Midnight Sun: Das neue Buch der Twilight-Saga erscheint noch dieses Jahr

PHoto: Summit Entertainment/Photofest.
Wenn mir jemand vor ein paar Monaten gesagt hätte, dass 2020 die Twilight-Manie zurückkehrt, hätte ich nur den Kopf geschüttelt und gelacht – Vampire sind immerhin sowas von 2008! Aber wenn uns die letzten Monate etwas gelehrt haben, dann ja wohl, dass alles möglich ist. Sogar ein Vampir-Revival.
Zu verdanken haben wir das keiner geringeren Person, als der Autorin Stephenie Meyer selbst. Die gab gestern nämlich bekannt, dass die Saga noch lange nicht zu Ende ist. Die Geschichte geht weiter, aber in dem neuen Buch Midnight Sun wird sie aus der Perspektive von Edward Cullen, dem heißesten Vampir aller Zeiten, erzählt.
Werbung
„Ich freue mich sehr, endlich bekannt zu geben, dass Midnight Sun am 4. August erscheinen wird“, sagte Meyer bei Good Morning America. „Ich bin so froh, es euch jetzt mitteilen zu können.“
Wir leben gerade in einer sehr merkwürdigen Zeit und ich war mir nicht sicher, ob es der richtige Zeitpunkt ist, dieses Buch herauszubringen. Aber einige von euch haben schon so, so lange gewartet“, fuhr die Autorin aufgeregt fort. „Es erschien mir nicht fair, euch noch länger warten zu lassen. Bitte entschuldigt das schlechte Timing – hoffentlich kann dieses Buch eine Ablenkung von der realen Welt sein.“
Twilight-Fans wissen wahrscheinlich schon, dass Midnight Sun schon vor Jahren geschrieben wurde. Damals zeigte Meyer es sogar der Twilight-Regisseurin Catherine Hardwicke und Robert Pattinson. Leider wurden einige Kapitel viel früher als von der Autorin beabsichtigt über das Internet verbreitet, so dass sie gezwungen war, das Geschriebene auf ihrer eigenen Website zu veröffentlichen, noch bevor die Geschichte abgeschlossen war.
Doch jetzt ist die Story endlich fertig und wir können uns von den Cullens wieder in den Bann ziehen lassen. Wie schon gesagt, ist das Buch aus der Sicht des tausendjährigen Vampirs geschrieben, sprich: Wir werden in Edwards eigenen Worten lesen können, wie Bella für ihn gerochen hat und warum er sich so unglaublich zu ihr hingezogen fühlte.
Acht Jahre sind seit der Veröffentlichung von Breaking Dawn Part II – dem letzten Film der Saga – vergangen, aber unsere inneren Tweens haben die faszinierende dramatische Liebesgeschichte von Edward und Bella nie vergessen. Selbst Robert Pattinson, der Edward verkörperte und damals noch alles andere als happy über den Fanatismus um die Filmreihe war, ist mittlerweile ein Fan.
„Es scheint, als ob Twilight bei vielen jungen Erwachsenen wieder beliebt ist“, sagte Robert Pattinson noch vor einem Jahr in einem Interview. „So eine zweite Fan-Welle ist schon faszinierend und irgendwie cool.“
Leider stehen die Chancen, dass Pattinson den heißgeliebten Vampir bald wieder auf großer Leinwand verkörpern könnte, im Moment ganz schön schlecht (er ist gerade Batman, Leute!). Doch sollte er sich dazu entschließen bei einer Verfilmung wieder mitzuspielen, hätte wohl niemand etwas dagegen. Bis dahin schreiben wir einfach unsere eigene Fan-Fiction zu Midnight Sun.
Werbung

More from Books & Art

R29 Originals