Vorsorge aktiv. Dass der Brustkrebsmonat, der 1985 von der American Cancer Society ins Leben gerufen wurde, auch heute nichts von seiner Wichtigkeit und Aktualität eingebüßt hat, belegen die Statistiken auf eindringliche Weise.
Die Zahl der Brustkrebs-Erkrankungen steigt in Deutschland konstant. Jährlich sterben laut Robert-Koch-Institut alleine in Deutschland 17.000 Frauen an Brustkrebs, 75.200 erkranken jedes Jahr hierzulande an der lebensbedrohlichen Krankheit. Die Zahlen haben mich auf jeden Fall erschreckt. Ich hatte irgendwie immer das Gefühl, dass das Thema Brustkrebs nicht nur viel in der Öffentlichkeit diskutiert wird, sondern dass die Zahlen von Neuerkrankungen und Todesfällen rückläufig sind.
Werbung

Serena Williams sing oben ohne für die Brustkrebsvorsorge

Pustekuchen! Und was mich besonders wachgerüttelt hat, war die Tatsache, dass ich selbst zu einer vorbelasteten Gruppe gehöre – meine Oma erkrankte in ihren Vierzigern an Brustkrebs. Ich bin also davon ausgegangen, dass ich einigermaßen informiert bin, was dieses Thema angeht. Die Zahlen haben mich jedoch ordentlich wachgerüttelt und fast schäme ich mich ob meiner Ignoranz gegenüber einer der häufigsten Todesursachen für Frauen in Deutschland.
Mit Serena Williams hat nun eine sehr starke Frau ihre Stimme genutzt, um erneute Aufmerksamkeit auf das Thema Brustkrebs zu lenken und uns alle an eine Vorsorgemaßnahme zu erinnern, die kostenlos, schnell und unglaublich effektiv ist: das Abtasten der eigenen Brust. Lediglich ihre Hände bedecken ihre Brüste, während Serena Williams I Touch Myself von The Divinyls schmettert – und das gar nicht mal schlecht! Über zwei Millionen Mal wurde das Video bereits auf Instagram angeschaut. Die Auswahl des Songs hat gleich doppelte Bedeutung: Der Titel kann als indirekte Aufforderung verstanden werden und die Sängerin von The Divinyls, Chrissy Amphlett, erlag im Jahr 2013 dem Brustkrebs.
Das regelmäßige Abtasten der Brust ersetzt natürlich nicht die professionelle Brustkrebsvorsorge, doch tatsächlich werden 80 Prozent der Tumore und Knoten von den Frauen selbst im Rahmen ihrer Selbstvorsorge entdeckt. Wie genau das Selbstabtasten funktioniert? Schaut mal in diesem Artikel vorbei, hier findet ihr genaue Anleitungen zur visuellen und Tastuntersuchtung der Brust. Einmal im Monat solltet ihr euch Zeit für die Selbstvorsorge nehmen. Die Heilungschancen bei einem sehr früh erkannten Brustkrebs liegen bei rund 90 Prozent. Also, ran an die Brust!
Werbung

Mehr aus Körper

Watch

R29 Originals