Fox Eye Challenge: Warum sich TikTok-User*innen die Augenbrauen abrasieren

Photo: Cindy Ord/Getty Images.
Vergiss Dolly Parton, vergiss Besen, eine neue Herausforderung wartet auf dich! Die neuste virale Sensation in den sozialen Medien lautet: Fox Eye Challenge.
Unzählige TikTok-Nutzerinnen rasieren sich gerade die äußere Hälfte ihrer Augenbrauen ab, um die Illusion von fuchsähnlichen Augen zu schaffen – wie sie beispielsweise die Models Kendall Jenner und Bella Hadid haben.
Die Videos folgen fast alle einem bestimmten Muster. Als erstes geht es darum, einen kleinen Schockmoment zu kreieren: Du siehst, wie sich die Person vor der Kamera einfach so die halbe Augenbraue abrasierst – alles vom höchsten Punkt des Bogens bis zum Ende der Braue wird komplett entfernt. Dann folgen ein paar lustige Posen mit den neuen “Half Brows“ und anschließend wird mithilfe eines Augenbrauenstifts eine neue Braue aufgemalt. Und die ist dann so straight wie irgendwie möglich.
Werbung
Klingt ziemlich abgedreht, oder? Aber auf TikTok, zieht so was natürlich. Deswegen haben die #FoxEye-Videos mittlerweile 7,7 Millionen Aufrufe – und bekommen ganz schön unterschiedliche Reaktionen. Während manche Menschen positiv überrascht sind und ihre neuen Brauen feiern, sind andere nicht gerade happy.
@santiago.akemi

I tried that straight eyebrow trend. I think I like it 😳🤭 #foxeye #eyebrow #makeup #fyp #xyzbca

♬ bleach by brockhampton - yodelinghaley
Für dich würde es niemals in Frage kommen, nur wegen eines Hypes zur Rasierklinge zu greifen? Kein Problem. Du kannst auch einfach Concealer oder andere Tricks verwenden, um deine Brauenbögen zu verstecken. Allen, die es einfach mal zum Spaß probieren möchten, empfiehlt der Augenbrauenexperte von Benefit Cosmetics Global, Jared Bailey, zuerst einen High Coverage Concealer auf die Härchen aufzutragen und anschließend noch mal mit einem Highlighter oder Puder drüberzugehen. „Wenn du einen matten statt eines schimmernden Highlighters verwendest, sieht das Ergebnis noch natürlicher und cleaner aus“, so Bailey. Im nächsten Schritt trägst du dann einfach mit einem Brauenstift oder -puder die neue Form auf. 
Wenn du dagegen keine Angst vor drastischen Veränderungen hast und jeden Beauty-Hype ausprobierst, habe ich noch ein paar Tipps für dich. Erst Mal solltest du dir bewusst sein, dass du, sobald die Brauen abrasiert sind, natürlich etwas mehr Zeit zum Schminken einplanen solltest – denn du musst sie dir ja jeden Tag neu aufmalen (und abends abschminken). Ansonsten solltest du laut Celebrity-Augenbrauen-Stylist Joey Healy besonders vorsichtig sein, wenn du einen Rasierer mit fünf Klingen oder ein Rasiermesser verwendest, wie sie in manchen Videos gezeigt werden. „Rasiermesser können extrem gefährlich sein“, warnt er und empfiehlt, stattdessen lieber einen speziellen Rasierer fürs Gesicht zu verwenden. „Durch die geriffelten Klingen ist das Risiko geringer, dass du in die Haut schneidest.“ Abgesehen davon rät er davon ab, Rasierschaum zu verwenden, weil du dann die Braue nicht mehr siehst und am Ende vielleicht mehr abrasierst als du eigentlich wolltest. „Die Härchen sind nicht so kraus, also funktioniert es normalerweise ganz gut, einfach vorsichtig die saubere, trockene Haut zu rasieren.“
Aber selbst, wenn du all diese Vorkehrungen triffst, würde ich persönlich dir dennoch davon abraten, den Hype mitzumachen. Als jemand, der in den 90ern den Skinny Brow Trend mitgemacht hat und sich darüber heute noch ärgert kann ich nur sagen: Irgendwann könntest du es bereuen. Glaub mir.
Werbung

More from Beauty

R29 Originals