Was hat es mit der Ugly-Baby-Challenge auf sich?

Foto: Krystal Neuvill
Stillschweigend herrscht unter uns allen die Übereinkunft, dass wir alle Babys schön finden müssen. Frag aber mal jede Person, die einen Säugling direkt während oder kurz nach der Geburt gesehen hat, und sie wird dir gestehen, dass das einfach nicht stimmt. Manche Babys strapazieren unsere Augen nämlich ganz einfach ein wenig. Immerhin sind ihre winzig kleinen Köpfchen deformiert und sie hatten noch nicht die nötige Zeit, um ihre Gesichtszüge vollständig auszufüllen. Seien wir doch mal ehrlich, manche Neugeborenen sehen wie 80-jährige Buchhalter:innen aus, die dir ausführlich erklären wollen, wieso du deine Steuererklärung versemmelt hast.
Während du jetzt vielleicht annimmst, dass Eltern sich über jede:n ärgern würden, der oder die ihr Kind als etwas weniger als engelsgleich beschreibt, machen sich gerade Eltern auf TikTok über ihre seltsam aussehenden Sprösslinge lustig – wie erfrischend. Im Rahmen dieses neuesten Trends der Plattform posten Eltern Bilder von ihrer Schwangerschaft und beschreiben, wie sehr sie hoffen, bald ein hinreißendes Baby mit perfekt symmetrischen Gesichtszügen auf dieser Welt willkommen zu heißen, nur um diese Hoffnungen und Träume mit Schnappschüssen ihrer, sagen wir mal, ästhetisch herausfordernden Neugeborenen zu widerlegen.
Werbung
Jetzt füllt sie auch ihre Gesichtszüge aus“, postete eine Mutter zusammen mit Fotos ihres brandneuen Babys, das sein Gesicht wie ein preisgekrönter Schlangenmensch verzerrt. „Es hat ein wenig gedauert, aber jetzt sieht sie bezaubernd aus“, schrieb eine andere Mutter, die Aufnahmen mit ihrer Kleinen teilte, die ihre Augen auf so eine Weise verdreht, dass selbst der unausstehlichste Teenie Jahre brauchen würde, um diesen Gesichtsausdruck zu perfektionieren. „Ich verspreche, dass er das hässliche Neugeborenenstadium hinter sich hat“, versicherte eine Mutter ihren Followern und postete Bilder ihres neugeborenen Sohnes mit relativ großen Augen und dem offensichtlichen Bedürfnis, ständig seine Zunge herauszustrecken.
Hier ein paar der süßesten hässlichen Babys:
@mrs.honeydew

These are her worst pictures by far. But this trend is too funny to pass up! #uglybabies #newborn #badpictures #cutebaby

♬ chicken tikka - han
Um ehrlich zu sein, ist es ganz normal, dass Babys auf die Welt kommen und nicht gleich so umwerfend aussehen, dass sie alle Köpfe um sie herum verdrehen. Babys sind bei der Geburt in Käseschmiere gehüllt. Dabei handelt es sich um eine dickflüssige, käseähnliche Substanz, die die Haut eines Fötus in der Gebärmutter einer schwangeren Person schützt (süß!). Ein kegelförmiger Kopf (Caput Succedaneum) ist auch völlig üblich. Dazu kommt es, wenn die Wehen lang und schwierig waren. Es gibt eine ganze Reihe anderer typischer Zustände, die ein Neugeborenes aufweisen kann, die es weniger als ästhetisch erscheinen lassen – von einem Ganzkörperausschlag, der Pickeln ähnelt, bis hin zu weißen und gelben Flecken im Gesicht, die normalerweise innerhalb von Tagen oder Wochen von selbst verschwinden.
Wie sich herausgestellt hat, findet die Mehrheit der Erwachsenen Neugeborene hässlich. Eine Studie aus dem Jahr 2018 hat herausgefunden, dass die meisten Erwachsenen Babys erst im Alter von sechs Monaten als optisch ansprechend empfinden. Wenn du also ein Baby nicht niedlich finden solltest, ist das nicht deine Schuld, sondern hat wissenschaftliche Gründe.
Als meine beiden Kinder auf die Welt kamen, waren sie für mich die schönsten Geschöpfe auf dem Planeten. Ich dachte aber auch, dass sie verfaulten Zwiebeln ähnelten: als wäre meine Gebärmutter die Sonne und sie ihr viel zu lange ausgesetzt gewesen. Aber tief in meinem hormongesteuerten Herzen glaubte ich immer noch, dass meine Söhne wunderschön waren, denn Mutterschaft ist seltsam und Babys sind noch seltsamer – und all diese Seltsamkeiten zu feiern, ist Teil des Spaßes, der Elternschaft auszeichnet.

More from Living

R29 Originals

Werbung