Gute Nachricht: Der rückläufige Jupiter bringt Ruhe und positive Energien

Photo: Getty Images.
Diese Woche ist ziemlich viel los in der Welt der Astrologie. Warum? Weil, gleich drei Planeten zur gleichen Zeit mit ihrer rückläufigen Phase beginnen. Aber kein Grund zur Sorge. Nicht alle planetarischen Rückläufe sind schlecht – vor allem nicht der von Jupiter. Unser größter Planet ist vom 14. Mai an bis zum 12. September rückläufig. Und zu unserem Glück, ist diese Phase einer der am wenigsten chaotischen Retrograde aller Zeiten.
Jedes Jahr ist der Gasriese etwa vier Monate lang in einer Rückwärtsbewegung. Aber er hält Abstand zur Erde und kommt ihr nie so nahe wie Merkur, Venus und Mars während ihrer Rückwärtsbewegung, so die Astrologin Narayana Montúfar. Aus diesem Grund sind die Auswirkungen der Rückläufe von Jupiter nicht so intensiv wie andere, die wir erleben. Yay!
Werbung
Außerdem ist Jupiter meistens ein ganzes Jahr lang in einem bestimmten Zeichen zuhause. Dieses Jahr ist der stoische Steinbock dran. „Während Jupiter sich progerade – also vorwärts – bewegt, erleben wir Wachstum und Expansion in dem Bereich unseres astrologischen Seins, das von diesem Zeichen beherrscht wird“, sagt Montúfar. „Sobald der Planet aber rückläufig ist, betrachten wir dieses Wachstum von einem anderen Blickwinkel und überdenken unsere eigenen Erkenntnisse. So kommen wir unserer wahren Bestimmung im Leben näher“, erklärt die Expertin weiter.
Leider sind Jupiter und Steinbock nicht unbedingt die besten Freunde. Nichtsdestotrotz ist die Rücklaufphase des Planeten in diesem Zeichen eine gute Zeit für uns. Jetzt können wir uns nämlich wieder auf die Bereiche des Lebens konzentrieren, in denen wir uns weiterentwickeln und wachsen wollen, meint die Astrologin Lisa Stardust gegenüber Refinery29. „Wir machen uns Gedanken darüber, wie wir anderen helfen können und in Sachen Finanzen und Zuneigung weniger egoistisch handeln.“
Und was heißt das jetzt für mich?, fragst du dich jetzt bestimmt. Nun ja, vielleicht kannst du dir mal überlegen, wie du anderen während dieser Pandemie unter die Arme greifen kannst. Reflektiere auch mal darüber, wie du in der Selbst-Isolation mit deinen Lieben umgehst.
Jupiter ist einer der positivsten Planeten in der Astrologie, sagt Montúfar. „Dieser Planet kann uns selbst in seiner rückläufigen Phase Glück bringen“, erklärt die Astrologin. „In dieser Periode bildet er ein Trigon mit der Sonne im Zeichen des Stiers (am 17. Mai) und eine seltene Verbindung zum rückläufigen Pluto im Steinbock (am 30. Juni). Diese beiden Ereignisse geben dir die Möglichkeit, deine Energie darauf zu fokussieren, Herzensangelegenheiten und Ziele zu verwirklichen.“
Werbung
„Vielleicht arbeitest du gerade daran, etwas Großes zu erreichen oder in einer dir wichtigen Sache besser zu werden. Der rückläufige Jupiter gibt dir Zeit, um eine Pause einzulegen und das große Ganze zu betrachten, damit du dir über deine Herangehensweisen klar wirst“, erklärt die Hellseherin und Astrologin Leslie Hale.
Und noch eine kleine Anmerkung zur Jupiter-Pluto-Verbindung: Es ist das zweite Mal in diesem Jahr, dass diese Kräfte aufeinander treffen (das erste Mal war am 4. April) und es wird noch mal geschehen – nämlich am 12. November. „Zuletzt hatten wir so eine dreifache Verbindung in den 1770er Jahren während der Pest in Russland“, sagt Stardust.
Zwar handelte es sich bei der russischen Pest um eine Epidemie und keine Pandemie, aber vielleicht können wir daraus auch Rückschlüsse auf unsere Situation schließen. „Das Heilmittel für die Pest war eine verordnete Quarantäne für alle Bürger*innen. Eventuell können wir so abschätzen, wie lange es bei uns dauern wird, bis die Kurve abflacht“, so Stardust.
Der 12. November mag noch weit in der Ferne liegen, aber auch wenn die Astrologin nicht genau sagen kann, was passieren wird, ist es ihrer Meinung nach durchaus möglich, dass im Herbst etwas Großes auf uns zukommen könnte – vor allem, da schon öfter darüber gesprochen wurde, dass uns im Herbst eine zweite Infektionswelle erreichen könnte. Wir hoffen auf das Beste.
Wenn es aber um die kosmischen Ereignisse dieser Woche geht, so denke nur daran, nicht alle planetarischen Rückläufe sind ein Zeichen für Unheil, auch wenn sich mehrere Planeten gleichzeitig rückwärts bewegen. Genieße diese Phase und überlege dir, in welchen Aspekten deines Lebens du dich weiterentwickeln kannst – so kommst du als Gewinner*in aus dieser Phase.

More from Wellness

R29 Originals