Die Venus steht im Zeichen des Schützen – was das für dein Liebesleben bedeutet

Foto: Karen Sofia Colon
Hinter uns liegt ein anstrengendes Jahr – aber zumindest aus astrologischer Sicht geht es von nun an bergauf, vor allem für unser Liebesleben. Nach Monaten der virtuellen Dates und Quarantäne-Trennungen gönnt uns die Venus, der Planet der Liebe, eine kleine romantische Verschnaufpause, wenn sie am 15. Dezember des Zeichen des Skorpions verlässt und ins Bild des verspielten, feurigen Schützen tritt. Bis zum 7. Januar verweilt sie dort – und das lohnt sich für uns alle.
Auch für die Venus selbst; im Skorpion sorgte diese Konstellation nämlich noch für besonders intensive, kontrollsüchtige Schwingungen. „Der Schütze hingegen ist eine tolle Position für die Venus, weil sich die Göttin der Liebe und Leidenschaft gern im warmen Optimismus dieses Zeichens aalt“, meint Narayana Montúfar, Astrologin bei Astrology.com. Kurz gesagt: Die Venus im Schützen ermutigt uns dazu, das Leben voll auszukosten.
Werbung
Und dieser Transit ist auch noch in anderer Hinsicht ein besonderer, merkt die Astrologin Lisa Stardust an. „In diesem Jahr wirkt sich auch der Neptun auf diese Konstellation aus, der am 31. Dezember in eine Linie mit dem südlichen Mondknoten des Schicksals tritt“, erklärt sie. „Vielleicht empfinden wir jetzt ein wenig Liebeskummer, verlieren uns in unseren Gefühlen oder zerbrechen uns den Kopf über die Zukunft unserer Beziehungen und Finanzen.“ Aber lass dich davon nicht stressen – Stardust betont nämlich: Dahinter verbirgt sich eine Lektion in Sachen Karma. Es ist der ideale Zeitpunkt, um deine Bindungen zu anderen zu hinterfragen und gegebenenfalls zu verändern, und gleichzeitig einen kritischen Blick auf die eigenen Finanzen zu werfen. Dann, so Stardust, steht einem romantischen Neubeginn im neuen Jahr nichts im Wege.
Du bist schon vergeben, wenn die Venus ins Zeichen des Schützen zieht? Auch dann hinterlässt der Liebesplanet in deinem Alltag seine Spuren: Montúfar zufolge wirst du dich jetzt umso mehr nach üppigen Dinnerdates und langen Liebesnächten mit deiner besseren Hälfte sehnen. „Wir sind in dieser Zeit weniger eifersüchtig und lockern die Beziehungsleine ein bisschen“, erklärt Montúfar. Während wir die besitzergreifenden Energien der Venus im Skorpion hinter uns lassen, öffnen wir uns in dieser neuen Phase ihren verspielten, abenteuerlustigen Schwingungen. Die fröhliche Aura des Schützen haucht unseren Beziehungen frischen Wind ein – also lass dich von diesen lockeren Vibes mitreißen und schenke deinem Liebesleben die unbeschwerte Romantik, die du dir nach diesen letzten Monaten so dringend wünschst. 
Wer jetzt Single ist, bekommt von dieser Schützen-Energie womöglich eine anti-rosarote Brille verpasst, meint Montúfar: Potentielle Partner:innen verlieren für dich leicht ihren Reiz. Vielleicht fühlst du dich jetzt dazu bewegt, von einer möglichen Beziehung zur nächsten zu hüpfen. „Der Schütze ist ein Sternbild, das alles mal erleben möchte – wenn die Venus also in dieses Zeichen tritt, stürzen sich Singles eventuell in mehr Dates, als ihr Terminkalender eigentlich hergibt“, sagt sie. Daher ist dieser Transit nicht die beste Zeit, um dich fest an jemanden zu binden; seine Energie fordert Leichtigkeit und Freiheit.
Werbung
Leslie Hale, Astrologin bei Keen.com, sieht das ähnlich. „Die Venus im Schützen verleitet gern zur Flucht, wenn es zu ernst oder zu emotional wird – vor allem in frischen Beziehungen“, erklärt sie. „Typischerweise ist der Schütze nämlich das unruhigste Sternzeichen und toleriert keine Langeweile.“
Dating kann während dieses Transits durchaus jede Menge Spaß machen – dennoch solltest du dir (und anderen) aber Grenzen setzen, um dich nicht plötzlich in zu vielen lässigen Romanzen gleichzeitig wiederzufinden. So einfach virtuelle Dates auch zu organisieren sind, übertreib es bitte nicht (und Zoom-Müdigkeit ist auch kein Mythos). Investiere all deine überschüssige Energie doch stattdessen in etwas anderes: Anstatt rund um die Uhr nach der großen Liebe zu suchen, gönn dir Zeit für andere Projekte, die dich begeistern. 
Während die Feiertage immer näher rücken, ist die Venus im Bild des Schützen auch die perfekte Konstellation für diese ohnehin schon stressige Zeit. Die verspielten Vibes des Transits nehmen zumindest unserem Liebesleben seine erdrückende Ernsthaftigkeit und hauchen ihm eine ordentliche Prise Spaß ein. Nutze diese Wochen, um die Sorgen abzuschütteln, die du seit Langem mit dir herumträgst, und öffne dich den unbeschwerten Seiten der Liebe. 

More from Wellness

R29 Originals

Werbung