Kendall Jenner ist für die London Fashion Week blond geworden

Foto: Dave Benett/Getty Images.
Auf der New York Fashion Week hat sich Kendall Jenner in dieser Saison zwar nicht blicken lassen, aber dafür hat das Model bei der London Fashion Week alle Blicke auf sich gezogen! Warum? Weil sie als Blondine über den Runway lief.
Bei ihrem Burberry-Debüt überraschte die 23-Jährige das Publikum mit einem komplett neuen Look: Ihre Haare waren nicht wie sonst immer dunkelbraun, sondern blond. Der strenge Mittelscheitel ist geblieben und auch am Schnitt scheint sie nichts (oder nicht viel) verändert zu haben, aber abgesehen vom Ansatz sind die Haare jetzt deutlich heller. Und ich muss sagen: Sie rockt den angesagten Smudged-Roots-Look!
Werbung
Photo: Ian West/PA Images/Getty Images.
Kurz nach ihrem Auftritt auf dem Laufstieg postete sie auch auf ihrem Instagram-Kanal Fotos und Videos von der Show und ihrer neuen Haarfarbe. Für Jenner, die sonst so gut wie immer ihrem Style treu bleibt – außer, wenn sie mal eine Perücke trägt –, ist das eine ziemlich extreme Veränderung. Ungewöhnlich ist es aber trotzdem nicht, dass sich ein Model extra für die Fashion Week einen neuen Look zulegt. So ließen sich beispielsweise letztes Jahr 37 Models die Haare für die Show von Marc Jacobs färben.
Wie dem auch sei: Nach Miley Cyrus und Bella Hadid hat sich jetzt also auch Kendall Jenner dazu entschlossen, diesen Herbst etwas heller zu werden. Oder etwa nicht? Denn auch, wenn der Style sehr natürlich aussieht, können wir nicht zu 100 Prozent ausschließen, dass es nicht doch wieder nur eine wirklich gute Perücke ist. Warten wir also einfach mal ihre nächsten Insta-Posts ab und lassen uns überraschen.
Werbung

More from Beauty

R29 Originals