11 Anzeichen dafür, dass du schon einmal gelebt hast

Dieser Artikel erschien zuerst bei HuffPost 
Nicht wenige Menschen gehen davon aus, dass sie schon einmal in einem anderen Körper auf dieser Welt waren und wiedergeboren wurden. Ganz so abwegig ist dieser Gedanke nicht - schließlich leben wir nur einige Jahrzehnte lang, bevor wir sterben und es scheint vielen nicht begreifbar, dass ihre Seele danach für immer aus der Welt verschwindet.
Auch hilft der Glaube an Wiedergeburt vielen dabei, zu akzeptieren, dass sie einmal sterben werden. Schließlich weiß man nicht, was danach kommt und der Gedanke, dass man erneut eine Chance in Form eines anderen Lebens bekommt, hilft den Menschen, mit dem Tod klarzukommen.
Nicht umsonst gibt es den Glauben an ein Leben vor dem Leben in vielen Kulturkreisen. Vor allem im Buddhismus und im Hinduismus ist die Lehre von der Reinkarnation weit verbreitet. Vor allem Hinduisten gehen davon aus, dass die Seele unsterblich ist und von einem Körper in den nächsten wandert. Folglich erinnern sich laut dieser Lehre Menschen, die wiedergeboren wurden, immer ein wenig an ihr altes Leben.
Werbung

Der Glaube an die Wiedergeburt

In Deutschland ist der Glaube an Wiedergeburt nicht ganz so weit verbreitet. Einer Umfrage von Statista aus dem Jahr 2012 zufolge glauben über 70 Prozent der Deutschen nicht an die Reinkarnation.
Immerhin: 22 Prozent der Deutschen sind sich sicher, dass es Wiedergeburt gibt, und 7 Prozent wissen nicht, ob sie existiert oder nicht. Und das Geschäft mit der Wiedergeburt boomt. Nicht wenige Websites beschäftigen sich mit dem Leben vor dem Leben und selbsterklärte Experten geben Anweisungen, wie man sich an sein früheres Dasein erinnern soll.
Und dann wären da noch Erfahrungsberichte: Ein dreijähriges Kind aus Syrien etwa berichtete aus seinem vorherigen Leben und seinem grausamen Tod durch eine Axt und auf dem amerikanischen Fernsehsender "Fox2Now" erzählte eine Frau von ihrem zweijährigen Sohn, der darauf besteht, einst eine Frau gewesen zu sein.
Nun kann man diese Geschichten ins Reich der Kinderfantasie verbannen - oder sich fragen: Habe ich eigentlich auch schon einmal gelebt? Und wenn ja, wie kann ich das jemals herausfinden?
Wir haben uns auf esoterischen und weniger esoterischen Websites herumgetrieben und für euch eine Liste von Anzeichen zusammengestellt, die darauf hindeuten sollen, dass ihr schon einmal gelebt habt.
Hier sind 11 Anzeichen dafür, dass du schon einmal gelebt hast:

1. Du hast wiederkehrende Träume

Da gibt es diesen einen Traum, den ihr schon mehrmals hattet. Alles fühlt sich real an: Die Menschen darin, die Umgebung, die Erlebnisse. Doch: Er hat nichts mit eurer Realität zu tun. Die Menschen sind euch nicht bekannt und die Umgebung habt ihr noch nie gesehen.
Werbung
Das soll daran liegen, dass euer Unterbewusstsein euch euer früheres Leben zeigen will.

2. Du hast Déjà Vus

Jeder hatte schon einmal das Gefühl, einen Moment nicht das erste Mal zu erleben. Oft verschwindet es nach kurzer Zeit, doch manchmal seid ihr davon überzeugt, dass es diesen Moment schon einmal gab.
Menschen, die an eine Wiedergeburt glauben, meinen: Vielleicht hattet ihr ein ähnliches Erlebnis tatsächlich - aber nicht in diesem, sondern in eurem früheren Leben.

3. Du kannst Menschen schnell durchschauen.

Es ist seltsam: Jemand wird dir zum ersten Mal vorgestellt und du hast trotzdem das Gefühl, ihm oder ihr schon einmal begegnet zu sein. Und das passiert dir öfter.
Generell kannst du die Verhaltensweisen von Menschen sehr schnell durchschauen. Du blickst ihnen in die Augen und weißt sofort, welcher Charakter sich dahinter verbirgt. Eine Theorie besagt, dass das daran liegt, dass du schon so viele Leben gelebt hast, dass du all diesen Seelen schon einmal begegnet bist und sie dementsprechend schnell erkennst.

4. Du glaubst, dich an vergangene Ereignisse zu erinnern, die du gar nicht erlebt hast.

Angeblich soll es Menschen geben, die sich an den Zweiten Weltkrieg oder die Französische Revolution erinnern - obwohl sie erst in den 1980er-Jahren geboren sind. Das könnten dann Erinnerungen an ein vergangenes Leben sein.

5. Du kannst die Zukunft voraussagen.

Jene, die an Wiedergeburt glauben, denken, dass sie dabei hilft, besser einzuschätzen, was passierte, jetzt passiert und passieren wird.
Wenn ihr eure Freunde immer wieder mit Vorhersagen beeindruckt, die dann tatsächlich eintreffen, liegt es laut einer Theorie daran, dass eure Seele schon so lange auf der Welt ist, dass ihr Muster sofort wieder erkennt und einschätzen könnt, was passieren wird.
Werbung

6. Du hast Ängste und Phobien, die du nicht begründen kannst.

Oft wissen wir, woher gewisse Phobien kommen, die wir haben: Ein traumatisches Erlebnis in der Kindheit, die Angst vor dem Unbekannten. Aber manchmal können wir einfach nicht begründen, warum wir uns zum Beispiel vor Schlangen fürchten, wenn uns doch noch nie eine etwas Böses getan hat.
Manche glauben, dass diese Phobien aus einem traumatischen Erlebnis in unserem früheren Leben entstanden sind.

7. Du hast Schmerzen, die scheinbar aus dem Nirgendwo kommen.

Dir schmerzt plötzlich das Knie und du hast keine Ahnung, woher der Phantomschmerz kommen kann? Das könnte daran liegen, dass dir die Verletzung nicht in diesem, sondern in einem anderen Leben zugefügt wurde und du erinnerst dich noch an den Schmerz, obwohl dein anderer Körper verletzt war.

8. Du bist gerne alleine.

Die Begründung laut Reinkarnations-Theorie: Wenn deine Seele das erste Mal in der Welt ist, versuchst du noch zwanghaft, soziale Kontakte zu knüpfen und überall dabei zu sein. Doch wenn du das ganze Spiel schon einmal mitgespielt hast, dann verbringst du deine Zeit entweder mit Leuten, die du wirklich magst oder lieber ganz alleine.

9. Du hast einen Seelenverwandten.

Wenn du dich mit jemandem vom ersten Augenblick an verstehst und es keine Worte braucht, um eure Gefühle füreinander auszudrücken, dann könnte es daran liegen, dass ihr euch in einem anderen Leben schon einmal begegnet seid - und dort bereits enge Vertraute wart.
Die Erklärung mancher Menschen, die an Wiedergeburt glauben: Dieses Gefühl war so stark, dass es den Tod überdauert hat und in eurem jetzigen Leben noch präsent ist.
Werbung

10. Du fühlst dich älter als du bist.

Manche Menschen sind weiser, als sie in ihrem jungen Alter eigentlich sein sollten. Das könnte daran liegen, dass ihre Seele schon deutlich älter und erfahrener ist.
Du hast schon ein paar Leben auf der Erde verbracht, deshalb bist du nach der Theorie der Wiedergeburt viel selbstreflektierter als andere Menschen.

11. Du fühlst dich oft fehl am Platz.

Jeder hatte schon einmal das Gefühl, nicht dazu zu gehören. Doch manche Menschen denken immer, sie seien in der falschen Zeit geboren oder würden im falschen Land leben.
Das könnte darauf hindeuten, dass sie ihr früheres Leben vermissen. Vielleicht waren sie damals glücklicher - vielleicht sehnen sie sich aber auch nur nach manchen Orten oder Menschen aus diesem Leben.
Zugegeben: Viele der Punkte könnte so gut wie jeder auf sich anwenden. Denn wer hatte noch nicht einen plötzlichen Schmerz, ein Déjà Vu oder einen Seelenverwandten? Anhänger der Reinkarnations-Theorie würden nun natürlich argumentieren, dass das daran liegt, dass wir alle schon einmal in anderer Form gelebt haben.
Einigen wir uns also darauf: Wer an Wiedergeburt glaubt, dem werden diese Punkte helfen, Zeichen seines früheren Lebens besser zu deuten. Wer nicht an Wiedergeburt glaubt, der kann diese Punkte gerne als Unfug abtun. Wir werden vermutlich nie herausfinden können, wer im Recht ist.
Werbung

Mehr aus Seele

Watch

R29 Originals