10 Wege, deine Vagina zu stimulieren – ganz ohne Penetration

Foto: Lula Hyers.
Die Vorstellungen von Sex und vaginaler Stimulation sind bisher trotz eines breiten Angebots an Toys, Filmen und Bildungsmaterial noch immer sehr homogen. Penetration scheint häufig ein zentraler Faktor in der Assoziationskette zu sein, wenn man an Stimulation denkt. Allerdings sind Vagina und Klitoris mit so vielen Nerven versehen und deshalb so empfindsam, dass Penetration alles andere als ein Muss ist.
Dr. Laurie Mintz, Professorin für Sexualpsychologie an der University of Florida, Miami, und Buchautorin, erklärt uns: „Es gibt eine Menge Menschen, denen rein klitorale Stimulation schon genügt.“ Für genau solche Personen sei penetrativer Sex oft unangenehm und mindert die Erregung. Das Einführen eines Penis oder eins Objekts führt manchmal zu so starker Ablenkung, dass betroffene Personen dabei nur selten zum Orgasmus kommen.
Werbung
Ob du zu diesem Personenkreis gehörst oder einfach nur auf Abwechslung stehst: Wir haben in den folgenden Slides 10 Arten der Befriedigung gelistet, die nichts mit Penetration zu tun haben, die Gefühlssensation aber mindestens genauso hochfahren können.
1 von 10
Masturbieren

Laut einer von Dr. Mintz durchgeführten Studie mit Menschen im Alter von 18-24 Jahren wissen zwar 94% aller Menschen in Beziehungen, wie sie sich selbst zum Höhepunkt bringen können, vergessen diese Fähigkeit jedoch im Laufe einer Beziehung, da sie sich auf den*die Partner*in konzentrieren. Dr. Mintz ruft dazu auf, dieses Skillset nicht verkümmern zu lassen, nur weil man nun zu zweit ist: Das, was du vorher mochtest, solltest du also weiter verfolgen. Außerdem kann das Zusehen oder Anleiten genauso sexy sein!
2 von 10
Frottage

Was Frottage bedeutet? Vieles. Aber in diesem speziellen Fall: sexuelle Erregung durch Reibung. Klingt fast ein bisschen zu simpel, um wahr zu sein, kann aber ganz schön viel! Dazu musst du nicht zwangsläufig mit Jeanshose auf dem Schenkel deines Gegenübers herumreiten (wobei auch das absolut ok ist). Dr. Mintz schlägt alternativ vor, dir beim Rumknutschen, oder während dein*e Partner*in dich an anderen Stellen berührt, ein Kissen zwischen die Beine zu klemmen. Denn Reibung erzeugt ja bekanntlich Hitze.
Werbung
3 von 10
Vibratoren

Vibratoren sind nie eine schlechte Idee, ob du allein bist oder mit einer zweiten Person. Für letzteres gibt es außerdem Toys, die sich für die Paarnutzung eignen. Ihr könnt euch auch abwechseln und die*den jeweils andere*n an unterschiedlichen Stellen mit einem Vibrator befriedigen.
4 von 10
Teasen

Du kannst deine*n Partner*in bis kurz vor den Höhepunkt treiben und dann eine Pause einlegen – das steigert die Lust bei beiden und zögert das Vergnügen und die Erregung hinaus. Wiederhole dieses Teasing-Spielchen ein paar Mal hintereinander, oder lass' es an dir passieren, und du wirst sehen, wie intensiv sich jegliche Berührung anfühlt, die immer wieder bei 98% zustande kommt.
5 von 10
Sexting

Worte können beflügeln, die Fantasie an- und den Körper erregen. Wenn du noch unsicher bist, was du sexten sollst, haben wir hier schon mal ein paar Beispiele gesammelt. Wenn auch diese Worte dir nicht passen sollten, wie wäre es dann mit einem Song, der vielleicht genau das ausdrückt, was du sagen willst?
6 von 10
Wasser

Dr. Mintz' heißer Tipp für alle, die eine Badewanne haben: Leg' dich rein, spreiz die Beine und lege sie auf je eine Seite der Wanne. Dann lässt du wahlweise den Hahn oder die Duschbrause direkt auf die Klitoris plätschern – et voilà. Aber Achtung, hierbei solltest du auf die Intensität des Strahls und natürlich auf die Temperatur achten. Die Schamregion ist hochempfindsam.
7 von 10
Atemübungen

Setze dich deinem Partner/deiner Partnerin gegenüber, sodass sich eure Genitalien so nah wie möglich kommen. Nun versucht ihr eure Atmung zu synchronisieren, atmet gemeinsam ein und aus. Fördert die Durchblutung und laut Devi Ward, tantrischer Sexcoach, auch die Lust.
Werbung
8 von 10
8er-Bewegungen

There's no "right way" to manually stimulate the clitoris, because everyone's nerves are positioned a bit differently, but one common technique is rubbing in a figure-8 shape, Dr. Mintz says.

Es gibt nicht den einen richtigen Weg zur klitoralen Befriedigung. Doch ein klassischer Weg ist laut Dr. Mintz
9 von 10
Oralsex

Oralsex kann eins der größten sexuellen Vergnügen sein! Man muss sich nur einmal gegenseitig zuhören, erforschen und dabei möglichst behutsam bleiben. In „Klitoral“ steckt nicht umsonst auch ein „oral“.
10 von 10
Kreisbewegungen

Die Nervenenden, welche die Klitoris so empfindlich (und erogen) machen, werden von der Klitorisvorhaut bedeckt. Die Vorhaut wiederum ist bei jeder Person mit einer Vagina anders ausgeprägt. Frauen mit einer größeren Vorhaut empfinden es häufig als angenehm, diese mit kreisenden Bewegungen zu befriedigen, erläutert Dr. Mintz.
Werbung

Mehr aus Sex & Relationships

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.