Keine Angst vorm 80er Revival! 5 Retrotrends, die (relativ) alltagstauglich sind

Collage: Meg O'Donnell
Vom Grunge bis hin zum Kate-Moss-Minimalismus, in den letzten Jahren hatte die 90er Ästhetik einen großen Einfluss auf unseren Style. Und auch die 70er (ich sag nur Cord und Flared Jeans) und 60er (Floating Creases und Muschelsäume) blühten immer mal wieder wieder auf. Aber was ist mit den 80ern?
Ich dachte, ich könnte das Jahrzehnt der Neonleggings und Schweißbänder für immer hinter mir lassen, aber da habe ich mich wohl geschnitten! Denn 2020 feiert es ein Comeback.
Angst brauchst du deswegen aber nicht zu haben, denn schließlich hat niemand gesagt, dass du die Looks von damals eins zu eins nachmachen musst, wenn du in sein willst. Lass dich einfach etwas vom bunten Jahrzehnt inspirieren, pick dir die Trends raus, die zu dir passen und interpretiere sie neu. Klingt doch nicht so gruslig, oder?
Von Stranger Things bis hin zu den aktuellen Runwayshows: Langsam aber sicher kommen die 80er in den 2020ern an. Ein Rollkragenpullover unterm Blazer hier, klobige Goldketten, Tweed und Polkadots da: Auf und neben den Laufstegen wimmelte es bereits von Anspielungen auf die 80er. Da ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Trend im Mainstream angekommen ist. Tüllrock und Stulpen solltest du vielleicht aber trotzdem in der hintersten Ecke deines Kleiderschranks liegen lassen. Aber es gibt noch viele andere Details, mit denen du die Ära huldigen kannst.
Von Statement-Suits über Edelsteinfarben bis hin zu Power-Schultern: In der Slideshow zeige ich dir, welche Trends jetzt ihren zweiten Frühling erleben.

More from Fashion

R29 Originals