Wie du bemerkst, ob du einen Vollidioten datest

Illustration: Louisa Cannell.
Wir kennen es alle. Du triffst jemanden, verliebst dich und fünf (oder 10, oder 20) Jahre später fragst du dich: Was zur Hölle habe ich mir dabei gedacht? Wenn du alles noch einmal machen könntest, dann würdest du dir etwas mehr Selbstrespekt entgegenbringen und niemals wieder so eine Tortur über dich ergehen lassen.
Versteh uns nicht falsch, Fehler sind ein wichtiger Teil des Lebens. Es gibt allerdings keinen Grund dafür, es zu übertreiben. Im Interesse des Lernens aus Erfahrung haben wir vier Stereotype für dich zusammengetragen, auch bekannt als Vollidioten. Ob männlich oder weiblich, diese Menschen sind dort draußen und unsere tiefste Hoffnung ist es, dir dabei zu helfen die Warnsignale zu bemerken, bevor es zu spät ist und ein kleiner Ausrutscher zu einem großen Fehler wird. Halte kurz inne, denk nach und frag dich: Datest du einen Vollidioten?
Werbung
Der „Liebe auf den ersten Blick, auf den zweiten schon vergessen“-Vollidiot
Das ist derjenige, der sich sofort in dich verliebt („sofort“ bedeutet irgendwo zwischen der zweiten und der vierten Woche). Und während er fast dafür sorgt, dass du an deinem Burger erstickst, nachdem er dir nach einer Handvoll Dates seine Liebe gestanden hat, sagst du dir selber, dass du ihm „vertrauen“ solltest. Vielleicht ist er anders. Liebe auf den ersten Blick existiert wirklich. Also lässt du dich darauf ein.
Du erlaubst dieser Person jede Nacht bei dir zu schlafen, während du dir vormachst, dass ihr bereits zusammenlebt. Es passiert wirklich! Aber dann kommt die zehnte Woche. In einer Nacht schläft er nicht bei dir und wirkt etwas zu eifrig dabei seine persönlichen Gegenstände nach Hause zu bekommen. Oder vielleicht hört die Hochzeit, auf die sie dich aufgeregt eingeladen hat, plötzlich auf zu existieren. Nur ein paar Tage und Emails später, bricht der Kontakt komplett ab und ein unerwartetes Treffen auf der Straße lässt dich nur noch mit einem kalten Schaudern zurück. Nach einer ganzen Woche ohne ein Zeichen, versuchen deine zwei besten Freunde dich zu überreden „etwas zu essen“. In der zwölften Woche seid ihr Fremde in der Nacht und alle Voicemails/Emails bleiben unbeantwortet. Das Leben geht weiter für „Liebe auf den ersten Blick“ Vollidioten. Du hingegen wirst eventuell den ganzen Sommer über Durchfall haben. Aber hier kommt eine wichtige (es geht nicht um Durchfall) Lektion. Charme ist etwas großartiges, aber ein talentierter Charmebolzen kann ihn überall, jederzeit, bei jeder Person zum Einsatz bringen. Achte auf die geheimen Tricks, die nur für euch zwei besonders sind – so weißt du, dass es der Real Deal ist.
Werbung
Der Sex-Bot
Du dachtest immer von dir, dass du jemand bist, der gerne Sex hat, mit einer absolut gesunden Libido und einer guten Dosis Neugier und Bereitschaft neue Dinge auszuprobieren. Doch dann triffst du diesen Sex-Wahnsinnigen und schon beginnst du zu bröckeln. Vielleicht ist es ein Typ, der sich beschwert, dass du nicht so viel Sex wie die Ex haben willst. Oder die Frau die sich weigert zu begreifen, dass du tatsächlich müde bist und nicht versuchst dich davor zu drücken. Ehe du dich versiehst, basiert die komplette Beziehung auf einer absurden Sex-Quote, die es zu erfüllen gilt, und wenn die Pläne mal nicht aufgehen, ringen die Alarmglocken. Vergiss die Qualität von Sex – solange du es tust, reicht es aus, richtig? Falsch.
Zu allererst, dich durch deinen Sexualtrieb schlecht zu fühlen, bringt auch niemanden in Stimmung. Zweitens passiert der beste Sex auf natürliche Art – nicht weil er als Waffe benutzt, stigmatisiert oder zum Lebenselixier einer Beziehung gemacht wird. Setzt euch hin und redet schleunigst darüber, bevor sich dieses Thema durch den Rest deines Liebeslebens zieht und immer wieder als Trumpf gespielt wird, egal worum es geht. Viel Sex ist super, wenn alle mit an Bord sind, aber sobald er zu einer lästigen Arbeit wird, kommt der Moment, in dem die Stimmung eisig kalt wird. Und hey, wenn nicht alle Bedürfnisse erfüllt werden, gibt es keinen Grund sich für etwas Solo-Spaß zu schämen!
Der faule Gammler
Ob du eine Schwäche für Romantik hast oder nicht, wir alle wissen, dass das hier das richtige Leben und nicht The Notebook ist (tut fast ein bisschen im Herzen weh, es laut auszusprechen). Es gibt den Moment und den Ort für große Gesten, aber es ist nicht jedermanns Sache. Das ist ok; du bist eine vernünftige Person – du musst nicht Joe & Jane sein und mit einer Handvoll Rubine und einem Privatjet zu einer Oper fliegen. Aber manchmal, ja, manchmal gibt es einfach Momente, die ein bisschen mehr Sweetness beim Gegenüber erfordern.
Werbung
Falls dein Auserwählter jedoch nicht die größte Turteltaube ist, musst du ihn eventuell etwas zwingen. Denn der Punkt ist doch der: Jede Beziehung ist eine zweispurige Straße. Die Chancen stehen gut, dass du ihm eine Rückenmassage gegeben hast, obwohl du todmüde warst, oder ihre kleine Cousine aus der Kita abgeholt hast, um zu beweisen, was für ein zuverlässiger Typ du bist. Wenn deine Bitte nach einer heißen Date-Nacht, die kein Kino-Popcorn beinhaltet, jedoch abgelehnt wird, ist das ein Zeichen für etwas, das nichts mehr mit Ansprüchen zu tun hat.
Es ist ein Zeichen dafür, dass dein Partner sich nicht für dich krumm macht – nicht komplett, aber vielleicht ein kleines bisschen – für eine ehrliche, einfache, simple Bitte, die aus deinem rührseligen, rom-com-liebende, kleinen Herzen kommt. Wenn es dir so viel bedeutet, wird ein guter Partner in den sauren Apfel beißen und es ab und an für dich möglich machen, und vielleicht hat er sogar Spaß dabei.
Der herzlose Herzensbrecher
Heutzutage existiert das Klischee einer Frau, die einen Mann im Hochzeitskleid durch die Straßen jagt, so gut wie nicht mehr – das bedeutet aber nicht, dass wir es nicht verdienen (und verlangen), Fragen über die Zukunft unserer Beziehung zu stellen. Wir leben in einer Zeit, in der es eine neue Art von Bindungsphobie in den Städten gibt. Im Moment leben, schön und gut, aber wenn Monate vergangen sind und du immer noch keinen Freunden vorgestellt wurdest oder überall, außer im Bett, eher platonisch behandelt wirst, ist das ein legitimer Grund zur Besorgnis. Und schon ertappst du dich dabei, wie du an jemandem hängst, der dir nicht nur ein schlechtes Gefühl gibt, sondern sich selbst ernsthaft für ein Geschenk Gottes an dich hält.
Werbung
Wenn du nicht bereit bist, Kompromisse beim Thema Kompatibilität, Aussehen, Charme und Talent zu machen, endest du eventuell auf der Jagd nach einer großen, gut aussehenden Person mit exzellenten musikalischen Fähigkeiten und einem passenden Ego. Für so jemanden hält man oftmals auch abfällige Bemerkungen über den eigenen Körper, die Fähigkeiten und den vermeintlichen Mangel an Coolness aus. Während du schon verzaubert davon bist, dass jemand, der so heiß, klug und sexy ist, mit dir zusammen sein will, manifestieren sich diese Dinge schleichend in Herz und Hirn, obwohl dein Gegenüber sich nur etwas die Zeit mit dir vertreiben will. Zusätzlich zu der konstanten Kritik wirst du in die Ecke geschoben, sobald es nicht mehr gut passt.
Diese Art von Beziehung wird oft durch einseitige Entscheidungen charakterisiert, die ohne deinen Input getroffen werden. Manchmal bist du die feste Freundin und am nächsten Tag plötzlich der platonische Kumpel. Denk da mal eine Sekunde drüber nach – wenn du ignoriert, nicht respektiert oder wie eine Annehmlichkeit behandelt wirst, dann ist diese schöne Kreatur vielleicht nicht das Nonplusultra. Vielleicht bist du es.
Natürlich sind Vollidioten Chamäleons, die zu verschiedenen Formen und Talenten neigen.
Es gibt endlos viele Stereotypen hier; manche sind ernster zu nehmen als andere. Am Ende ist alles, was wichtig ist, deine eigene Zufriedenheit. Wenn dein besonderer Freund in eines dieser Muster fällt, du aber ehrlich sagen kannst, dass du glücklich in dieser Beziehung bist, dann ist es okay. Was wirklich zählt, ist, dass du dir die Zeit nimmst, dir selbst diese Frage zu stellen. Die Antwort wird dich vielleicht zum weinen bringen, aber es wird auf lange Sicht besser sein.
Wissbegierig nach mehr Typen, sind wir gespannt mehr über die Vollidioten in deinem Leben zu erfahren. Welche Typen hast du gedated? Und bist du rückblickend dankbar für diese Erfahrung? Wie schon gesagt haben wir eine Menge Blindgänger getroffen, aber zumindest macht sich das gut für eine unterhaltsame Samstags-Geschichte.
Werbung

Mehr aus Sex & Relationships

Watch

R29 Originals