Dein Horoskop 2019 - So stehen die Sterne im nächsten Jahr!

Illustrated by Abbie Winters.
Das Jahr 2019 steht vor der Tür und es hält einiges für uns bereit, denn am Himmel ist in den nächsten zwölf Monaten jede Menge los. Zunächst einmal stehen drei Sonnen- sowie zwei Mondfinsternisse für dieses Jahr an. Die erste, eine partielle Sonnenfinsternis, findet bereits zwischen dem 5. und 6. Januar im Sternzeichen Steinbock statt. In diesen Tagen werden wir unsere Konzentration auf unsere Arbeit und unsere beruflichen Ziele für das neue Jahr richten. Falls du darüber nachdenkst, einen neuen Karriereweg einzuschlagen oder ein Unternehmen zu gründen, solltest du diese beiden Tage nutzen, um über deine Pläne nachzudenken, bevor du sie in die Tat umsetzt.
Die erste Mondfinsternis ereignet sich dann am 21. Januar im Sternzeichen Löwe. Diese sorgt dafür, dass du dich etwas emotionaler und verletzlicher als sonst fühlen wirst. Gleichzeitig bekommst du aber auch die Chance, dir darüber bewusst zu werden, wie du von der Welt wahrgenommen wirst und daran zu arbeiten.
Die zweite Sonnenfinsternis findet dann am 2. Juli im Krebs statt, während die zweite Mondfinsternis dieses Jahr am 16. Juli im Sternzeichen Steinbock passiert. Diese wird sich nicht ganz so schwer anfühlen wie die im Winter. Vielmehr lässt sie dich deine bisherigen sozialen Kontakte auf die Probe stellen. Mit wem willst du eigentlich wirklich deine Zeit verbringen? Vielleicht verleitet diese Mondfinsternis dich sogar dazu, die Fühler auszustrecken und dich mit neuen Menschen und Gruppen in Verbindung zu setzen. Im Winter, genauer gesagt am 26. Dezember, erwartet uns dann die dritte Sonnenfinsternis 2019. Diese findet im Steinbock statt und macht sichtbar, welche Gewohnheiten du in Bezug auf den Job überdenken solltest.
Außerdem hält das kommende Jahr eine planetarische Besonderheit bereit. Jupiter, der Planet des Glücks, steht im Quadrat zu Neptun, dem Planeten der Träume und des Idealismus. Das war das letzte Mal 2006 der Fall. Und was bedeutet das für dich? Insbesondere am 13. Januar, 16. Juni und 21. September solltest du dich in Acht nehmen. An diesen Tag könntest du Andere nämlich mit überzogenen Erwartungen verschrecken oder viel zu viel Geld für etwas ausgeben, dass du eigentlich gar nicht wirklich brauchst. Wenn deine Hoffnungen an diesen Tagen nicht erfüllt werden, ist Entspannung gefragt. Erinnere dich selbst daran, dass das Universum uns Herausforderungen schickt, damit wir an ihnen wachsen und aus ihnen lernen können.
Und das ist erst der Anfang! Wie das Jahr 2019 für dich persönlich wird, liest du in unserem großen Jahreshoroskop.

Mehr aus Geist