Dein Horoskop im Mai – So stehen die Sterne in diesem Monat

Illustration: Stefhany Lozano.
Mach dich auf einen aufregenden Mai gefasst! Am 3. Mai tritt der Merkur ins Sternbild Zwillinge und geht kurz darauf vom 29. Mai bis zum 22. Juni in seine berühmt-berüchtigte Rückläufigkeit über. Kommunikationsprobleme und technologisches Versagen stehen aber schon vorher auf der Tagesordnung, sobald am 14. Mai die prä-retrograde Schattenphase des Merkur beginnt. Diese Turbulenzen begleiten uns erst, wenn der Botenplanet seine post-retrograde Zone (a.k.a. „Retroshade“) am 7. Juli verlässt. 

Am 8. Mai erreicht auch die romantische Venus das Bild der Zwillinge und eröffnet uns in Sachen Beziehungen und Liebe neue Wege. Kurz darauf gewährt uns der Neumond im Stier am 11. Mai die Chance, uns von unseren Herzen leiten zu lassen. Am 13. Mai tritt dann der Jupiter ins Sternbild Fische und verweilt dort bis zum 28. Juli. Seine langsame Reise durch das übersinnliche Wasserzeichen schenkt uns die Gelegenheit, unsere Träume und Heilung voranzubringen.

Auch die Sonne erreicht am 20. Mai die Zwillinge, was uns zur Gesprächigkeit und Geselligkeit motiviert. Im Wassermann beginnt drei Tage später die Rückläufigkeit des Saturn. Während dieser Periode, die bis zum 11. Oktober andauert, gilt es, Bindungen zu vertiefen, das Leben zu entschleunigen und zärtlicher zu uns selbst zu sein. Die totale Mondfinsternis im Schützen am 26. Mai – die gleichzeitig als zweiter Supermond des Jahres dient, hierzulande aber leider nicht sichtbar ist – besinnt uns auf die Vision, die wir uns seit dem Schütze-Neumond am 26. November 2019 ausgemalt haben. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um uns zu fragen: Was haben wir seitdem gelernt? Wie sind wir seitdem gewachsen? Die Mondfinsternis dient als böses Erwachen, das uns auf den für uns authentischsten Lebenspfad führt. Stelle dich nun auf große Aha-Momente und Veränderungen ein.

More from Wellness

R29 Originals