6 LGBTQ+-YouTuber:innen, die du kennen solltest

Foto: Moses Robinson/Getty Images for YouTube.
Traurig, aber wahr: Viele Leuten aus der LGBTQ+-Community bekommen am Arbeitsplatz, im Freundeskreis und sogar in der Familie nicht die Unterstützung, die sie sich wünschen. Viele fühlen sich in ihrem eigenen Umfeld unwillkommen oder sogar unsicher – und wer den Eindruck hat, nicht mal von Freund:innen und Verwandten gewürdigt und anerkannt zu werden, holt sich Bestätigung für die eigene Identität eben anderswo. Zum Beispiel auf YouTube.

Für die meisten Leute ist das Internet heute die ultimative Quelle für Information, Unterhaltung und Politik. Für die LGBTQ+-Community ist das Netz besonders wichtig, weil nicht alle von ihnen im Offline-Leben auch nach außen hin die Menschen sein können oder möchten, die sie gern wären. Genau deswegen sind Social-Media-Plattformen wie YouTube für LGBTQ+-Identitäten so wichtig. 

Von trans Make-up-Tutorials bis hin zu Geschichten übers Coming-out: YouTube ist inzwischen voller queerer Content Creators. Zahllose YouTuber:innen nutzen die Plattform für inspirierende, unterhaltsame und/oder sozialkritische Videos. Wir haben sechs LGBTQ+-YouTuber:innen rausgesucht, deren Content und persönliche Storys du kennen solltest.

More from Work & Money

R29 Originals