So lange dauert die Wundheilung der unterschiedlichen Schönheits-OPs

Du hast dich also für eine Schönheitsoperation entschieden. Good for you! Es ist dein Körper und mit dem kannst du machen, was du willst. Und ich gehe einfach mal davon aus, dass du dich vorab ganz in Ruhe informiert und dich von einem Spezialisten oder einer Spezialistin beraten lassen hast, richtig? Na dann kann’s ja losgehen!
Also fast. Denn eine Schönheits-OP ist natürlich nichts, was man mal eben zwischen Tür und Angel machen lässt, denn sie kostet schließlich einen Haufen Geld. Abgesehen davon musst du auch noch etwas anderes investieren: Zeit. Für den Eingriff an sich, aber auch zur Erholung danach. Wenn du nicht gerade zu den Leuten gehörst, die von Papa zum 16. Geburtstag eine OP geschenkt bekommen haben und diese in den Sommerferien durchführen lassen hast, musst du dir jetzt also Gedanken über das richtige Timing machen.
Damit du weißt, wie viele Urlaubstage du einreichen musst, haben wir drei Schönheitschirurgen gefragt, wie lange die Wundheilung bei 10 der beliebtesten Eingriffe dauert. Natürlich variieren Dinge wie die Schmerzgrenze und die Anfälligkeit für blaue Flecken, Schwellungen und Co. von Person zu Person. Aber mit den folgenden Angaben bekommst du zumindest schon mal eine gute Idee davon, wann du wieder auf Arbeit gehen kannst und wann der Heilungsprozess komplett abgeschlossen ist.

Mehr aus Hautpflege