Greta Thunberg: Die Klimaaktivistin wird zum TV-Star

Photo: Fabrice Coffrini/AFP/Getty Images.
Mit gerade einmal 17 Jahren hat die Umweltaktivistin Greta Thunberg schon mehr erreicht als manch ein anderer Mensch in seinem ganzen Leben. Sie ist eine gefragte Rednerin bei vielen globalen Konferenzen (schon oft hat sie den Politiker*innen dieser Welt die Leviten gelesen). Sie ist die jüngste Person, die jemals von der Times als Person of the Year ausgezeichnet wurde. Und sie hat Trump schon sehr oft richtig alt aussehen lassen.
Da all das der ambitionierten Aktivistin aber anscheinend noch nicht genug ist, hat sie sich dazu entschlossen, jetzt auch noch TV-Star zu werden. Am Montag kündigte der britische Sender BBC an, Thunberg eine eigene Dokuserie auf seinem Sender zu geben. Im Fokus der Show wird – wie auch nicht anders zu erwarten – Greta Thunberg und ihr Kampf gegen den Klimawandel sein. Wir bekommen die Chance, Thunberg auf ihren Reisen, in denen sie Wissenschaftler*innen und Klimaexpert*innen interviewt und mit ihnen über die Auswirkungen des globalen Klimawandels redet, zu begleiten. Das heißt also: Wir sehen nicht nur, was die Aktivistin in der Welt bewegt, sondern können in Sachen Klimawandel noch richtig viel lernen.
Werbung
Thunberg wird aber auch mit Politiker*innen und Unternehmer*innen über dessen Rolle in Sachen Zukunft der Menschheit reden (und sie, wenn es sein muss, bestimmt auchzur Rechenschaft ziehen). Außerdem bekommen wir einen kleinen Einblick vom Leben des Teenies – gerade sie als Jugendliche hat nämlich neben ihrer Arbeit, Erwachsenen die Augen zu öffnen, auch noch eigene, für Teenager typische Dinge zu bewältigen.
Zwar hat die Show noch keinen Titel und die kürzlich für den Friedensnobelpreis nominierte Greta hat selbst auch noch kein Statement dazu abgegeben, aber sie ließ es sich nicht nehmen, die Ankündigung von BBC zu retweeten:
„Dass wir mit Greta auf diese Reise gehen dürfen, ist ein außergewöhnliches Privileg. Wir bekommen einen exklusiven Einblick, wie es ist, eine globale Ikone und eines der bekanntesten Gesichter auf diesem Planeten zu sein“, sagt Rob Lidell, BBC Studios Executive Producer. Er wird auch als Producer der Serie arbeiten.
Bei der Ankündigung am Montag an der BBC Showcase-Messe in Liverpool wurde vor allem Thunbergs „weltweite Bekanntheit“ der letzten Jahre hervorgehoben. Ihre zunehmende Präsenz bei globalen Protesten und Sit-ins, im Internet und bei öffentlichen Veranstaltungen wie dem Klimagipfel der Vereinten Nationen 2019 war eine treibende Kraft für die Produktion der Show.
2020 startet also für Greta Thunberg schon mal ganz gut, würden wir sagen. Ob und gegebenenfalls ab wann die Serie in Deutschland verfügbar ist, wissen wir leider noch nicht. Aber wir halten dich hier auf dem Laufenden.
Werbung

More from US News

R29 Originals