So übersteht ihr den Valentinstag – ein Guide für Frischverliebte

Foto: Mary Galloway
Ihr seid gerade mal drei Wochen zusammen und auf einmal klopft der Valentinstag an die Tür. Und nun? Wie verhältst du dich jetzt am besten? Verdrängst du das Thema einfach und hoffst, das dein*e Partner*in das Gleiche tut? Oder planst du ein superromantisches Date? Schließlich zelebriert die halbe Welt den Tag der Liebenden, warum solltest du nicht einfach mitmachen?
Es gibt noch eine dritte Option – eine, die irgendwo zwischen Herz aus Stein und Crazy Ex-Girlfriend liegt. Was genau das konkret bedeutet, hängt natürlich davon ab, an welchem Punkt ihr euch gerade befindet. Wart ihr erst auf zwei Dates und kennt noch nicht mal den Nachnamen eures Gegenübers, wäre es vielleicht gar nicht so verkehrt, den Valentinstag zu ignorieren und stattdessen lieber einen Abend mit Freund*innen zu planen. Trefft ihr euch seit Monaten regelmäßig und habt euren Facebook-Status geändert, dann ist eine kleine Geste oder ein süßes Date keine schlechte Idee.
Damit du dir jetzt nicht den Kopf zerbrechen musst, wie das konkret aussehen kann, haben wir drei Profis um Rat gebeten. In der Slideshow findest du die Ergebnisse der Interviews mit Kate Stewart (Beraterin und Datingcoach), Dr. Joy Harden Bradford (Psychologin und Gründerin sowie Leiterin von Therapy For Black Girls) und Frankie Bashan (professionelle Matchmakerin für queere Frauen).

Mehr aus Sex & Relationships