Beauty-Hacks: 8 Tricks für langanhaltendes Party-Make-up

Du bist gerade auf einer Party. Dein Outfit sieht einfach nur Hammer aus und dein Make-up ist on point! Du hast mega viel Spaß mit deinen Leuten, doch so nach dem dritten Drink meldet sich deine Blase langsam zu Wort (immerhin kannst du ja nicht alles ausschwitzen...). Also rennst du schnell aufs Klo, wo du beim Warten kurz nochmal in den Spiegel schaust, nur um mit Entsetzen festzustellen, dass von deinem tollen Partymake-up, für das du ganze zwei Stunden Zuhause gebraucht hat, nicht mehr viel übrig ist. Stattdessen hast du jetzt komsiche Waschbäraugen und dein Lippenstift hat anscheinend irgendwann beschlossen die Party zu verlassen, ohne deinem Lipliner Bescheid zu sagen.
Werbung
All die Arbeit, um an diesem Abend perfekt auszusehen, waren nach kürzester Zeit also eigentlich für die Katz. Das muss so aber nicht immer sein, denn es gibt ein paar Hacks, mit denen dein Make-up wirklich die ganze Nacht hält. Welche diese sind, verrät dir Mary Greenwell, eine Top-Kosmetikerin, zu deren Kundinnen Celebs wie Cate Blanchett, Amanda Seyfried und Emilia Clarke gehören.
Sie erklärt dir, was du bei deinem Partymake-up beachten solltest, bevor du wieder die Nacht zum Tag machen willst.

Primer sind ein Muss

Mary empfiehlt auf jeden Fall immer eine Feuchtigkeits- oder Augencreme zu verwenden, bevor du dich an dein Augenmake-up machst. Außerdem solltest du noch vor dem Lidschatten eine dünne Schicht Puder auftragen, damit der Look auch wirklich lange hält. „Durchsichtige oder hautfarbene Puder sorgen dafür, dass dein Lid das Eyeshadow besser aufnehmen kann“, erklärt Mary.

Ziehe deinen Eyeliner immer entlang des Wimpernkranzes

Neben dem Auflegen falscher Wimpern ist das Auftragen von Eyeliner (vor allem in flüssiger Form) wahrscheinlich einer der schwierigsten Schritte bei deinem Abendmake-up. Meistens vergessen dabei den Lidstrich direkt an den Wimpern anzusetzen, weshalb dein Eyeliner nach einiger Zeit dann anfängt zu verschmieren. „Egal, ob du Kajal oder Liquid-Eyeliner verwendest, beginne deinen Lidstirch immer direkt am Wimpernkranz“, rät die Expertin. Dort haften die Pigmente nämlich in der Regel am besten. Außerdem solltest du den Eyeliner fast ganz zum Schluss auftragen, meint Mary. Der letzte Schritt sollte dann dein Mascara sein. „Ganz viel Mascara lässt deinen Eyeliner sogar noch glamouröser aussehen und es hilft kleine Fehler zu überdecken.“
Werbung

Wasserfester Mascara verhindert Waschbäraugen

Falls du vorhast die Nacht durchzumachen, solltest du einen wasserfesten Mascara verwenden, um Waschbäraugen zu vermeiden. Für Mary ist der auch das einzige wasserfeste Produkt, das sie benutzen würde. Bei Foundation und Concealer rät sie davon eher ab.

Nimm dir genug Zeit für die Skincare

„Je mehr Zeit du dir für die Pflege deiner Haut nimmst, umso länger hält dein Make-up. Deshalb macht sich die richtige Pflege-Routine auf lange Sicht gesehen, definitiv ausbezahlt“, meint Mary.
Für ölige oder Mischhaut empfiehlt sie eine Feuchtigkeitscreme, die mattierend wirkt. Bei trockener Haut kannst du ein paar Tropfen Gesichtsöl in deine Feuchtigkeitscreme hinzufügen, damit du deine Foundation und deinen Concealer besser verblenden kannst.

Bei Foundation ist die Regel: Weniger ist mehr

Eine kräftige Foundation ist ideal, um Hautunreinheiten zu überdecken, aber manchmal führt das dazu, dass sich die Farbe nach einer Zeit in deinen Hautfalten sammelt. „Ich benutze gerne eine dünnflüssige Foundation und nehme dann einen wirklich guten Concealer, um Augenränder und dunkle Flecken perfekt abzudecken“, sagt Mary.

Schimmer statt Glitzer

„Glitzer ist zwar eigentlich ideal für jeden Partylook, aber ich bevorzuge lieber ein schimmerndes Eyeshadow, denn das definiert deine Augen mehr“, so die Expertin. Außerdem bröckeln die nicht so leicht, wie Glitzerlidschatten. „Das Tolle ist, dass du bei schimmerndem Lidschatten auch ruhig etwas mehr auftragen kannst. Du kannst es dramatisch halten, indem du zum Beispiel das Eyeshadow über das ganze Lid machst. Wenn du es aber dezenter magst, trage es nur auf bestimmte Bereiche deines Lids auf und du bist ready to party!
Werbung

Puder-Highlighter sind die bessere Wahl

Mary bevorzugt sanfte, pudrige Highlighter gegenüber flüssigen oder cremigen Varianten. „Flüssige Highlighter sind besonders gut für den Alltag, weil sie eher unauffällig sind. Puder dagegen ist langanhaltender, da es sich besser verblenden lässt“, erklärt sie weiter. Damit der Glanz auch gut zur Geltung kommt, rät sie den Highlighter nach dem Blush zu verwenden.

Matte Lippenstifte halten bombenfest

Wir alle wissen: Lipliner hält länger als Lippenstift. Da wäre es doch eigentlich schlau, ihn unter deinem Lippenstift zu benutzen, oder? Nein, meint Mary. Dadurch wird nämlich oft die Farbe deines Lippenstiftes zu sehr verändert. „Verwende den Lipliner nur, um den Mund zu konturieren“, rät sie. Investiere lieber in einen matten Lippenstift und feuchtigkeitsspendende Lippenpflege, mit der du die Farbe immer wieder auffrischen kannst.
Werbung

More from Beauty

R29 Originals